Dienstag, 25. Februar 2014

Neue Dame im Häuschen


Ich konnte mir ja nicht verkneifen sie schon am Freitag zu zeigen, aber jetzt will ich sie noch mal richtig vorstellen.

Das ist sie also, die neue Bewohnerin des Puppenhauses.






Noch hat sie keinen Namen. Aber ihre Freunde haben schon mal einen kleinen Kaffeeklatsch für sie veranstaltet.



Licht an. Man beachte auch die neue Hängelampe! Kleines Rätsel: Weiß einer von euch aus was die gemacht ist?


Licht aus.

Die kleine Dame hat erlaubt, dass ich sie in Unterwäsche fotografiere, damit ihr besser seht wie sie gemacht ist. Leider hab ich vergessen die noch nicht zusammengesetzte Puppe abzulichten, ich Schussel.


Sie meint ja ich muss da noch mal ran, weil sie sich zu mopsig findet!


Das sind die Schnittteile für Ober- und Unterkörper. Die Ärmel und Beinel ;) sind eigentlich Tunnel für eingezogene Gummis. Das Unterteil wird aus 4 halben Schnitteilen zusammengesetzt, das Oberteil aus einem ganzen und 2 halben für das Rückteil.

Ich bin noch nicht dazu gekommen ihr auch eigene Kleider zu nähen, deshalb haben wir im Fundus gewühlt was an fertigen Sachen so passt.


Am wohlsten fühlt sie sich im Ringelkleid...


... und Jäckchen. Ohne ist doch noch etwas frisch.


Für gemütlich und nachts trägt die kleine Dame Äpfelchen und gelb.

Diesen Beitrag verlinke ich mit dem Creadienstag #112




Kommentare:

  1. Ganz reizend, die kleine Dame! Ich finde, sie sieht aus wie ein Frollein Luise!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Luise könnte passen. Ich glaube aber sie ist Französin.

      Löschen
    2. Na dann Madame Louise... :o)

      Löschen
  2. Och je wie süß, die kleine Dame....sie muß ja echt winzig sein...ich denke, die Lampe ist ein fruchtzw.....becher? Lg Mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! So ganz klein ist sie gar nicht. Die Lampe ist nicht aus einem Zwergenbecher.

      Löschen
  3. Also so wie sie da sitzt, beim Kaffeeklatsch, scheint sie sich wirklich absolut wohl zu fühlen.
    Die Kleider finde ich schön, auch wenn sie quasi aufgetragen werden ;)
    Aus was die Lampe gemacht wurde kann ich nicht erraten *schnüff*
    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  4. gemütliche runde;) und die dame darf ruhig mal bei mixit! antreten;)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  5. Typisch Frau - fühlt sich zu dick, die namenlose Schönheit. Für mich sieht sie aus wie eine Adelheid. Ein bisserl vornehm, aber total herzlich. Der Lampenschirm ist die Kapsel eines Spraydöschens, Sonnencremedings oder so.

    AntwortenLöschen
  6. Sehr niedlich Deine kleine Madame!
    Und ich finde das Äpfelchenoutfit sehr hübsch an ihr!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Sie ist bezaubernd! Und ich ratlos: woraus ist die Lampe?
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  8. Der Lampenschirm ist aus einem Babyfläschchendeckel gemacht. Ich habe einfach ein Loch rein gebohrt und den Deckel zwischen Birnchen und Fassung eingeklemmt.

    AntwortenLöschen
  9. Ich wollte mich gaaaanz herzlich für Deine Bemühungen bedanken - es ist in der Tat eine Löffelhardt-Karaffe. Yuppiiiieeeiiie!

    Herzlichste Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  10. Ah, da ist sie ja die Dame vom letzen Freitag.
    Wunderschön ist sie geworden.
    Bin schon gespannt auf ihre eigene Garderobe.
    herzlich Judika
    P.S. Die Puppen meiner Söhne heißen: Judika, Coletta und Viola, der älteste hatte nur einen Bär...

    AntwortenLöschen