Freitag, 15. März 2013

Frau Zucker hat Glück


Meine Omi hatte im Wohnzimmer zwei 50er Jahre Wandmasken hängen. Eine Afrikanerin und eine Dame mit einem blauen Ponytail. Meine Meinung über die beiden war als Kind unentschieden. 
Schön, aber auch etwas unheimlich.
Vor einiger Zeit habe ich auf einem Flohmarkt die Dame mit dem Ponytail wieder getroffen. Ich war interessiert, bis ich den Preis hörte OO. Gut dann halt nicht.
Beim Auktionshaus entdeckte ich kurz darauf die Dame rechts auf dem Bild. Der Preis war gering, weil außer mir sie keiner wollte. Also zog sie hier ein. Bei dem kleinen Mönch war es ähnlich. Die linke Dame mit dem Ponytail habe ich von einer netten DaWanda-Dame bekommen.


Diese Woche  habe ich dann mein Schätzchen, das Mädchen mit Reh, im Gemischtwarenregal gefunden. Als ich den Preis sah hätte ich sie vor Überraschung fast fallen gelassen. So günstig!
Husch, Husch war ich an der Kasse und hab sie mit einem strahlenden Lächeln nach Hause getragen. Die kleine Schönheit hatte ich schon mal gesehen und mich verliebt. Leider war der Preis dort größer als die Liebe ;o)


Manchmal muss man nur Geduld haben. Irgendwann bekomme ich auch noch eine Dame mit blauem Zopf. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen