Dienstag, 7. Mai 2013

Problem gelöst mit Wertstoffen und Köpfchen


Wir sind 4 Leute im Haus haben also 4 Fahrräder und natürlich auch 4 Schlösser, damit das so bleibt.
Nur wohin damit?

Vorletztes Jahr habe ich am Strand von Blåvand ein Holzteil aufgesammelt und tatsächlich bis Hessen mitgeschleppt. Zum Glück! Jetzt kann ich es brauchen. Ich denke es ist ein Beinteil von einem Sessel.


 Vom Flohmarkt noch 2 Kleiderhaken dazu und eine Hand voll Schrauben aus der Krimskrams-Werkzeugabteilung.

Los gehts.

Zum Befestigen an der Wand habe ich gleich auch 2 Löcher gebohrt. Bei sowas solltet ihr unbedingt darauf achten nicht durch das Holz in der Tisch zu bohren! 



 

So sieht es fertig aus. Ja, die Schrauben sind nicht gleich dafür waren sie schon da und mussten nicht gekauft werden.



Und so sieht es dann bestückt aus. Ein Schoß ist gerade am Fahrrad.


Jetz husch, husch damit zum creadienstag
und zum 60! Upcycling Dienstag

 

Kommentare:

  1. Auf solche Projekte stehe ich sehr, werte Madam, so praktisch und ein echtes Unikat. Toll.
    Beste Grüße sendet Nina, die jetzt auch keinen Teppich mehr häkeln möchte, also für`s Erste.

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, in Blåvand war ich als Kind ganz oft und dort kann man wirklich tolle Sachen am Strand finden. Besonders schön finde ich, dass Du jetzt immer an die Ferien erinnert wirst, wenn Du zum Fahrradschloss greifst. Schön!

    Henriette

    AntwortenLöschen