Montag, 2. Dezember 2013

Alles Mögliche für ein paar Groschen


Heute bin ich mit der Bloggerrei spät dran, obwohl einiges anliegt.

Z.B. ist Montag, Zeit für ein Monday Mhhhhh bei Noz

Weihnachten steht vor der Tür, da backt fast jeder Plätzchen, ich auch. Da ich eine faule Socke bin und noch viel zu tun ist gibt es bei mir Faulenzertaller. Es handelt sich um ein Vanillekipferl-Rezept aus dem ich keine Kipferl gemacht habe ;o)

Zutaten:

300g Mehl
100g geschälte, gemahlene Mandeln
1Prise Salz
1 Eigelb
200g Butter
90g Zucker
3 El Bourbonvanillezucker

Außerdem
50g Zucker, 50g Puderzucker, 3El Bourbonvanillezucker

Ich mache meinen Vanillezucker meist selbst. Einfach eine Ausgekratzte Vanilleschote für ein paar Wochen in Zucker begraben.


 Die Schote wird ganz hart und lässt sich mit dem Zucker zusammen in einer Kaffeemühle schön fein mahlen.


Für den Teig Mehl, Mandeln, Salz, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen. In der Mischung eine Mulde drücken und das Eigelb hineingeben, Butter in Stückchen auf dem Rand verteilen und alles mit den Knethaken zu Bröseln vermischen. Ist alles halbwegs gemischt mit den Händen weiterkneten. Wenn der Teig schön glatt ist, den Teig vierteln und zu Rollen von ca.2,5cm Durchmesser formen. Die Rollen in Folie wickeln und ca. 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Die Rollen in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden auf ein Backblech mit Backpapier setzen und im vorgeheizten Ofen bei ca. 160°C 10-12 Minuten backen.


Zucker, Puderzucker und Bourbonvanillezucker mischen und die noch lauwarmen Plätzchen darin wälzen. Die Plätzchen dürfen nicht zu heiß sein, sonst schmilzt der Zucker.


Lecker!

*

Außerdem ist ja auch noch Getrödelt-Gefunden-Gefreut bei Beschwingtes Allerlei!
Und ich hab sogar etwas passendes. Einen Holzfisch der nicht nur einen SEHR merkwürdigen Blick hat, sondern auch noch ein Kapselheber ist.


Wie alt er ist, kann ich gar nicht sagen. Ich tippe auf 50er oder 60er. Er ist vom Flohmarkt und war für 2,50Euro mein.




Kommentare:

  1. Der Fisch ist super, da gibt es noch ein anderes Modell mit Korkenzieher als "Nase".
    Also Quittenbrot ist das gleiche wie Quittenkonfekt und schmeckt echt gut!
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Deine Faulenztaler sehen himmlisch aus! Ich liebe Vanillekipferl, aber bin wirklich zu faul Kipferl zu machen. Merci!!
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  3. Der Fisch ist fantastisch! So einen hätte ich auch gern. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  4. Haha, der Fisch ist ja süß - dann mal Prost! :)

    AntwortenLöschen
  5. Faulenztaler- ein toller Name! Der Fisch ist ja klasse. Ein toller Alltagshelfer. Der Blick ist allerdings komisch- nicht, dass der mal zuschnappt. :-) Dein Vogeltablett gefällt mir gut.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Faulenztaler- ein toller Name! Der Fisch ist ja klasse. Ein toller Alltagshelfer. Der Blick ist allerdings komisch- nicht, dass der mal zuschnappt. :-) Dein Vogeltablett gefällt mir gut.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Also "Faulenztaler" habe ich noch nie gehört *lach* solltest Du in Serie gehen lassen - der Begriff hat was - schicke Verpackung dazu, Perfekt ;) Der Fisch schaut ja wirklich seltsam *hm* aber so einen Kapselheber habe ich auch noch nicht gesehen, sehr ergonomische Form.

    Lieben Gruß und noch einen schönen Dienstag
    Björn :)

    AntwortenLöschen