Donnerstag, 4. April 2013

Kokos-Pfannkuchen mit Maracujasirup


An einem 7 Sachen Sonntag hatte ich mal diese Pfannkuchen erwähnt. Hier nun das Rezept:

(für 4 Personen) 

Zutaten für den Maracujasirup:

2-3 Maracuja (Passionsfrüchte)
120g Zucker 
120ml Wasser 

Aus den Maracujas das Fruchtfleisch mit den Kernen herauslösen und mit  Zucker und Wasser in einen kleinen Topf geben. Bei meinen Früchten ergaben 2 Maracujas 80g Fruchtfleisch.   Sollte es weniger sein Wasser und Zucker reduzieren damit es nicht zu süß wird. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. 
Wer mag lässt die Kerne drin. Ich fand das Mundgefühl unschön, deshalb hab ich das Sirup durch ein Sieb passiert. Ist allerdings eine klebrige Sache!

Zutaten für die Kokos-Pfannkuchen:


180g Dinkelmehl
1TL Backpulver
1EL Zucker
50g Kokosflocken
1 Priese Salz
3 Eier
200ml Milch
200ml Kokosmilch
30g Butter, zerlassen
Butter für die Pfanne

Mehl, Backpulver und Kokosflocken in einer Schüssel mischen. In einer 2. hohen Schüssel Eier, Zucker, Salz, Milch und Kokosmilch mit den Schneebesen des Handrührgerätes verquirlen. Die Eiermilch und die zerlassene Butter über die Mehlmischung gießen und gut durchquirlen.
Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und kleine Pfannkuchen backen.
Pfannkuchen am Besten bei 120° im Ofen warm halten bis alle gebacken sind.

Die Pfannkuchen mit etwas Sirup übergossen genießen!



Für Küchen-Katastrophen übernehme ich keinerlei Haftung! Wer kocht muss selbst aufpassen.


Kommentare:

  1. Rezept sofort abgeschrieben... Maracujasirup, das MUSS einfach schmecken :-). Wird demnächst ausprobiert.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Klingt richtig lecker. Das Rezept wird an den Trollblumenmann weitergegeben. Er ist der Pfannkuchenbäcker bei uns. :-) Ich sollte demnächst doch mal meine Schlafkoje aufsuchen. Es ist schon recht spät.
    Gute Nacht!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht super lecker aus! Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen