Samstag, 25. August 2012

Kartoffelernte im Juli (Rückschau)


Schon im April hatten wir mit den Kindern gekeimte Kartoffeln in große Bauwannen eingegraben. Die Bauwannen haben natürlich Löcher damit Staunässe abfließt, aber sonst nichts besonderes. Wir haben die Wannen halb mit reifem Kompost und Blumenerde gefüllt, dann die Kartoffeln eingelegt und mit Erde vollgemacht. Schon nach kurze Zeit hatten wir Kartoffelpflanzen die auch brav gegossen wurden. Im Juli wurden die Pflanzen langsam braun und wir haben die Wannen ausgeleer.
Und siehe da Kartoffeln! Sogar deutlich mehr als gedacht. Große, Kleine und Mini.
Die Kinder hatten einen mords Spaß beim Finden und Ausbuddeln der Kartoffel.
Die Alte Erde kamm unter die Hecke. Hätten wir etwas mehr Geduld gehabt, wäre die Ernte sicher größer gewesen, aber wir sind auch so zufrieden. Und die Kartoffeln schmecken super lecker!
Nächstes Jahr machen wir das wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen