Freitag, 31. Januar 2014

Friday Flowerday: schon mal Frühling geprobt


Letzte Woche hatte Heike beim Friday Flowerday Forsythien gezeigt da ich ja in den Konsumverzichtwochen keine Blumen kaufen möchte, habe ich diese Idee übernommen. Geschnitten wurden die Zweige letzten Sonntag. Jetzt hab ich im Haus schon etwas Frühling.
Außerdem habe ich vom spazieren gehen noch einen Zweig Efeu mitgebracht. Die Blätter fand ich nicht so schön. Deshalb habe ich sie entfernt und nur die Früchte gelassen.


In der kleinen Vase stecken kleine Zweige die noch von einem Geburtstagsstrauß übrig sind. Ich weiß nicht was es ist, sieht aber richtig hübsch aus. Ursprünglich waren keine Blüten an den Zweigen sie erblühten erst später.


Ich muss wirklich sagen der Verzicht auf frische Blumen fällt mir wirklich am schwersten beim Konsumverzicht. Keine (oder sehr sehr wenige) Lebensmittel aus der Quatschabteilung zu kaufen fällt mir nicht schwer. Auch Kinkerlitzchen und seien sie noch so verlockend, lass ich auch ohne Probleme stehen, aber Blumen fehlen mir echt.
Beim kramen im Schrank hab ich gesüßte russische Kondensmilch gefunden. Daraus mache ich später dann noch Brotaufstrich. In den letzten Tagen hab ich viele solcher Lagerleichen verwurstet. Es gab Milchreis mit Dosenpfirsichen, Nudelsuppe mit Nudeln die bestimmt schon ein halbes Jahr im Schrank lagen. Jetzt zum Wochenende will ich auch noch eine Brotbackmischung verwursten.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 29. Januar 2014

Where my Whimsy takes me



 

Gestern hab ich total geschwächelt und alle Dienstagsaktionen liegen lassen. Ich hatte genug mit dem analogen Leben zu tun ;o) außerdem hab ich "Rücken".
Das Einzige was ich kreatives, außer etwas Häkeln, gemacht habe, war eine Runde durch den Garten zu drehen.

 Die ersten Anzeichen des Frühlingserwachen waren schon zu sehen.

 Aber auch eine Elefantenabstimmung im Dichten Unterholz. Sieht doch so aus, als würde eine Herde Elefanten den Rüssel hebe,oder?


Meeresschnecken am Regenrohr

Ich muss noch üben, aber es macht mir richtig viel Spaß.


Montag, 27. Januar 2014

Makromontag #1


Nachdem ich jetzt so eine feine Kamera habe, musste ich natürlich alles mögliche ausprobieren. Da kommt mir der MakroMontag von Glasklar und Kunterbunt natürlich sehr gelegen. Hab nämlich schon ein paar ganz nette Bilder gemacht.


Blattrippen gegen die Sonne


Dekovögelchen in Stacheldraht. (Das Vögelchen ist kaum so groß wie mein oberes Zeigefingerglied.)

Allen eine gute, angenehme Woche!
 

Sonntag, 26. Januar 2014

7 Sachen Sonntag


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
  Die Posts dazu sammelt GrinseStern.
 

Old School Kaffee gekocht. Wenn ich so einen feinen Kaffeefilter von Melita hat sollte man ihn auch benutzen, besonders wenn der Löskaffee all ist ;o)


SEEHHR lecker Käsekuchen dazu gegessen!

 
Die 7 Quadrate für die vergangene Woche (365 Tage Quilt) zusammen genäht.
 

Ein Eiskonfekt abbekommen
 

 Buffet geleert, dahinter muss ein Loch durch die Mauer gebohrt werden für das Wurfkabel, das sich da schlängelt.


Angesichts des Soffbergs fast eine Krise bekommen. Untendrunter sind aber schon auch noch ein paar Schubladen mit Besteck und so. Aber es ist schon echt schlimm!

 
 Dabei hab ich noch ein UFO gefunden. sollte eine Decke fürs rote Küchensofa werden. Was daraus wird ist noch nicht sicher. Wahrscheinlich werde ich sie wohl fertig machen. Einfach mit Fleece Rückseite.

Samstag, 25. Januar 2014

Samstagskaffee


Bei Ninja treffen sich heute wieder die Kaffeetanten. Meinen ersten Kaffee hab ich heute beim Einkaufszettel schreiben getrunken. Heute soll es noch Käsekuchen mit Preiselbeeren geben. Inzwischen ist er schon im Ofen und umschmeichelt meine Nase mit leckerem Duft.


Die 2.Konsumverzichtswoche wurde auch weitesgehen erfolgreich gemeistert. Es gab nur geringe Überschreitungen. 9Euro habe ich wegen sehr verlockender Sale-Preise für Kinderklamotten, die nicht wirklich nötig waren, ausgegeben. Und die Familie verlangte zum Wochenende nach Knabberartikeln weil das Lager leer war. 
Überschlagsweise habe ich durch das vermeiden von Quatsch und Dingen die nicht wirklich nötig sind, mindestens 50 Euro weniger ausgegeben als sonst. 
Am Freitag habe ich einen kleinen Selbstversuch gemacht. Ich war zum ersten mal in einem sehr tollen Laden in Frankfurt in den ich schon länger mal wollte. Ohne den Verzicht hätte ich dort sicher Geld ausgegeben, aber so war es ein wenig wie in einem Museum. Schöne Sachen die das Auge erfreuen die man aber nicht mitnehmen kann. Ein paar mal durchzucke mich allerdings massiv das "Habenwollen". Gekauft habe ich trotzdem nichts.

Allen ein schönes Wochenende!

Freitag, 24. Januar 2014

Friday Flowerday und anderes


In den Konsumverzichtwochen muss ich richtig überlegen wie ich das mit den Blumen mache, weil kaufen darf (will) ich ja keine. Im Garten gibt es nichts. Ich hatte etwas auf Schneeglöckchen gehofft.
Die Geburtstagsblumen sind alle verwelkt und es hat auch kein geheimnisvoller Fremder mit einem wunderbaren Gebinde geklingelt ;o)
Holunderblütchens Beispielen folgend, hätte ich ja mal durch die Felder und Wiesen ziehen können, aber was soll ich sagen, bei dem Regen hab ich dazu überhaupt keine Lust.
Also im Archiv gewühlt damit ich am Friday Flowerday teilnehmen kann. 100%ig regelkonform ist es nicht, einiges wächst ja in Erde, aber etwas besseres hab ich nicht im Angebot. In Milchkännchen stecken getrocknete Blumen die schon häufiger mal hier aufgetaucht sind.


Das Foto ist übriges so ziemlich das Erste das ich mit meinem neuen Baby gemacht habe. Ich bin endlich dazu gekommen mein Geburtstagsgeld in eine Kamera zu investieren. 


Die hatte ich ja von Konsumverzicht ausgenommen (ist ja mein Geburtstagsgeeschenk!). Damit ist Nr.60 von meiner Liste abgearbeitet. Für die Liste habe ich heute noch etwas erledigt. Eine der Damen die hier regelmäßig vorbeischneien und deren Blog ich auch regelmäßig besuche, bekommt in den nächsten Tagen ein Päckchen von mir (Nr.71 auf der Liste).


Mittwoch, 22. Januar 2014

Der 12tel Blick 2014 und Konsumverzichtwoche Nr.1




Dieses Jahr möchte ich auch beim Fotoprojekt von Tabea mitmachen. ich habe 2 Ansichten gewählt. Zum Einen meinen Arbeitstisch und zum Anderen die Aussicht aus dem Fenster des Labors in dem ich arbeite.

Nr.1

Der Rolladen ist übrigens nicht absichtlich geschlossen sondern derzeit, die Zeit ist leider schon etwas länger :o(,defekt. Ich hoffe beim nächsten Bild gibt es da etwas Grün zu sehen.

Nr.2
So schön sonnig kann der Januar sein. Ich freue mich schon wenn es langsam immer grüner wird. Wenn alle Bäume ihr Sommerlaubtragen ist der Wasserturm nur noch teilweise zu sehen.


Kleines erstes Resume zur Mitte der ersten Konsumverzichtswoche. 
Ich war gestern einkaufen, mache ich immer Dienstags, und habe tatsächlich nur Grundnahrungsmittel wie Kartoffeln, Milch usw. und Gemüse/Salat gekauft, des weiteren Nagerfutter, Spülmittel und ein Schulheft. Außerdem war ich in der Apotheke, musste sein. Alle Versuchungen habe ich umschifft, lediglich ein paar Kekse für Kinderbesuch am Nachmittag und etwas quatschigen Joghurt den die kleine Rübe liebt, fanden ihren Weg in den Korb. Was soll ich sagen ich hab sehr wenig Geld ausgegeben, außer in der Apotheke *grr*. Hatte ich aber auch so erwartet. Heute gehe ich nicht einkaufen.
Was ich Montag gekocht habe konnte man beim Monday Mhhhh sehen. Dienstag gab es Bratwurst, mit Rosenkohl (oder Erbsen für die Rüben) und Kartoffelbrei mit brauner Sauce. Heute gibt es Reste und Dies und Das. Für Freitag Mittag plane ich Reisbrei. Ich bemühe mich jeden Tag Dinge aus dem Vorrat zu verwenden. Deshalb gibt es immer mal Dies und Das, womit Restmengen gemeint sind z.B. von Fischstäbchen und ähnlichem. 
Zum Wochenende will ich Kuchen backen Herr Zucker hat da einen Wunsch geäußert. Einen Großteil der Zutaten habe ich vorrätig, aber Quark z.B.muss ich dafür noch kaufen. Außerdem wird es wohl Bohneneintopf geben, da hab ich auch viele Zutaten dafür schon im Haus.


Dienstag, 21. Januar 2014

Neues im Häuschen


Fröhlichen Creadienstag!
In meinem Puppenhaus haben sich ein paar Sachen verändert. Zum Beispiel hat Lilly eine neue Freundin, Inga die schwedische Ziege, sie wohnt seit Jahresanfang bei ihr. Weil es zur Zeit nur ein großes Bett gibt, schläft sie auf dem Sofa ;o)





In der Küche gibt es einen gußeisernen Ofen. Zur Beleuchtung hab ich ein paar Funny Lights aufgestellt, aber nur kurz. Ich will ja die Bude nicht abbrennen!


Die größte Veränderung gab es in der oberen Etage. Dort sind jetzt 2 Räume. Lilly hat damit jetzt ein Bad im Haus. Die Toilette fehlt noch und als Waschbecken muss
Lilly noch mit Schüssel (aus Fimo) und Krug auskommen.




Montag, 20. Januar 2014

Spätes Monday Mhhhhhh


Heute bin ich spät dran mit dem Monday Mhhhhhh bei Noz. Musste erst was kochen ;o) Ohne Flax, ihr sehr hier unser Abendessen!
Es gab Spaghetti mit Thunfischsauce. Eins meiner Standartrezepte für die ich immer alle Zutaten im Haus habe. Wir wollen ja den Vorrat leer futtern, also passt es prima zum Start der Konsumverzichtwochen (Liste Nr. 58)


Zutaten für die Sauce:
1 kleine Zwiebel (oder große Charlotte)
1 EL Öl
1 Knoblauchzehe
125ml Hühnerbrühe
200g Schlagsahne
1TL Thymian (getrocknet)
1 Dose Thunfisch
2EL Frischkäse (oder Creme fraîche)
1EL Zitronensaft
1Prise Zucker
Salz und Pfeffer
1-2 EL Kapern

Zwiebel fein würfeln und in Öl glasig dünsten. Brühe und Sahne angießen. Die Knoblauchzehe dazu pressen. Thymian dazugeben. Die Sauce bis auf die Hälfte einkochen lassen. Den Thunfisch abgießen, zerpfücken und mit dem Frischkäse in die Sauce rühren. Sauce mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren Kapern unterrühren und warm werden lassen.

Davon das ihr Spaghetti kochen könnt, geh ich mal aus ;o) Sauce über die Spaghetti geben und großzügig mit Parmesan bestreuen.

Die Kinder essen das übrigens nicht. Deshalb reicht diese Sauce immer genau für uns 2 Erwachsene.

 

Sonntag, 19. Januar 2014

7 Sachen Sonntag


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
  Die Posts dazu sammelt GrinseStern.
Diesen Sonntag war ich ziemlich fleißig. Ich konnte sogar etwas für meine Liste tun! 




Pfannkuchen gebacken. Musste mal wieder sein.


Das 19. Quadrat angenäht. Damit ist der 1. Streifen für den 365 Tage Quilt fertig. Es hat sich ergeben das meine Decke außer der hauptsächlichen Verwertung von  Resten noch ein Thema bekommen hat, nämlich Vögel. In dieser 1. Reihe sind schon 5 Stoffe mit Vögeln verarbeitet und ich hab noch einige im Schrank.


Ein paar Reste zu 10x10cm Quadraten geschnitten. Mein Problem ist nicht jeden Tag die Zeit zu finden, sondern nach einem Quadrat aufzuhören. Deshalb nähe ich ab jetzt wohl wochenweise. Das zusammengesetzte Quadrat mit der 1 kommt in die 2. Reihe und soll den 31. Januar markieren.


Das ist er: der neue Badezimmerschrank, Nr.32 von der Liste. Unspektakulär aber wichtig.


Aus Wachsresten neue Kerzen gegossen. Das hab ich als Kind schon total gerne gemacht.


Den Vorratsschrank aufgeräumt. Ursprünglich wollte ich erst am 1. Februar mit Nr. 58 von meiner 75 Dinge in 475 Tagen-Liste anfangen. aber wir starten einfach jetzt und machen 4 Wochen. Durch die Sichtung des Schrankes sind uns nämlich einige Lebensmittel in die Hand gefallen die wir in den nächsten Tagen verkochen wollen. Einzige Ausnahme zum Konsumverzicht wird der Ankauf einer Spiegelreflex für mich sein, aber die ist ja noch mein Geburtstagsgeschenk und schon von den Verwanten finanziert. 
 Schweinchen wurden auch noch gewogen. Sie gedeien ziemlich prächttig.


Samstag, 18. Januar 2014

In heaven und Samstagskaffee


Die heutige Fotos für In heaven hat Herr Zucker beigetragen. Sie wurde von einem Frankfurter Geldturm aus mit der Smartphonekamera aufgenommen und zeigen einige weitere Geldtürme und ihre nähere Umgebung.


Besonders gefällt mir das erste Bild wegen der Spiegelung


Das Wetter war ziemlich prachtvoll für Januar!

Außerdem gibt es natürlich auch heute Samstagskaffee bei Ninja. Daneben seht ihr was ich dieses Wochenende u.a. so vor habe. Grannys häkeln für Petras Decke. in der Leiste rechts habe ich dazu ein Bild mit Link eingefügt. Falls es euch interessiert um was es da geht.



Nähen will ich auch etwas aber auf den großen Maschinen und nicht auf der kleinen, blauen Regina.
Habt es fein und macht euch ein schönes Wochenende!



Freitag, 17. Januar 2014

Friday-Flowerday: Freublumen und Allerlei


In meinen Vasen stecken zu Zeit so allerlei Blumen. Eigenlich hätte ich es mir einfach machen können, einfach alle Geburtstagssträuße ablichten, schon hätte ich Blumen für 5 Freitage. Da ich es aber versäumt habe die frischen Blumen gleich zu fotografieren, wird es damit nichts. Wäre ja aber auch langweilig ;o)

Diesen Arm voll Rosen haben mir Herr Zucker und die Rüben geschenkt, für jedes Lebensjahr eine.


Eine ist leider abgebrochen und steht extra im kleinen Glasfläschchen.


Die Magnolien von letzte Woche blühen tatsächlich langsam auf.


Den Strauß daneben hab ich aus einem Reststraußen neu gebunden.


So, nun noch einen letzten Geburtstagsstauß mit Schweinchen. Der sieht auch ohne Bearbeitung noch ganz gut aus.

Es ist sehr interessant wie unterschiedlich gut die Blumen gehalten haben. Ein Strauß war schon am Mittwoch ein Fall für den Kompost.

Alle Sträuße gehen natürlich zu Holunderblütchen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!



Donnerstag, 16. Januar 2014

Ich hab 'nen Vogel


Dienstag hab ich bei Jans Schwester, auch als Kerstin bekannt, einen süßen Vogel entdeckt. Weil auch gleich eine Anleitung dabei war, konnte ich das Vögelchen schnell nach nähen. Noch ist es nicht ganz optimal untergebracht, aber zum Vorzeigen reicht es schon.


Etwas Chi-Chi muss ich noch befestigen und vielleicht nähe ich auch noch einen 2. Den Stoff gab es schon mal hier zu sehen.


Von der Seite sieht man, außer unseren super Heizungsrohre- voll im Trend da Kupfer ;o), dass das Vögelchen zur Zeit noch mit einer langen Stecknadel fixiert ist.

Das Vöglein fliegt jetzt zum RUMS.

Dienstag, 14. Januar 2014

Patchworkdecke für die kleine Rübe


Es ist Creadienstag und das Top für die Decke der kleinen Rübe ist fertig. Die Arbeit am 365-Tage-Quilt hat mir wieder richtig Lust aufs Decken nähen gemacht.
Leider hab ich einen Fehler gemacht und zwei Muster vertauscht. Da ich den Fehler erst bemerkte, als ich schon fast fertig war, hab ich es so gelassen. Ich werde wohl etwas Türkises auf das falsche Quadrat applizieren.



Die Rübe hat bestimmt, die Rückseite wird rosa. Diesen Stoff muss ich aber erst noch kaufen, genauso die innere Lage. 
 
 
 Außerdem häkle ich weiter fleißig für Petras Decke. (Wenn ihr euch dafür interessiert und vielleicht auch helfen wollt, folgt einfach dem Link.) Zuerst habe ich mich vermessen und musste eine Reihe noch mal auftrennen um noch eine zusätzliche Reihe anzufügen. Jetzt passt es.


Sonntag, 12. Januar 2014

7 Sachen Sonntag


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
  Die Posts dazu sammelt GrinseStern die 7 Sachen.

Mein Streichelpäckchen von gestern aufgepackt und am Städtchen von Steph gefreut

Jede Menge Essen aufgefahren


Jede Menge Kerzen angezündet

Schweinefütterung auf dem Tisch erlaubt (anschließende angepinkelte Tischdecke in die Wäsche *seufz*)


Jede Menge Chaos zum Beseitigen in Angriff genommen


Quadrate angenäht für der 365Tage Quilt. Ich hab etwas vorgearbeitet, weil ich in den nächsten Tagen wohl nicht so richtig Zeit habe. Der 12.1. ist das Quadrat mit der Schleife. 


Jetzt häkel ich noch ein paar Quadrate für Petras Projekt.


Allen eine gute Woche!