Dienstag, 20. August 2013

Chreadienstag: auf den Hund gekommen


In der Bloggerwelt sind recht viele Damen mit Hunden und Katzen eine Wohngemeinschaft eingegangen. Besonders erwähnt sein da der kleine Bär von Roboti (die heute wieder Helden des Alltags sucht) welcher ein besonders hübsches Exemplar ist. 
Wir haben 3 Kaninchen, ist natürlich nicht das Selbe. Katze kommt aus Allergiegründen nicht in Frage und ein echter Hund aus Zeitgründen leider auch nicht. Deshalb hab ich mir jetzt einen genäht. Ist der nicht ein Schnuckelchen! Leider ist seine Schuckligkeit zum größten Teil nicht mein Verdienst. Alle Teile waren vom finnischen Lable paapii Design fertig auf Stoff gedruckt. Hab ich hier zum ersten Mal gesehen und mich verliebt und deshalb anschließend hier gekauft.
Nähen war mit etwas Erfahrung ganz leicht.


So sieht der Soffbogen aus. Für jemanden wie mich, der die Muster von Marimekko mag, natürlich perfekt!


Hund ungefüllt


Hund auf Sofa


Einfach Alltags-Heldenhaft. Und passend zum Creadienstag.

Kommentare:

  1. Ein Hund zum Ausschneiden und selber nähen - wie cool ist das denn! Der ist super geworden, und passt auch toll auf Euer Sofa!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Suuuuper :D der ist ja total klasse! Und wie der da so arrogant steht :D Toll!

    Liebe Grüße

    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. So ein Haustier wäre auch was für mich: Es haart nicht und ist immer leise. Perfekt. Der Stoff gefällt mir auch gut und erinnert wirklich an Marimekko.
    Ein ganz toller Alltagsheld!
    Liebe Grüße!
    P.S. Ja, ich glaube ich bin momentan in einer Gelbphase, die momentan aber hauptsächlich im Arbeitszimmer und in der Küche ausgelebt wird. :-)

    AntwortenLöschen