Mittwoch, 31. Juli 2013

Sommerpost: ein Schränkchen voll Urlaub


Heute ist meine 2. Sommerpost eingetroffen. Versendet hat sie Tabea.

Schon der Umschlag ist eine handgemachte Augenweide.


Und darin befindet sich ein kleines Schränkchen.


In dem Schränkchen sind 4 Sachen die Tabeas kleine Urlaube zu hause repräsentieren. Eine Tasse für Tee, Blümchen für den Garten, natürlich Papier und Farben und ein Sessel zum Füße hochlegen.
Zur Erklärung lag noch ein kleiner Brief bei.

Wer mehr Sommerpost sehen will, kann sich hier Grund zum Staunen und neidisch werden holen.


Dienstag, 30. Juli 2013

Helden des Alltags: Michshake


Dienstag ist der Tag an dem bei Roboti Helden des Alltags gepriesen werden. Sprich Dinge, die uns den täglichen Trott verschönern oder erleichtern.

Mein heutiger Alltagsheld sind Milchshakes, besonders dieser hier:



von Herr Zucker für mich mitgebracht, Kokos meine Lieblingssorte. Ok, ich geb's zu, auf dem Foto ist der Becher schon leer, aber von einem vollen Becher hättet ihr auch nicht mehr gehabt ;o)

Wenn es so richtig warm ist liebe ich Milchshakes.

Sonntag, 28. Juli 2013

7 Sachen Sonntag


7 Sachen die ich am diesem Sonntag gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe

 


Für Polly Pünktchen Kleestoff herausgesucht. Leider gibt es bei mir nur Klee mit drei Blättern. Den Stoff habe ich schon zum Großteil zu diesem Rock verwurstet. 
Nur ein Eckchen ist noch da und wartet auf die richtige Idee.


Mais fürs Grillen gekocht.


Nach Kühlschrank Durchforsten einen Reste-Nudelsalat zusammen gestellt. Schmeckte deutlich besser als er aussieht!


Jede Menge Unkraut heraus gerissen.


Einen neuen Rosenstock gepflanzt. Die Sorte heißt "Cherry Girl" bin gespannt ob sie mehr rot oder pink ist. Die Blätter die im Beet liegen, stammen von ihrer Nachbarin, eine einfacht rote Beetrose.


Sukkulenten gepflanzt. Ja, ich auch, wie so viele andere Bloggerinnen ;o)


 Wasser mit Hugosirup getrunken, herrlich erfrischend!


 

Samstag, 27. Juli 2013

In heaven


Mein samstägliches Stück vom Himmel für die Raumfee.




 2x Morgenhimmel mit etwas HDR verfeinert.


Ein knallblauer Mittagshimmel mit zahrten Wolkenschleiern.



Und 2x der Abendhimmel


In den letzten Tagen gab es viele schöne Wolken zu bewundern, leider hatte ich oft die Kammera nicht da. Besonders wenn sich Gewitterwolken zusammenziehen lohnt sich der Blick nach oben. Und da gab es dieser Tage einiges zu sehen.


Freitag, 26. Juli 2013

Friday-Flowerday: Disteln, Reste und drinnen auch Kännchen


Mein Freitagsblumen sind diese Woche etwas mager. Restgladiolen, Strohblume und Disteln vom Wegesrand.


Weniger armselig, mein bepflanztes Kännchen Sammelsurium. Die Kuchenplatte mit Kännchen ist von Wächtersbacher. Ich hab sie auf dem Flohmarkt zu etwas Gekauftem dazu geschenkt bekommen. Sie hat nämlich eine böse Macke, die ich unter einem der bepflanzten Kännchen versteckt habe.



 In Holunderblütchens Blumensammlung gibt es bestimmt prachtvollere Blumen zu besichtigen und das werde ich jetzt auch machen.




Dienstag, 23. Juli 2013

Helden des Alltags


Dienstags sucht Roboti Helden des Alltags. Also Dinge die uns den Alltag verschönen oder erleichtern. 

Mein heutiger Held ist ganz einfach: Wasser!

Stellvertretend für seine verschiedenen  Formen ein Glas Wasser. Besonders bei der augenblicklichen Hitze einfach unverzichtbar.






Allen einen schönen Sommertag, und nicht vergessen: immer genug trinken! 


Montag, 22. Juli 2013

Mixit #12


Nach dem letzte Woche mein Mixit-Spezial so gut ankam, habe ich heute eine Fortsetzung mit der restlichen Ausstattung und der Auflösung was für einen  Beruf ich den nun habe.


Mickey hatte schon den richtigen Riecher, heute sieht man es auch an den Bildern besser.
Ich arbeite im Labor eines großen Industrieunternehmens. Von der Ausbildung her bin ich Chemielaborantin. Da ich auch ins Werk gehe und Proben hole und der Großteil meiner Arbeit weniger chemikalienbelastet, als einfach schmutzig ist, trage ich meist die Sachen vom letzten Mal.

Zickimicki und die Anderen Damen sind bestimmt heute wieder sehr viel schicker als ich. Nächstes Mal zeig ich mich dann auch wieder feminin und privat ;o)


Sonntag, 21. Juli 2013

7 Sachen Sonntag

7 Sachen die ich am diesem Sonntag gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe

 

Der heutige Sonntag ist ein besonderer, den das große Rübenkind hat Geburtstag.


Eine neue Aufhängung für meine Ohrringe musst her die Alte hat sich mit der Zeit total verzogen und verbogen. Jetzt hängen die Ohrringe an der einen Hälfte eines Fisch-Grill-Dings.



Diesen tollen Vorhang hab ich hervorgekramt für Polly Pünktchens Schön-Stoff-Samstag.


Bislang nur ein Streichenstöffchen. Aber sobald die große Rübe ihn gesehen hatte, wollte sie ihn für ihr Zimmer. Ich muss allerdings noch unten und oben etwas Stoff anfügen, damit er an die gewünschte Stelle passt. Als zweiten Stoff nehme ich rot/weiß gepunktet. 



Inzwischen hat es schon eine gewisse Tradition, an Geburtstagen gehen wir zum Lieblingschinesen. hier mein Nachtisch. Gebackene Annanass und Banane mit Vanilleeis- lecker!


Auf Wunsch des Geburtstagskindes waren wir dann in der Abschlußvorstellung der diesjährigen Brüder Grimm Märchenfestspiele .


Abends hab ich dann den Vollmond beim Aufgehen bewundert.



Und jetzt bin ich rechtschaffen müde! Wer genau schaut merkt, ich hab mal wieder gemogelt ;o) Sind nur 6 Sachen.


Samstag, 20. Juli 2013

In heaven und Sommerpost


Gestern ist die Sonne in einem waren Farbtaumel von orange, lila und rosa untergegangen. Leider hab ich es erst etwas spät bemerkt und die Bilder sind nicht so 100%ig optimal. Wenn ich aber erst aufs Feld gesaust wäre, wären die Farben bestimmt nicht mehr so schön gewesen.




Beim Wühlen in der virtuellen Photokiste für ein Geschenk, hab ich noch diese Bilder entdeckt. Ich bin nicht mal sicher von wo aus sie gemacht sind. Möglicherweise von der Ronneburg. Eine sehr schöne Burg hier in der Gegend. Einigen ist sie vielleicht bekannt von der Verfilmung des Märchens "Die Gänsemagd" die der HR vor wenigen Jahren dort gemacht hat.



All diese Himmlichkeiten schicke ich der Raumfee für ihre heutige Sammlung.

*

Außerdem ist gestern die erste Sommerpost bei mir eingetrudelt.


 Ein winziger Koffer von Mila voller Erinnerungen an die Ferientage ihrer Kindheit in Italien.


Besonders beeindruckt hat mich das minikleine Bikinioberteil. allerdings bleibt die Frage: Wo ist das Höschen? ;o)


 Liebe Mila, ich hab mich sehr über deine Sommerpost gefreut!



Freitag, 19. Juli 2013

Friday-Flowerday: Dahlien


Endlich kann man wieder auf dem Dahlienfeld aus dem vollen Schöpfen. Letzte Woche hatte ich zwar auch schon welche, aber es waren noch nicht alle Sorten aufgeblüht. Apropo letzte Woche, die Trommelstöcke habe ich inzwischen getrocknet, ging wirklich super, wie Helga gesagt hatte.

Heute hab ich aber andere Blumen zu den Dahlien, Malven aus unserem Garten. Die Kännchen und die Tischdecke sind vom Flohmarkt, die Püppis eine Kinderbastelei.




Die Blumen schicke ich jetzt wie jeden Freitag zu Holunderblütchen und schau mich dort mal in der Blumensammlung um.


Dienstag, 16. Juli 2013

Was am Dienstag so anliegt


Dienstags sucht Roboti Helden des Alltags. Also Dinge die uns den Alltag verschönen oder erleichtern. 

Meine Helden der Woche, ein Zwillingspärchen:


Der eine hält meine Garnrollen und der andere meine stetig wachsende Sammlung Masking Tape. 

Den für Garnrollen hatte ich zuerst. Ich hab ewig nach einem Garnrollenhalter gesucht der hübsch ist und Platz für viele Rollen hat.



Als die Tape-Sammlung wuchs fing ich an nach einem Halter dafür zu suchen. Die Lage war ähnlich und da ist mir aufgefallen was Garnrollen hält kann auch Tape halten. Zum Glück gab es noch mal das selbe Modell.


Außerdem hab ich hier noch ein Stöffchen liegen, das ich schon länger streichle und deshalb kommt es zu Polly Pünktchens Schön-Stoff-...tag. Der Stoff heißt "Set Sail" und ist von Birch Fabrics (USA).


Als Beistoff habe ich mir "Sweet Divinity" von Riley Blake ausgesucht.



Und was wird daraus?


Eine Aufhübschung für die Küche und mein Beitag zum Creatdienstag



Eigentlich ist der Stoff nur wie eine Art Minidecke zusammen genäht und mit Ösen zum Aufhängen versehen damit es etwas interessanter wird habe ich noch zwei Stoffbötchen gefaltet und aufgesteckt.

Wie ich die Bötchen gemacht habe:

Stoffbötchen faltet man genau wie Papierbötchen. Es ist nur wichtig jede Faltung gut zu bügeln und schon bei der Stoffauswahl auf festen Stoff zu achten, der sich auch schön in Falten bügeln lässt. Ich hab einen Rest von einem alten Hemd genommen.



Damit alles besser hält habe ich bei diesem Schritt auf beide Seiten Stylfix geklebt. Hält super! Vor dem Knicken und Bügeln die Schutzfolie abziehen.


Wenn die Kanten hochgeklappt sind hat man als Zwischenergebnis ein Malerhütchen.


Wenn man dann beim Bötchen angekommen ist, sollte man nur noch die Mitte bügeln, um die charakteristischen Knicke besser zu erhalten.


Fertig!


So sehen sie dann angepinnt aus. Ich hab extra Herzchennadeln genommen, damit sie eine Art Mastspitze haben. Die vordere "Relig" musste ich auch mit Stylefix ankleben da sie doof herunterhing. Leider sind sie so aber wieder etwas platt. Da muss ich noch etwas experimentieren.


Montag, 15. Juli 2013

Mixit #11


Heute mal ein Mixit-Spezial.
Frau Zuckerrübchen in ihrer Alltags-Arbeitskluft. 

T-Shirt: privat
Latzhose säurefest und entsprechend allermöglicher Pi, Pa und Po-Normen: dienstlich
Sicherheitsschuhe mit Stahlkappen: auch dienstlich

Eigentlich wollte ich noch sehr schicke Bilder von meinen verschiedenen Jacken, dem Laborkittel und natürlich dem ungemein kleidsamen Schutzhelm und meiner super Schutzbrille zeigen, aber leider, leider war der Kameraakku nach den ersten 4 Bildern leer. *kopfauftischkante*
Deshalb gibt es nur ein Bild.




Im Gegensatz zu mir hat sich Zickimicki bei ihrem Mixit heute schick gemacht, wie ich schon gesehen habe, die Anderen muss ich mir noch anschauen.

Samstag, 13. Juli 2013

In heaven: jeder Himmel ist anders


Wenn man eine Weile in den Himmel schaut kann man beobachten wie die Wolken sich verändern. Sie lösen sich auf, ballen sich zusammen, ziehen weiter.


Und wenn man die Wolken fotografiert, lichtet man manchmal etwas mit ab, über das man sich beim Ansehen der Fotos dann wundert. Hier zum Beispiel über die hübsch schiefe Laterne. Beim Fotografieren ist sie mir gar nicht aufgefallen! Eigentlich wollte ich die hrzförmige Wolke in der Mitte fotografieren. Sie hat sich leider auf dem Bild schon etwas aufgelöst.


Die Wolke hier in der Mitte sieht, finde ich, aus wie ein Frauenkopf auf einem Kissen
 

Bei diesem Bild gefallen mir die "Streifen" so gut. Himmel, Wald, Korn, Öldiesteln, Grün am Wegesrand.



Die beiden vorangegangenen Bilder zeigen einen Ausschnitt meines Heimwegs von der Arbeit.


Und auf diesem Bild seht ihr dem persönlichen Himmel des Fräuleins mit dem Pferdeschwanz. Zu ihrem Bedauern fast genau so unerreichbar wie der echte Himmel. Sie hätte soooo gerne ein eigenes Pferd. Oder 2, weil Pferde darf man ja nicht einzeln halten sonst werden sie trübsinnig ;o)


Weitere Ausblicke in den Himmel gibt es bei der "Raumfee".