Montag, 18. November 2013

My Monday Mhhhhhh: Gemüseauflauf und Bonuskuchen


Heute wird bei Noz wieder Leckeres gezeigt. Bei mir gibt es Gemüseauflauf.
Für den Auflauf kann man eigentlich alle möglichen Sorten Gemüse verwenden, je nach Saison.

Zutaten für 4 Personen:

z.B.
4 Kartoffeln
3 Pastinaken
500g Rosenkohl
250g geschälte, gekochte Maronen
2 Rotebeeten
1 Becher Sahne
1 Becher Creme Fraîche
1/2L Brühe
200g geräucherter Speck
1Ei
100g Käse grieben
2EL Essig
Salz, Pfeffer, Muskart, Worchestersauce

  • Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen. Das übrige Gemüse putzen. Pastinaken und Rotebeete würfeln, Rosenkohl halbieren. 
  •  Die Rotebeete in etwas Salzwasser mit 2El Essig bissfest kochen und verbleibendes Wasser abschütten. Dauert recht lange! (Der Essig vertreibt den manchmal etwas erdigen Geschmack.)
  • Rosenkohl in Brühe bissfest kochen, ebenso die Pastinaken. Ich mache es meist so, dass ich zuerst den Rosenkohl koche, aus der Brühe fische und für die Pastinaken dann die selbe Brühe verwende.
  • Speck würfeln und in einer Pfanne ausbraten. Speck herausnehmen. 1/4l der  Brühe die vom Kochen der Pastinaken und Rosenkohl übrig geblieben ist abnehmen und zum ausgebratenen Fett in der Pfanne geben. Sahne und Creme fraîche auch zugeben, etwas einkochen lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Muskart und Worchestersauce abschmecken.Speckwürfel wieder dazu geben.
  •  Die gekochten Kartoffeln pellen und auch würfeln. Alle Gemüse abwechselnd mit den Kartoffeln in eine gefettete Auflaufform schichten.
  • Die Sauce vom Herd nehmen und das Ei darunterschlagen. Alles über das Gemüse gießen. Mit Käse bestreuen und für ca. 30 Minuten bei 180°C in dem Backofen stellen. 


Noch ein paar Tips. Man kann auch prima übrig gebliebene Kartoffeln oder Gemüse vom Vortag mitverwenden. Die Maronen habe ich vorgegart und eingeschweißt gekauft. Hat mich geschmacklich nicht 100%ig überzeugt, ist aber natürlich VIEL weniger Arbeit. Rotebeete kann man auch vorgegart und eingeschweißt kaufen. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Es passen auch gut Karotten und Kohlrabi, der Variation sind kaum Grenzen gesetzt. 
Das Kochwasser der Rotenbeete sollte man eher nicht verwenden. Wenn man es doch tut, sieht der Auflauf meiner Meinung nach nicht sooo lecker aus. Eine Freundin von mir hat für ein Rezept mit Rotebeete mal den Ausdruck "Bauchschuss" als Beschreibung der Optik gebraucht. So sieht der Auflauf dann auch aus ;o)

*

Und weil mir jetzt, wo ich gerade mit tippen fertig bin aufgeht: ich hatte fast den gleichen Auflauf, nur mit etwas anderem Gemüse, schon mal! *Vor die Stirn klatsch*, gibt es noch ein Bonusrezept.

 Den weltbesten Mandelkuchen.


Zutaten für einen Kuchen von ca.20cm Durchmesser:

150g Margarine
100g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
1/2 Fläschchen Bittermandel-Aroma
150g Weizenmehl
1/2 TL Backpulver
50g gemahlene geschälte Mandeln
Als Guss:
100g Zartbitterkuvertüre, 1 EL Butterschmalz

  • Butter mit einem Handrührer mit Rührbesen cremig rühren, nach und nach Zucker, Salz und Vanillinzucker unterrühren.
  • Eier und Aroma unterrühren, ca 3 Minuten.
  • Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und langsam unterrühren. 
  • Eine kleine Backform fetten  und den Teig hineingeben. Ca 60 Minuten bei 160°C backen.
  • Der Kuchen auf einem Kuchengitter etwas auskühlen lassen. Zartbitterkuvertüre mit Butterschmalz unter rühren schmelzen und über den Kuchen geben.



Bei uns ist der Kuchen manchmal schneller weg als ich gucken kann. Fürs Foto war nur noch die Hälfte da!

Allen einen guten Start in die Woche!

Kommentare:

  1. Wenn ich den Rosenkohl ersetze, dann hab ich hier gute Chancen, dass die zwei Mitbewohner auch was davon essen :-)
    Den Mandelkuchen, den stopfen sie auf jeden Fall rein!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jennifer,

    Dein heutiger Beitrag ist fast wie aus einem kleinen Kochbuch gemacht - sehr schön :)
    Tja, die Sache mit dem Kuchen ist gut zu verstehen ;)

    Lieben Gruß und noch einen netten Abend
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh ist das heute lecker hier :)
    LG Babs

    AntwortenLöschen
  4. och, hätte ich das eher gelesen, wäre ich heute glatt zum essen vorbeigekommen....(war heute ganz in der nähe u.a. in hasselroth)
    lg mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt das ist nicht weit weg. Aber das Essen war schon am Sonntag bis auf einen Minirest verputzt ;o)

      Löschen