Freitag, 27. Juni 2014

Freitagsspaziergang


Heute früh habe ich, nachdem ich alle Hausknechte zur Arbeit angetrieben hatte (Spülmaschine/Waschmaschine), erst mal einen Spaziergang gemacht. 

Zum einen brauchte ich ja einen Fisch, weil Andiva die ja freitags sammelt. Beim Spazierengehen ohne Kamera war mir dieses Exemplar der Gattung Eiserner Gartenfisch schon aufgefallen. Also nix wie hin.


Weil auch noch Blumen im Haus fehlten und ich diese Woche keine kaufen wollte, bin ich anschließend über die Wiesen Richtung Wald gelaufen.

Leider war auf der Wiese wo ich Blumen pflücken wollte, wohl vor einigen Tagen gemäht worden. Also nichts mit Blumen, dafür habe ich dort Herrn und Frau Storch getroffen, die sich gemächlich stelzend ihr Frühstück suchten.


Leider ist einer von beiden, als ich sie endlich zusammen vor der Linse hatte, auf die Nachbarwiese geflogen. Wenn man das Bild durch anklicken vergrößert kann man ihn noch zwischen den Bäumen sehen.


Weil der Himmel so schön gewölkt war, habe ich auch gleich Bilder für In heaven morgen bei der Raumfee gemacht.


 
Blumen habe ich dann doch noch gefunden und so sehen sie in meinen Vasen aus:


Ich weiß gar nicht was ich da so alles im einzelnen gepflückt habe.
 

Storchenschnabel kenne ich  natürlich.


Aber was das ist ???

 
Dabei etwas Fundholz und wieder das Stück Wespennest unter der Glasglocke.

Meine Freitagsblumen schicke ich zu Holunderblütchen.

Kommentare:

  1. ♥...SIE habe aber auch, sehr schöne Schmuckstückchen gefunden ;-) *fröhlicheWEgrüßchendazustell*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jennifer,

    der Fisch wird ziemlich harte Gräten haben ;) da würde ich dann doch auf ein Festmahl verzichten wollen.
    Den Storch habe ich tatsächlich gefunden, quasi ein Suchbild :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Störche habe ich auf dem Weg nach Freiburg am Wochenende auch viele gesehen. Hier in Berlin gibt's die nur im Zoo... Fische allerdings waren am Wegesrand eher selten bis gar nicht zu Gesicht zu bekommen... Ich sehe, du hast es aber geschafft, ein stattliches Exemplar zu ergattern!

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du die Blume mit dem schönsten Blau aller Zeiten gefunden, du Glückliche!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. He,he das ist ja mal ein kapitaler Fang....und nun schwimmt er bei uns mit! Wie schön! So ein feines wiesenblumensträußchen werde ich mir morgen auch pflücken. Was macht denn eigentlich Hugo? Ich hab ihn lange nicht gesehen....
    Lg Mickey

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jennifer,
    einen feinen Spaziergang mit ganz viel für uns zum Gucken hast Du gemacht.
    herzlich Judika
    P.S. Meine Topinambur habe ich im vergangen Jahr erst gepflanzt, im Herbst wie sie reif waren geschahen Dinge, die mich das ernten vergessen ließen.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jennifer,
    was für ein feiner Spaziergang und was für feine Fotos.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Der Fisch ist cool, den zweiten Storch habe ich gesucht und gefunden, die Wolken erinnern mich an Federn und das Blumenallerlei sieht fein aus!
    Sehr schön!
    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen