Montag, 5. August 2013

Artischocken mit Senf-Dip


Der Erste der anfing Artischocken zu essen, muss wahnsinnig viel Hunger gehabt haben. Nicht weil sie nicht schmecken, ich finde sie sehr lecker, aber man hat doch sehr viel unzugängliche Verpackung zu bewältigen, um an das Leckere zu kommen.

Ich mag sie am liebsten einfach in Salzwasser mit Zitrone gekocht mit Senf-Dip dazu.




Vor dem Kochen bei den Artischocken die äußeren Spitzen herunterschneiden. Geht am Besten mit einer Haushaltsschere. Den Stiel mit einem Messer abschneiden.


Die Artischocken in Salzwasser mit dem Saft einer Zitrone ca 10-15 Minuten kochen. Die Kochzeit variiert je nach Größe der Artischocke.


Ob die Artischocke gar ist, kann man gut prüfen in dem man ein Blatt herauszieht. Geht es leicht ist die Artischocke gar. Den weichen Teil der Blätter kann man auch essen. Einfach in den Dip tunken und mit den Zähnen abziehen.


Senf-Dip
2EL Dijon-Senf
2EL Aceto Balsamico 
1TL Zucker
Pfeffer

 

Sind die Blätter alle abgezogen, kommt das Stroh. Es ist nicht essbar und sogar sehr unangenehm im Mund.


Man kann es abziehen oder Abschneiden. Ein ziemliches Gefrickel.


Das ist dann der Artischockenboden, sehr lecker!


Und das ist der Abfall einer Artischocke.




Vielleicht bekommt ihr jetzt Lust auf Artischocken. Mehr Leckeres gibt es bei Noz.


  

Kommentare:

  1. Vor Jahren habe ich mal Artischocken in ähnlicher Weise gegessen. Mit dem Senfdip kann ich mir das richtig lecker vorstellen. Wir machen Artischocken aber meist nur auf die Pizza und nehmen die aus dem Glas dafür.
    Lebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. AHHH, nun kann ich bei Dir endlich auch kommentieren :-)
    Artischocken essen wir auch immer gerne. Danke für den Tip mit der Zitrone im Wasser! Das werde ich das nächste Mal ausprobieren. Auch der Senf Dip klingt nach meinem Geschmack, wobei ich fürchte, daß die Kinder ihn verweigern würden. Die mögen schon mein Senf Dressing im Salat nicht gerne.
    Wir essen meist einen zitronigen Dip dazu, schmeckt auch lecker und super frisch!

    Herzliche Grüße und eine tolle Woche wünscht
    Sabine

    AntwortenLöschen