Sonntag, 7. April 2013

Himmelfahrtskomando: der Auftrag
















Beim Spaziergang durch div. Blogs bin ich auf dieses Aktion von mamamachtsachen und 81gradnord.de gestoßen. Ich nähe gerne, bin aber oft zu faul beschäftigt mal etwas für mich zum Anziehen zu nähen. Eigentlich spricht aber vieles dafür.
  1. Meine Körpermaße zum Beispiel. Ich bin sehr groß und nicht so richtig schlank, aber auch nicht dick. Das Problem dabei - "Normal"-Sachen sind mir oft zu kurz, zu eng, die Ärmel sind nicht lang genug oder die Taille und Abnäher sitzen an der falschen Stelle. "Plus"-Mode hingegen fülle ich, besonders ober herum, einfach nicht aus.
  2. Mir gefallen die Kleider der Damen bei Mad Men so gut! Passende echte Vintage Sachen zu finden kann ich aus den oben genannten Gründen schlicht vergessen
Deshalb soll es ein Kleid im 60er Jahre Stil werden.


Burda Schnitt NR. 7111-V

Ich Lämmchen hab mir den Schnitt als Download gekauft. Mir war nicht klar, dass ich vor dem Nähen auch noch über 50 Seiten aneinander kleben muss, arrrr. Ich denke, nächstes Mal investiere ich das Geld in einen fertigen Schnitt, nicht in Papier und Druckerfarbe.

Ich war dann doch nicht so mutig und hab etwas schlichtes ausgesucht. Wenn es gut klappt, werde ich mich an etwas Schwierigeres trauen. Die Ärmel werde ich wahrscheinlich 3/4 lang  und ohne Manschetten machen. Nach einigen hin und her überlegen und Maße auf der Tabelle vergleichen, habe ich mich entschlossen ein Probeexemplar aus den dafür allseits beliebten Billigstoff vom Schweden zu nähen. Der Knackpunkt sind die Abnäher, der Rest ist ja eher einfach.
Den eigentlichen Stoff habe ich leider noch nicht, weil ich es noch nicht zum Stoffgeschäft meines Vertrauens geschafft habe. Ich schwanke zwischen Uni, ähnlich wie auf dem Bild, oder Retro Muster. Am Ausschnitt ist eine mit Perlen bestickte Borte vorgesehen. Ich werde wohl eher eine Borte ohne Perlen nehmen. Falls ich einen gemusterten Stoff aussuche, werde ich ein breites Samtband, in einer der im Muster vorkommenden Farben verwenden.







Kommentare:

  1. Oha, da hast Du aber eine gute Wahl getroffen um Deine Passprobleme anzugehen, finde ich - ich hoffe, dass es gelingt!

    Ich glaube mir würde eine Unifarbe gut gefallen - mint oder was pastelliges. Vielleicht kannst Du ja auch eine Stickerei [ohne Perlen] noch anfügen - aber das kann man ja spontan entscheiden!

    AntwortenLöschen
  2. Bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt. Muss ja zu meiner Schande gestehen, dass ich fast gar nicht nähen kann.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das wird bestimmt ein tolles Sixties-Kleid.

    Wie wäre es denn mit Hahnentritt-Muster?

    Hab gerade für meine Tochter Hahnentritt mit ganz wenig Stretsch bestellt, weil sie sich auch ein Sixties-Kleid wünscht (die Umsetzng dauert aber noch).

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  4. Ah, diese Mischung aus schlicht und schick. O so 60s. Sehr schöner Schnitt, der nach nem Hinguckerstoff verlangt.Und auf keinen FAll die Glitzersteinchen weglassen. ;-) Freue mich, daß Du dabei bist.

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Schnitt! Ich bin sehr auf das Ergebnis gespannt :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, Sixties Kleider sind toll. Eine schöne Wahl.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Da bin ich echt gespannt! Ich mag die Sixties-Kleider total gerne, sind aber leider völlig ungeeignet für meine Figur.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  8. Die Kleider gefallen mir total gut; bin schon auf das Endergebnis gespannt!

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die vielen netten Kommentare! Musterstoff ist wohl ziemlich "raus" ich habe nichts gefunden was mir 100%ig gefällt. Mint sieht an mir leider total schrecklich aus. Ich glaube es wird doch orange. Pink ist mir zu "Barbie"

    AntwortenLöschen
  10. Bei dem Schnitt könntest Du auch einen Karostoff. Schade, dass es keinen schönen Musterstoff gab. Aber orange wäre auch hübsch. LG

    AntwortenLöschen
  11. Schlicht und toll! Ich bin gespannt!
    Wie wäre es mit Türkis oder Petrol? Das wären meine Favoriten...
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  12. Du wirst das schon meistern! Ich würde einen Retrostoff wählen und nicht uni. Der Schnitt ist schon schlicht genug. Da kann der Stoff was hermachen. Außerdem sieht man bei gemusterten Stoffen die kleinen Nähfehler nicht so genau.
    Gutes Gelingen wünscht H.!

    mein Blog: http://jungsnaht.blog.de/

    AntwortenLöschen
  13. Sehr cool. Da bin ich mal gespannt, wie's weitergeht!
    Viel Glück,
    nina

    AntwortenLöschen
  14. schlicht, aber dennoch schick. hoffentlich findest du einen tollen Stoff dafür!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen