Dienstag, 27. November 2012

Erdnuss-Karotten-Salat

Ich bin heute in geschwätziger Stimmung, deshalb noch das Rezept meines derzeitigen Lieblingssalates.

Man braucht für eine große Portion:
2 Karotten
eine Hand voll gesalzene Erdnüsse
1El Acetto Balsamico
1Tl Sojasauce
1-2 TlSesamöl (Sesamöl kann sehr verschieden intensiv schmecken, je nach Sorte. Lieber anfangs vorsichtig dosieren)
1-2 El neutrales Öl
Die flüssigen Zutaten verrühren. Die Karotten putzen und in feine Scheiden hobeln. Sauce, Karottenscheiben und Erdnüsse mischen. Ein paar Minuten ziehen lassen, fertig!



Creadienstag #1

Mein 1. Creadienstag Beitrag. Schaut dazu hier: creadienstag Etwas aufgeregt bin ;o)

Auf dem Flohmarkt habe ich dieses Spiel erstanden. Es war nicht vollständig, aber hübsch.

Jetzt habe ich beschlossen aus den Kärtchen Magnete zu machen. Dazu klebe ich einfach Magnetfolie, die eigentlich zum Bemalen gedacht war, auf die Rückseite.
So wie hier. Der Magnetteil ist etwas kleiner als das Kärtchen.
Ich habe sechs gemacht. Mir gefallen sie schon mal.


Freitag, 23. November 2012

Flohmarktglück 4.0

Immer wieder Freitags: Flohmarkt. Heute nur kleine Beute. Über die Meise freu ich mich besonders. In der Art habe ich nämlich schon einen Eisvogel.


Montag, 19. November 2012

7 Sachen Sonntag

Wie so oft erst am Montag. 7 Sachen für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe.


 Tüten Mousse au Chocolat für die Pudding-Brumsel in der falschen Schüssel gerührt und die Küche eingesaut.











 Schokotropfen wieder weggewischt.
 Meine Monster (und Freunde) ans Fenster gesetzt.
Porzellan abgestaubt und gerückt damit die blaue Vase hinpasst.
 Den Staubsauger durch die Hütte gezerrt. Schlechtes Foto, schicke Socken (von meiner Oma gestrickt)
 Zugeschnitten
Orangen ausgepresst

Freitag, 16. November 2012

Flohmarktglück 3.0

Heute habe ich es endlich mal wieder auf einen Flohmarkt geschaft. Obwohl die Menge der Stände sehr überschaubar war, habe ich trotzdem ein paar sehr schöne Sachen bekommen.
Unter anderen einen Stickrahmen und eine tolle blaue Glasvase.










Ganz euphorisch bin ich über das Tonreh . Vor ein paar Tagen hatte ich erst geschrieben, dass ich mir so eins noch wünsche.
Die 2 Mini-Eichhörnchen sind Broschen.
An der lustigen Eule für Zahnstocher konnte ich nicht vorbei, zumal sie nur 50 Cent gekostet hat. Viele stöhnen ja inzwischen schon "überall Eulen, gibt es nichts Anderes mehr".( gell liebe Stuhlkreisdamen ;o)) Aber ich mag sie.



 Bei einer älteren Dame habe ich eine ganze Menge Glanzbildchen gekauft. Zum Teil sind sie schon sehr alt. Was ich damit anfange weiß ich noch nicht so recht. Aus ein paar mache ich vielleicht Christbaumschmuck.







Hier sieht man das Spiel offen. Mir gefallen die Motive sehr gut. Vielleicht lamminiere ich die großen Bögen und nutze sie als Tischsets. Aus den Kärtchen könnte man hübsch Magnete machen. Mal sehen.


Donnerstag, 15. November 2012

Aufbewahrung für Ohrringe

Ich liebe große schaukelige Ohrringe. Nur habe ich nichts vernünftiges um sie Aufzubewahren. Zur Zeit liegen sie in einer Schale. Nicht ideal!










Heute bin ich auf dieses Tischset gestoßen und dachte mir, da kann man sie doch hübsch einhängen. Dazu noch ein Satinband zum Aufhängen, ein Häkelblümchen zum Aufhübschen und Nadel und Faden zum Befestigen.








In das Band habe ich eine Schleife gebunden. Diese mit einen Stich gesichert und dann das Band durch zwei Löcher nach hinten durchgezogen und verknotet. Oben kommt auch noch ein Knoten hin - Aufhänger fertig. Die Blume habe ich angnäht, man kann natürlich auch kleben. Eine hübsche Brosche würde sich auch vielleicht ganz gut machen.










Jetzt nur noch an einem Nagel aufhängen, mit Ohrringen behängen und freuen!
Auf dem Bild sieht man, ich habe die Ohrringe noch nicht gut verteilt. Sie müssen vom Gewicht her gleichmäßig verteilt werden, sonst hängt die Aufbewahrung schief, wie bei mir.
Nachdem ich jetzt so schön viel Platz für Ohrringe habe, geh ich mir gleich mal ein paar Neue zulegen ;o)

PS Die Aufbewahrung eignet sich leider nur für Ohrringe mit Klappbrisuren und Haken. Stecker halten nicht wirklich gut und das An- und Abmachen ist ein mords Gefummel.

Montag, 12. November 2012

Alle meine Rehe

Ich mag gerne Rehe. Wie sehr ist mir erst vor kurzem aufgefallen. Ich habe schon eine Weile ein paar auf meinem Schrank stehen. Beim Kramen in der Weihnachtsdekokiste habe ich noch 2 gefunden und sie dazugestellt. Dann bin ich auf Rehpirsch durchs Haus gegangen. Im Kinderzimmer fand sich noch ein Schleichi und in einer Gruschelkiste eins aus Gummi. Den Rehen mussten ein paar Matruschkas weichen. Wurde einfach zu voll. Jetzt zur Weihnachtszeit kommen vielleicht noch ein paar Rehlein dazu. Da findet man sie leichter in Geschäften. Ich habe eine ziemlich gemische Truppe besonders mag ich das 50er Jahre Reh aus rotem Ton, leider kommt es auf dem Bild nicht richtig zur Geltung (ganz links hinten). So eins hätte ich schrecklich gerne noch in größer.