Freitag, 18. Juli 2014

Freitagsspaziergang #4


Neulich am Main...


...das sind doch keine normalen Enten (also Stockenten).


Mein Näherkommen machte die Gesellschaft nervös.


Zack, waren fast alle Vögel im Wasser. Hier konnte ich sie dann genauer betrachten.


Inzwischen bin ich sicher es sind Nilgänse.

Im Nachbarstädtchen gibt es Freitags einen gemütlichen kleinen Markt mit Fischstand. Da kann man guten Freitagsfisch kaufen. 


Ich habe mir ein Garnelenbrötchen gegönnt und beim Kaffeebüdchen nebenan mit  Latte Macchiato verspeist. Freitags gibt es Fisch bei Andiva.


Eigentlich wollte ich ja keine Blumen kaufen, aber die Löwenmäulchen waren so schön. Deshalb gibt es heute 2x Blumen.
Hier auf dem Küchentisch die Löwenmäulchen:


Gestern habe ich bei Kerstin eine Etagere aus Geschirr entdeckt, gefiel mir gleich sehr gut.
Damit kann man auch eine Minimalmenge Blumen, genau Eine ;o), üppig in Scene setzen.


Das größte Teil unten ist eine Tortenplatte, das kleinste obenauf ein Likörglas.


Nur Porzellan und Blume war mir zu langweilig, deshalb kamen noch ein paar Accessoires dazu.

 

 Hugo schmollt jetzt natürlich weil er nicht mit auf die Etagere durfte.


 Die Blumen schicke ich zu Holunderblütchen.


Ich wünsche auch allen ein wunderbares Wochenende!
 
 

Kommentare:

  1. Die Nilenten sind ja auch ein toller Fang!!! Die verschmähen bestimmt so ein Fischbrötchen auch nicht... hehe

    AntwortenLöschen
  2. Auf so ein Fischbrötchen hätte ich jetzt auch Lust :)
    Und danke für die schönen Entenbilder.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende
    lg
    das Sigi

    AntwortenLöschen
  3. So schön, liebe Jennifer! Schlendere gerade durch dein Blog und freue mich. Und sehe meinen guten alten Main.
    Liebe Grüße zu dir
    Erika

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. waaaaah und gleich wieder korrigiert reingegeben, ich hab da Schreibfehler entdeckt!! Das geht mit meinen monkischen Zügen gaaar nicht *räusper*

      hihi, im ersten Moment hab ich NilSenten gelesen und gleich an Nils Holgersson denken müssen :o)
      Deine Fotos (also die von den Enten, dem Wasser und dem Hammhamm) strahlen eine erfrischende Gemütlichkeit aus, schööön!
      Die Löwenmäulchen sind eine Wahnsinnspracht, KAWUMM!
      ...und Dein Etagererosenmitohnehugo ist farblich perfekt szeneriert...aber jetzt lass mal Hugo ran, der passt sicher wunderbar dazu!
      Ein schönes Wochenende wünsch ich Dir (❀‿❀)

      Löschen
  5. nilgänse haben wir im örtchen auch in massen...och menno..der fisch..eingequetscht zwischen zwei brötchenhälften...und was ist denn mit Hugo los? also wenn er weiter schmollt - und vielleicht ein neues zuhause sucht - bei mir bekommt er Asyl.....(sobald ich wieder im lande bin) lg mickey

    AntwortenLöschen
  6. Deine Etagere ist ja wunderschön gebaut, das macht Spaß sowas aus Geschirr zu bauen, kann man auch immer wieder mal mit anderem Geschirr ausprobieren, gell!
    Hach, und Deine Löwenmäulchen mit der hübschen bestickten Decke haben es mir sehr angetan!!!
    Und erst vor wenigen Tagen hat Johanna Rundel so eine hübsche Puppe gezeigt...wackelt Deine auch? Die sind ja zuckersüß!
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Ja, meine Russinnen wackeln auch. Ich denke solche Etageren werde ich jetzt öffter mal machen. Ich hab schon eine neue Idee für Freitag.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jennifer,

    der arme Hugo, hoffe er hat sein schmollen nun wieder überwunden ;)
    Nilgänse, was es hier so alles gibt, hoffentlich kommen nicht noch irgendwelche Typen hinterher die Pyramiden in die Landschaft stellen ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  9. ich bin ganz begeistert von den nilgänsen - solch schöne exemplare hatten wir hier noch nicht zu gast. schade!
    außerdem bin ich ein großer fan von löwenmäulchen, die erinnern mich immer an meine kindheit. meine oma hatte viele davon im garten und wir haben immer mit den blüten gespielt.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jennifer, bin mal wieder spät dran, bzw. früh , wie man's sehen möchte ;-)
    Das sind mal wieder zwei typische Zuckerrübchen-Stillleben...so schön !!!
    Ganz herzliche Grüsse und...bis Freitag ??? helga

    AntwortenLöschen