Freitag, 11. Oktober 2013

Friday-Flowerday: heute ohne Blüten


Also eigentlich passt mein heutiges Gewurstel ja nicht wirklich zum Flowerday von  Holunderblütchen weil ja gar keine Blumen dabei sind! Aber ich nehme das mal nicht so streng.


Es handelt sich um wilden Wein und Efeu zum Kranz gefasst, garniert mit Feder und Fuchs. Ich glaub die Feder war von einer Gans ;o)




Die Federn hier sind von Tauben.
Zu dem Gästezimmer-Schild muss ich noch kurz etwas erklären. Es ist an der Tür der kleinen Rumpelkammer unter der Treppe. Keine Angst wir packen unsere Gäste nicht Harry-Potter-mäßig dort rein! Ursprünglich war das Schild in unserem ersten gemeinsamen Haus an unserer Speisekammertür. Ein Freund von uns landete regelmäßig bei Feiern in diesem Kämmerchen auf der Suche nach Dosensuppe, die er dann egal wie spät, heiß machte und verspeiste. Das war schon so eine Art Runing Gag. Und für ihn hatten wir das Schild mal an die Tür geklebt. Leider haben wir hier keine Speisekammer mehr *schnüff*


Kommentare:

  1. Liebe Jennifer!
    Eine absolut ungewöhnliche Dekoration. Einfach aber unheimlich witzig und dekorativ wie ich finde.
    Der Fuchs ist klasse. Und wie genial sind denn ein paar einfache Federn mit buntem Klebeband angeklebt?! Die kleine Geschichte zum Schild ist ja wirklich witzig. :-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jennifer, ich nenne dein Arrangement "Fuchs du hast die Gans gestohlen :-)) Total witzig !!!
    Die Gästezimmer-Geschichte finde ich auch sehr gelungen :-))
    Viele herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  3. Die Gästezimmerschild-Story ist witzig. Dein Türkranz gefällt mir auch. Der Fuchs darin macht sich gut.
    Den musst du aber noch zum Vegetarier umerziehen...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen