Dienstag, 23. April 2013

Pferdedecken


Eine (nicht mehr ganz so) kleine Rübe in meinem Haushalt ist ein Pferdemädchen. Sie liebt Pferde in echt und aus Kunststoff der Hersteller Sch... und Pl... Sie hat jeweils eine ganze Herde. Also von denen aus Kunststoff. Würde sie aber alle hergeben für ein Echtes!
Zu den Pferden gibt es natürlich auch Reiter und Zubehör. Und weil es natürlich viel besser für die Taschengeldkasse ist wenn die Mama aus allerlei Stoff- und Filzresten Pferdedecken macht, wurde eine Charme- und Schmeichel-Offensive gestartet.

Hier das Ergebnis. 


Das Pferdemädchen und ich sind sehr zufrieden besonders mit der karierten Decke. Herr Zucker warf natürlich gleich charmant ein,"Die Knöpfe sind aber nicht maßstabsgetreu." Ach ja, ist er nicht süß. ;o)

Ich fürchte nur, da kommt noch einiges auf mich zu. Hier im Haus gibt es deutlich mehr als diese 4 Pferde und die Mädels haben natürlich auch Freundinnen die solche Pferde haben. Und dann gibt es noch Halfter und Führstricke und...

Weil ich mich damit ganz schön kreativ finde, schicke ich diesen Beitrag zum Creadienstag .

Und weil ich Rest- und Altmaterial verwendet habe, schicke ich den Beitrag auch noch zumUpcycling Dienstag


 

Kommentare:

  1. Ich lach mich schlapp.Toll! Deine Nina von Hedi

    AntwortenLöschen
  2. Mei sind die super! Wir haben jede Menge solcher Pferde und ich glaube, ich setz das mal auf meine To-do-Liste ;-) Danke für die Inspiration!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte, die hätten seinerzeit hier auch jemanden sehr glücklich gemacht! Ganz zauberhaft.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  4. also das würde meinem Pferdemädchen auch gefallen, die sich heute partout nicht in Ihr Bett legen wollte, sondern lieber in den Stalll...;-)werde ich wohl auch mal für mein Mädel in angriff nehmen!

    AntwortenLöschen