Sonntag, 1. September 2013

7 Sachen Sonntag



7 Sachen die ich am diesem Sonntag gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe

 

Wie jeden Sonntag, erst mal Frühstück. Heute gab es Laugenstangen. Danach hatte ich ein Date mit Franz und seiner Oma.


Dann wurden Brombeeren gepflückt und gemischte Beeren, die ich für diesen Zweck eingefroren hatte, aufgetaut.


Ein sehr altmodisches, etwas ulkiges Küchengerät kam zum Einsatz (dazu morgen mehr).


Aus dem entstandenen Saft/Fruchtbrei haben wir Gelee gekocht und gleich mal auf Waffeln eine Qualitätsprüfung durchgeführt. Mit Bestnote bestanden, super lecker und ohne doofe Kerne dank des ulkigen Werkzeugs.


Nach dem Einkochen war ein Bad und ein anschließendes Mittagsschläfchen nötig. Was für ein Luxus! Also ich hab gebadet und geschlafen. Die Rüben haben irgendwas gespielt.


Erholt einen riesen Karton Herbst- und Winterklamotten aussortiert die keinem mehr passen. Die Kleidung gebe ich ins Second Hand Geschäft.
Dieses Jahr wird es richtig teuer. Zum ersten Mal reicht die abgelegte Kleidung der großen Rübe nicht mal mehr ansatzweise für die kleine Rübe. Die Sachen sind total fertig. Die Große hat ihre Sachen inzwischen so lange an, dass sie verbraucht sind. Ich werde eine ganze Menge kaufen müssen.


Zum Abendessen gab es etwas sehr leckeres. Brezenknödel mit Kassler, grüne Bohnen und Salat.
(Das Rezept für die Knödel gibt es auch morgen)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen