Dienstag, 30. April 2013

Creadienstag: Bonbonglas


Heute kurz vor knapp im Galopp noch ein schnelles Dienstag-Projekt.
Ein Bonbonglas für meine derzeitige Lieblingsnascherei: Apfel Brausekugeln, schleck. Total ungesund weil voll Zucker, aber sie schmecken soooo gut nach Kindheit. Ich hab Brause schon immer gern gemocht. Brausestäbchen, Brause-Ufos, Brausewürfel...

Ich bin heute etwas geschwätzig, tschuldigung.

Zurück zum Glas. Ich hab einfaches Einmachglas mit Schraubverschluss genommen und einen kleinen Möbelknauf mit einer Schraube durch den Deckel festgeschraubt. Leider haben ich nicht die richtige Farbe da, sonst hätte ich wohl Deckel und Griff noch lackiert. Vielleicht lackiere ich auch nur den Griff, das Karomuster des Deckels mag ich eigentlich. Das Glas hat ein bisschen Verschönerung mit Masking-Tap und ein Etikett bekommen. Voilà!

Auf dem Bild hat der Schatten des Glases hat einen Heiligenschein. Also können die Bonbon gar nicht so ungesund sein. ;o)





Und jetzt schnell damit zum Creadienstag

http://www.creadienstag.de/2013/04/071.html

Creadienstag .

Helden des Alltags: Besteck




Was wäre wenn es kein Besteck gäbe?
Müssten wir am ganzen Schwein kauen? Ob es sich das gefallen lassen würde? Weil ohne Messer würde es ja auch noch leben.
Dann lieber Gemüse. Das mag ich aber eigentlich auch lieber in Stücke geschnitten. Kocht sich auch besser. Kürbis z.B. schwierig da einen Topf zu finden.
Oder Suppe ohne Löffel. Auch nicht so einfach. Gut man könnte sie aus einer Schale schlürfen. Ich mag aber gerne Maultaschen und Klöschen in der Suppe. Schlürfen sich verdammt Schlecht! Außerdem die Geräusche gelten ja, zumindest in Europa, als unfein.
Gut auf eine Gabel könnte man zur Not verzichten. Sie wurde ja auch erst als Letzte erfunden. Aber ich schätze auch Gabeln für ihre Funktion.

Deshalb: Danke für das Besteck, an alle die an seiner Entwicklung beteiligt waren!

Mehr Alltagshelden findet ihr heute wie jeden Dienstag bei Roboti liebt




Montag, 29. April 2013

Mixit #2


Jeden Montag verschönt mir Zickimicki mit ihren ungewöhnlichen Outfits den Wochenstart. 

Heute schaffe ich es endlich mal wieder mit zu mixen. Leider fehlt mir der Fotograf und Selbstauslöserbilder werden bei mir zu 90% schrecklich.
Basis der heutigen Mischung ist eine Kombination aus Rock und Oberteil vom Flohmarkt. Beim Oberteil habe ich den Ausschnitt etwas vergrößert, weil mir etwas halsferner besser steht. Beim Rock wurde lediglich den Bundgummi ausgetauscht.








Mir gefällt das Oberteil zum Jeansrock allerdings besser.



 
Vielleicht finde ich noch einen blauen Strickpulli mit kurzem Arm zum Rock. Ich glaube das würde gut aussehen. Und rote Schuhe wären toll. Ich hab auch noch eine rote Handtasche mit weißen Kanten die perfekt dazu passen würde, nur ist die leider verkramt.


Ich habe verschiedene Broschen und Ohrringe dazu ausprobiert. Die Rot-Blauen gefallen mir besser als die Türkisen. Die Blumenbrosche ist aus dem abgeschnittenen Rand gemacht. Die Katzenbrosche ist ein Spielstein.





Sonntag, 28. April 2013

Himmelfahrtskomando: Lagebesprechung





28.04.2013 Lagebesprechung:
Geht’s voran, geht’s nicht voran? Sind Änderungen im Plan nötig? Kann jemand  mir helfen?

Nach eurem guten Zureden und einem Vorschlag der sich mit einer Idee deckte die ich schon im Kopf hatte, wird das grüne Retrokleid doch genäht. 
Ich habe mich entschlossen dem Kleid kleine Flügelärmel zu verpassen. Am Probekleid angenadelt gefällt es mir gut. Die Ärmelchen nehmen den Kittelschürzenlook und sind auch vorteilhafter für meine Oberarme. 



Außerdem habe ich den Schnitt jetzt um eine Größe verkleinert und hoffe so die richtige Passform zu erhalten. 
Ich werde wohl bis zum Stichtag fertig. Heute will ich noch zuschneiden und vielleicht auch die ersten Nähte machen. Je nach Wetter mache ich den Rest dann wohl am 1. Mai.

So und jetzt ab damit zu 81gradnord wo es weitere Zwischenberichte gibt. 


 

Samstag, 27. April 2013

In heaven




Samstags sammelt die Raumfee Himmelsbilder.
Und weil das Wetter heute unter aller Kanone ist, hab ich im Archiv gewühlt und einige Urlaubsbilder aus Dänemark hervor geholt. 
Jetzt hab ich Sehnsucht nach dem Meer. Und nach Zimtschnecken. Obwohl die gar nicht auf den Bildern waren ;o)




                                                                  Blåvandshuk Fyr


                                                                       Bei Ringkøbing




                                                              Düne und Himmel bei Blåvand


Flohmarktglück ganz retro und bunt


Ich will euch mal wieder ein paar Flohmarktschätzchen zeigen.


Sind die Drei nicht ein Traum-Team? Die Matruschka ist wohl aus Russland und wackelt wenn man sie anstößt. Solche Puppen hab ich vorher noch nie gesehen. Könnte natürlich daran liegen, dass ich ein West-Mädchen bin.
Der kleine Kerzenständer erweitert meine Funny Sammlung die ich hier schon mal vorgestellt habe.
Und zu dem Krug Becher weiß ich leider nichts weiter als das er schon recht alt ist und genau meinem Geschmack entspricht ;o) Die Bodenmarke sagt mir nichts und Wächtersbacher, wonach er aussieht ist es nicht.



Einen weitern kleinen Krug habe ich auch noch erstanden. Der Krug ist unten mit WAKU FEUERFEST beschriftet.




Noch ein Flohmarktfund der etwas bunteren Art. Dies lustigen Bärchenwäscheklammern hatte meine Mutter als ich ein Kind war. Mal sehen was ich damit mache. Für Wäsche finde ich sie zu schade. Da hab ich einfache.




Dieses schon sehr abgenutzte Geschirrtuch habe ich geschenkt bekommen. Es ist etwas löchrig und schon ganz weich gewaschen, aber das Bild ist so süß. Vielleicht versuche ich es mal mit Stärken, Bügeln und dann als Bild aufhängen.



Freitag, 26. April 2013

Friday-Flowerday


Der Friday-Flowerday ist eine Idee von holunderbluetchen 

Die Idee Blumen auf der Treppe zu haben hat mir letzte Woche so gut gefallen, dass ich es diese Woche genauso mache. 




Die Tulpen habe ich vorhin frisch auf dem Feld geschnitten. Die Buchenzweige hatten seit Sonntag den Rosen schon Gesellschaft geleistet. 





In der zweiten Treppen Ecke gibt es nur eine Tulpe, dafür aber zwei Kapitänshunde. Jedesmal wenn wir in Esbjerg sind fahren wir an einem Häuschen vorbei in dessen Fenster ein Paar Kapitänshunde stehen und ich wollte immer gerne welche haben. Aber echte, alte Wedgewood sind sehr teuer. Die meisten die angeboten werden, sind leider auch noch hässlich und/oder es ist nur einer. 
Jetzt hab ich diese aufgetan. Sie sind nur neu und von Sia, aber sie gefallen mir ganz gut. Ich hätte ja noch lieber King Charles Chevalier Spaniel gehabt als Pudel, aber ich bin schon ganz froh diese gefunden zu haben.





Donnerstag, 25. April 2013

Biwyfi: Auf der Kirmes






Zum heutigen "Beauty is where you find it" Thema: Auf der Kirmes-At the Fun Fair

Das Bild ist schon einige Jahre alt und eigentlich auch aus Lego-Land und nicht von der Kerb (wie man hier sagt), aber das besondere ist die künstlerische Bearbeitung. Hat vor einiger Zeit die Kleinere von uns Beiden auf dem Foto gemacht.







Mittwoch, 24. April 2013

Hundedecken


Gestern gab es auf meinem Blog Pferdedecken zu sehen, heute nun Hundedecken.

Bei 2 von 3 geplanten Decken ist jetzt die Forderseite fertig. Normalerweise nähe ich mit relativ kleinen Stoffstücken, hier habe ich mich wegen der großflächigen grafischen Mustern entschlossen große Felder zu nähen. Ein kleiner Teil der Stoffe ist von Marimekko (schwarz/weiß mit Tieren Design Sanna Annukka, Punkte gelb/grau wohl Maija Louekari da bin ich aber nicht 100%ig sicher), der Rest vom Schweden. Die Rückseiten werden jeweils schwarz. Als Einlage recycele ich naturweiße Fleecedecken.
Also mir gefallen sie ziemlich gut. Ich hoffe sie gefallen auch dem "armen Hund" für den sie bestimmt sind ;o)
In den Marimekko-Stoff mit der Tieren bin ich ganz verliebt. Aber ich glaube es wird schrierig davon noch etwas aufzutreiben. Ein Stück habe ich noch, aber das brauche ich für die 3. Decke.





Dienstag, 23. April 2013

Helden des Alltags: Zitronenduft


Jeden Dienstag sucht Roboti Helden des Alltags. 
Mein heutiger Held ist ein Eau de Toilette. Es riecht nach Zitrone, aber nicht so fies nach Citronella wie viele Sachen die nach Zitrone riechen sollen, sondern nach frisch zerdrückter Zitronenschale.
Ich benutze seit Jahren kaum noch Parfums. Oft bekomme ich sogar Kopfweh von zu viel Geruch. Deshalb verwende ich auch nur Waschmittel das nicht oder kaum riecht und keinen Weichspühler.
Jetzt bin ich aber am Wochenende über diesen tollen Duft gestolpert und ich habe es gewagt ihn zu kaufen ohne genau zu wissen wie mein Kopf ihn findet. Und er findet nichts zu meckern.









Mehr Helden hier bei Roboti liebt  


 

Pferdedecken


Eine (nicht mehr ganz so) kleine Rübe in meinem Haushalt ist ein Pferdemädchen. Sie liebt Pferde in echt und aus Kunststoff der Hersteller Sch... und Pl... Sie hat jeweils eine ganze Herde. Also von denen aus Kunststoff. Würde sie aber alle hergeben für ein Echtes!
Zu den Pferden gibt es natürlich auch Reiter und Zubehör. Und weil es natürlich viel besser für die Taschengeldkasse ist wenn die Mama aus allerlei Stoff- und Filzresten Pferdedecken macht, wurde eine Charme- und Schmeichel-Offensive gestartet.

Hier das Ergebnis. 


Das Pferdemädchen und ich sind sehr zufrieden besonders mit der karierten Decke. Herr Zucker warf natürlich gleich charmant ein,"Die Knöpfe sind aber nicht maßstabsgetreu." Ach ja, ist er nicht süß. ;o)

Ich fürchte nur, da kommt noch einiges auf mich zu. Hier im Haus gibt es deutlich mehr als diese 4 Pferde und die Mädels haben natürlich auch Freundinnen die solche Pferde haben. Und dann gibt es noch Halfter und Führstricke und...

Weil ich mich damit ganz schön kreativ finde, schicke ich diesen Beitrag zum Creadienstag .

Und weil ich Rest- und Altmaterial verwendet habe, schicke ich den Beitrag auch noch zumUpcycling Dienstag


 

Sonntag, 21. April 2013

Himmelfahrtskommando : Die Offensive



















Dieses Aktion von mamamachtsachen und 81gradnord.de begleitet mich bis Himmelfahrt und zur Fertigstellung meines 60er-Jahr-Kleids.

21.04.2013 Offensive:
Es geht los. Zuschneiden, heften, erste Anprobe. Yippieh oder oje?

Tja, ich schwanke zwischen ok und oje.

Vom Nähen her ging alles ganz gut. Der Reißverschluss ist nicht perfekt, aber für mein sowieso gespanntes Verhältnis zu Reißverschlüssen eigentlich ganz ok.

Als ich das Probekleid gestern zum ersten Mal fast fertig an hatte, dachte ich: "Na da hast du dir ja mit viel Mühe eine super Kittelschürze genäht."
Inzwischen hab ich es nochmal probiert und finde es doch gar nicht so schlimm. Der Kittelschürzenlook liegt wohl daran, dass es mir ungefähr eine Größe zu groß ist!
Das grüne Kleid müsste ich also vom Schnitt her in 46 nähen, wobei ich mir alles noch mal genau anschauen muss, damit die Brustabnäher dann nicht an der falschen Stelle sitzen. Und möglicherweise brauche ich auf Taillenhöhe hinten noch Abnäher.










Für die Ärmel hatte ich mir überlegt, einfach den vorgesehenen Schnitt zu nehmen und ihn ohne Manschette zu machen. Einen Testärmel hab ich genäht und eine Art Trompetenärmel erhalten, den ich gar nicht schlecht finde. Allerdings muss ich den Schnitt noch etwas anpassen, damit die Trompetenform mehr heraus kommt. Auf dem einen kleinen Bild sieht man ganz gut um wieviel mir das Kleid im Brustbereich zu weit ist.



Allerdings schwanke ich inzwischen ob ich das Grüne überhaupt noch nähe. Ich bin mir nicht mehr sicher ob das Kleid für mich eigentlich vorteilhaft ist.


Die anderen Offensiven der Waffenschwestern gibt es heute bei mamamachtsachen


Nachtrag:  Ich bin unglücklich mit dem Kleid! Es geht wohl über die Wupper und ich mach etwas anderes. Ich hab mal den Rockschnitt Valeska von Farbenmix ins Auge gefasst. Ganz was anderes und hoffentlich kleidsammer!

Samstag, 20. April 2013

In heaven


Was ist schöner der Himmel bei Tag oder der bei Nacht? 
Ich finde den Wechsel am spannendsten. Oder wenn ein Gewitter aufzieht. Die Wolken ballen sich und der Himmel wird gelblich. Von mir heute das Ende des Sonnenuntergangs.




Mehr Himmelsbilder findet ihr bei der Raumfee.

Freitag, 19. April 2013

Fisch am Freitag


Fast hätte ich ihn vergessen! Den Freitagsfisch für Andiva
Aus den lackierten Sojafischen die es auch schon hier gab, habe ich mit allerlei anderem Gedöns noch ein Gebömmel gebastelt und einen Blumenstecker.




Friday-Flowerday


Der Friday-Flowerday ist eine Idee von holunderbluetchen 

Heute habe ich mir auf dem Markt diese wunderschönen Edelrosen gekauft. Ich liebe mehrfarbige Rosen. Mal sehen wie sie aussehen wenn die Blüten weiter geöffnet sind. Möglicherweise muss ich dann umgestalten.
Anders als meine vorherigen Freitagsblumen heute sehr zurückhaltend in Arrangement:








Donnerstag, 18. April 2013

Frühlingsboten






Meine Lieblings Frühlingsboten sind die ganz kleinen Blümchen. Das hier ist Moossteinbrech.


Ich hab mich auch gefreut die ersten Bienen und Hummeln zu sehen. Ich habe versucht Hummeln zu fotografieren, aber die meisten waren zu wuselig. Ein Hummelchen im Flug habe ich glücklich erwischt. Welche Art es ist, weiß ich leider nicht. Sie hat ein auffällig oranges Hinterteil.



 Bei Luzia Pimpinella gibt es das ganze Fotoprojekt zu sehen


Mittwoch, 17. April 2013

Ein neuer Rock


Gestern Abend hat mich noch kurz die Nählust angefallen. Fürs Himmelfahrtskommando hat es nicht ganz gereicht. Ich wollte gleich ein tragbares Kleidundsstück in Händen halten.
Vor ein paar Wochen habe ich auf dem Flohmarkt ein Stück Vorhangstoff gekauft. Mir war gleich klar, dass daraus ein Rock werden soll. Nur die Blumen fand ich nicht so gut, deshalb hab ich noch einen Streifen braunen Stoff mit Pünktchen und damit der Übergang netter ist, orange Zackenlitze im Stoffladen dazu gekauft. Der roten Strickbündchenstoff hatte ich noch.
Ich finde das Ergebnis ziemlich tragbar.  Muss jetzt nur mal sehen, welches Oberteil dazu passt. T-Shirt in Oliv, Braun oder Rost vielleicht?





Dienstag, 16. April 2013

Helden des Alltags: die Sonne

Jeden Dienstag sucht Roboti hier Helden des Alltags. 

Heute habe ich meine Heldin schnell gefunden: unsere Sonne! 
Ohne sie wäre unser Planet nicht was er ist, sondern ein kalter Klumpen Eis und Stein. Also Danke für den Urknall, der das alles ermöglichte!

Freundlicherweise sieht man seit ein paar Tagen auch wieder etwas von der Sonne. Hier ist sie heute Morgen am schon blauen Himmel mit Wattewölckchen.




Sojafische


Ich mag ganz gerne Sushi. Allerdings nur die Feigling-Europäer-Version ;o)
Zum Take-a-Way-Sushi bekommt man meist die Sojasauce in einem kleinen Fisch. Als ich ein Kind war gab es das auch bei chinesischem Essen. Allerdings hatte ich Jahre keinen Saucenfisch mehr gesehen, bis ich zum ersten Mal Sushi zum Mitnehmen hatte.
Mir waren die Fischlein immer zu schade zum Wegwerfen weil sie so niedlich sind. Deshalb hab ich einige gehortet. Nur was damit anfangen? Hier hatte ich schon mal eine nette Idee gefunden. Das war aber nicht so ganz was ich wollte. Zumal ich auch so viele Fische habe.

Gestern kam mir dann diese Idee: 

Ein Memobord mit Fischlein im japanischen Stil.


An Material braucht man die Fische, Nagellack (diese Idee hab ich mir bei Roboti abgeschaut), Holzwäschklammern, feste Pappe (bei mir aus einem kaputten Schweden-Stoff-Hängeregal-Dings) und Papier für die hübsche Optik, Alleskleber und Heißkleber.



Als erstes wurden die Fische lackiert. Mit Schaschlikspieß als Halter geht das sehr gut. Das Gewinde blieb frei. Weil ich schnelltrocknenden Nagellack genommen habe, waren sie auch ruck-zuck trocken.



Die Pappe musste ich etwas zuschneiden, weil mein Papier nicht groß genug war. Das Papier habe ich einfach nach nach hinten umgeschlagen und mit Alleskleber fest geklebt.




Zuerst wurden die Wäscheklammern mit Heißkleber auf das Bord geklebt und dann die Fische ebenso auf der Wäscheklammern.
Zum Aufhängen habe ich ein Loch gestanzt und ein rotes Satinband durchgezogen. Ich fand das Bord noch etwas kahl, deshalb habe ich noch eine Cabochon-Chrysanthemen aufgeklebt. Chrysanthemen passen gut zum japanischen Aussehen, immerhin sitzt der japanische Kaiser auf dem Chrysanthementhron. (Genug geklugscheißert ;o))

Einige lackierte Fische sind noch übrig. Ich hab auch schon eine Idee, die hebe ich mir aber für Fisch am Freitag auf.
Mehr kreative Ideen am Dienstag findet ihr hier 

Mehr Upcycling findet ihr heute hier


Montag, 15. April 2013

Grüner Spargel in Vinaigrette


Es ist "My Monday Mhhhhhh....!" Jeden Montag sammelt Glücksmomente leckere Rezepte. Heute mache ich zu ersten Mal mit.


500g Grüner Spargel

Für die Vinaigrette
5 EL weißer Balsamico Essig
2 EL neutrales Öl
4 EL Olivenöl
1 EL mittelscharfer Senf
1 EL Rotisseur Senf 
1 Tl gehäuft, Zucker
Salz, Pfeffer

Den Spargel putzen, in 4-5 cm lange Stücke schneiden und in Wasser mit Salz und Zucker kochen, bis er weich aber noch bissfest ist. Ich gebe meist die Spitzen erst 2-3 Minuten nach dem Rest ins kochende Wasser, da sie schneller fertig sind.
In der Zwischenzeit die Vinaigrette in einer Salatschüssel anrühren.
Den noch heißen Spargel zur  Vinaigrette geben und vorsichtig mischen. Und noch warm servieren.



Dazu mag ich am liebsten einfache Pellkartoffeln mit Butter und Fleur de Sel und gekochten Schinken.



Gut, an den Fotos muss ich noch etwas arbeiten, aber schmecken tut es sehr gut ;o) Jetzt gehe ich mal schauen was  heute auf anderen Tellern liegt.




Sonntag, 14. April 2013

7 Sachen Sonntag


7 Sachen die ich am diesem Sonntag gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Nach einer Idee von Frau Liebe







1.+2. Schwedische Zimtschnecken und deutsche Laugenstangen für das Frühstück aufgebacken. Die Schnecken waren ziemlich schnell weg. Hier sieht man gerade eine verschwinden.



3.Mich am Sprießen der Blumen im Garten gefreut.



 4. Meiner neuen Teekanne einen schönen Platz gesucht. Ein Flohmarktfund von gestern.



5. Schokofrösche  in die niedliche Wächtersbacher-Dose gefüllt, die ich auch gestern auf dem Flohmarkt gefunden habe.



6. Mich durch den Wäscheberg gewühlt.



7. Etwas Zick-Zack geschnibbelt.

Und was habt ihr heute so gemacht?



Himmelfahrtskomando: Der Schlachtplan

















Dieses Aktion von mamamachtsachen und 81gradnord.de begleitet mich bis Himmelfahrt und zur Fertigtellung meines 60er-Jahr-Kleids.

Heute wird der Schlachtplan gemacht. Dazu gehe ich erst mal meine Checkliste durch. 

  • Schnitt ausdrucken: Check
  • Schnitt zusammenkleben: Check (seufz 50! Blatt)
  •  Probestoff kaufen und waschen: Check
  • Kleiderstoff kaufen: Check Ursprünglich wollte ich gemusterten Stoff. Ich habe aber keinen gefunden der mich wirklich überzeugte. Ich denke auch die großen Abnäher hätten möglicherweise das Muster ungünstig verzerrt.
  • Kleiderstoff waschen: -
  • Bügeleinlage kaufen: -
  • Passendes Garn kaufen: Check 
  • Borte für den Ausschnitt kaufen: Check (Ich habe mich für graue Klöppelspitze und zum Kleid passende hellgrüne Perlen entschieden. Die Perlen muss ich natürlich dann noch von Hand annähen. Perlenborte wie vorgeschlagen war mir zu viel "Prunk")



Was liegt also an? 
Ich habe mich entschieden das Probekleid in 48 zu nähen. Anhand der im Schnitt angegebenen Maße erscheint mir das sinnvoll. Ich habe auch den Tipp bekommen Burda-Schnitte seien meist eine Größe kleiner als die normal Kleidergröße. Eigentlich trage ich eher 44/46.  Falls es doch zu groß sein sollte, ist kleiner machen ja einfacher, als etwas zu kleines größer zu machen. ;o) Ich vermute stark, dass es zumindest um die Taille und Hüfte zu weit ist.
Ich habe doch nicht den billigsten Schwedenstoff sondern den nächst Teureren in rot genommen. Falls das Probestück halbwegs etwas werden sollte, kann ich es so auch mal anziehen.

Bis nächsten Sonntag erledigen:
Grünen Stoff waschen
Einlage kaufen
Roten Stoff zuschneiden und schon mal das Probekleid nähen. Zumindest den "Körperteil"

Mal sehen ob die Abnäher so passen!! Davor ist mir am meisten bange.
Immer noch nicht sicher bin ich mir mit den Ärmeln. Manschetten will ich auf gar keinen Fall. Manschetten machen mich wahnsinnig. Nicht unbedingt beim Nähen sondern beim Tragen. Eine möglichkeit wäre die Ärmel ohne Manschetten, aber im eingezogenem Gummi unten zu nähen, dann wären sie etwas pluderig. Eine Andere 3/4 Ärmel zu nähen. Eine Länge die ich sehr mag.

Die anderen Schlachtpläne der Waffenschwestern gibt es heute bei  81gradnord.de