Dienstag, 16. Dezember 2014

Wer hat mein Tellerchen bemalt und 365 Tage Quilt


Ich bin etwas spät dran mit dem Creadienstag. Der Weihnachtsstress hat mich heute ganz hübsch gefordert. Aber wenigstens ist der größte Punkt auf meiner Liste mit den Bemühungen von heute abgehakt.

Gestern habe ich auf Ninjas Pinwand einen Pin mit Tellern entdeckt auf die Mädchengesichter gemalt sind. Die Idee hat mir so gut gefallen, dass ich mich darin auch mal versucht habe. Es ist halbwegs so geworden wie ich wollte, nur die grünen Augen finde ich im Nachhinein nicht so eine gute Idee. Noch ist die Farbe aber nicht eingebrannt und ich könnte alles entfernen und noch mal von vorne anfangen. Was meint ihr?


Hier seht ihr den aktuellen Stand meines 365-Tage-Quilts. Die Angefangene Reihe fehlt natürlich. Das Projekt nähert sich deutlich dem Ende. 15 Tagesfelder und den Rest der letzten Reihe mit Jahreszahl und Initialen fehlen nur noch



Und so sieht das Ganze in Stoff aus.


Die große Rübe hat mir beim Foto geholfen und das Teil gehalten. Da sie nur so semiwillig war, ist das Bild nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich wollte mein Pupertierchen aber nicht zu sehr beanspruchen. Es hat nach 4 Fotoversuchen schon etwas geknurrt ;o)



Kommentare:

  1. Oh man, ich hab ja auch so ein pupertier zu Hause... Und wenn sie schon mal Knurren, oh je dann nix wie weg ;-) lass doch den Teller so, ich finde er schaut toll aus! Hab das die nächsten Tage auch nur vor, warte nur noch auf die Stifte... Seufz... Und dein quilt ist wirklich toll! Auf Grund von Stoffangebot bzw lagerplatzmangel konnte ich leider nicht mit machen, aber dafür hab ich in diesem Jahr ne patchworkdecke geschafft :-) schöne Adventszeit und lg Vicky

    AntwortenLöschen
  2. mir gefallen bei deinem patchwork die schöne Tierstoffe besonders gut : sehr spannend sich so etwas vorzunehmen und auch sich daran halten und dann stolz seine arbeit zu bewundern! bravo und dein Teller ist auch super !

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jennifer,
    der Teller ist zauberhaft, da solltest Du nichts mehr ändern. Der Quilt? Ich bin erstens voller Bewunderung (so konsequent drangeblieben - Respekt!) und zweiten finde ich ihn wunderschön: Diese leuchtenden Farben, die Vielfalt an Stoffen, viele mit Tieren - toll! Nun frage ich mich, ob Du das auch an den Weihnachtstagen schaffen wirst...
    Herzliche Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Huhu! Der Teller ist ja toll, gerade mit den grünen Augen. Also, ich würde nichts ändern, sondern sofort in den Ofen und brennen! Und dein Quilt ist klasse!!!!
    LG Mrs Patch

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag den Teller auch, so wie er ist! Ich hatte mal eine Schülerin mit solch Grünen Augen und roten Haaren von der Schwarzmeerküste, heute eine schöne junge Frau...
    Und die Decken: Chapeau!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jennifer,
    der Teller ist ganz große Klasse, gefällt mir super
    und der Quilt ist ganz toll geworden.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  7. Der Teller gefällt mir wirklich gut,
    dieser minimalistische look passt auch sehr gut in die heutige Zeit :)

    Liebe vorweihnachtliche Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  8. ich mag den teller und besonders die grünen augen...meine sind auch grün :-)
    dein quilt sieht hammermäßig aus!!!! das wird eine richtig schöne familienkuscheldecke :-)
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  9. Wow, der sieht schon toll aus. Habs grade gepinnt und freue mich auf deinen Endstand
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen