Dienstag, 7. Mai 2013

Helden des Alltags: mein Wecker


Er (und sein genau gleicher Vorgänger) begleitet mich jetzt schon fast 25 Jahre. Ich hasse es wenn ich nachts wach werde und nicht weiß wie spät es ist. Ich kann dann nur schlecht wieder einschlafen. Aber ein Blick auf den Wecker und ich bin wieder eingeschlafen. Das angenehme, grüne Licht der Anzeige dient mir auch als Nachtlicht. 
Ich bin kein Morgenmensch und stehe nicht gerne auf, sanfte Wecker bin ich durchaus in der Lage zu überhören, aber das penetrante, nervige, scheppernde Piepen dieses Weckers macht mich garantiert wach.



Neben den geschätzten Funktionen, mag ich auch die Form sehr. Kassettenteil und Radio benutze ich übrigens nicht. Früher manchmal das Radio, aber von beidem war der Klang noch nie gut.
Ich hoffe er hält noch lange, einen Dritten gleichen bekomme ich sicher nicht mehr und mich an einen Anderen zu gewöhnen, würde mir wirklich schwer fallen. Immerhin haben wir ja schon bald Silberhochzeit ;o)

Weitere Helden findet ihr heute wieder bei Roboti liebt .


Kommentare:

  1. Das waren noch Produkte mit Qualität, die nicht gleich nach drei Jahren kaputt gehen!

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne das, wenn man sich an etwas gewöhnt hat, dann kann man sich nur schwer auf etwas Neues einstellen. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dass er dich schon so lange begleitet, ich drücke Daumen, dass er das auch noch länger tun wird :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen