Montag, 30. Juni 2014

My Monday Mhhhhhh: Gratin mit zweierlei Kartoffeln


Seit meinem letzten Montags Mhhhhh sind schon einige Wochen vergangen, was nicht unerheblich daran liegt, dass ich so selten daran denke unser Essen zu fotografieren und daran das die Rüben immer das Selbe essen wollen *gähn*.
Am Wochenende hab ich jetzt mal gedacht, "Mir doch egal was ihr wollt, ich mach jetzt mal was ich will."
In meiner Junggesellinnenzeit habe ich mir regelmäßig Freitagsabends ein großes Kartoffelgratin gemacht und daran das ganze Wochenende, zusammen mit Gemüse oder Salat, gefuttert.
*LECKER!* Und so schön günstig, ich war ganz schön abgebrannt zeitweise. 

 
 Das Basisrezept besteht eigentlich nur aus
 Kartoffeln in Scheiben, 
ca. 400g Sahne, 
Butter für die Form, 
eine Knoblauchzehe,
Salz, Pfeffer, Muskat
eine Hand voll geriebenem Emmentaler. 
Für mein Rezept heute habe ich die Hälfte der Kartoffeln durch Süßkartoffeln ersetzt und die Hälfte der Sahne durch 200ml Gemüsebrühe.

Meine Form hat ca. 20cm Durchmesser, dafür habe ich eine große Süßkartoffel und 10 mittelgroße Kartoffeln verwendet.
Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und abwechselnd Süßkartoffeln und normale Kartoffeln  dachziegelartig in die gefettete Form schichten. Jede Schicht mit etwas Pfeffer bestreuen. Die Form  bis 2cm unter dem Rand füllen (höher besser nicht, sonst gibt es Sauerrei). Die letzte Schicht sollte möglichst aus normale Kartoffeln bestehen. Süßkartoffeln werden unschön braun.
Sahne oder Sahne und Brühe in einem kleinen Topf erhitzen und mit Salz, Muskat und gepresstem Knoblauch würzen, über die Kartoffelschichten gießen und die Form mit dem Deckel verschließen. Für ca. 50 Minuten bei 200°C in dem Backofen stellen, 15 Minuten vor Ende der Garzeit den Deckel abnehmen und das Gratin mit Käse bestreuen, backen bis der Käse schön goldbraun ist.


Natürlich kann man das Gratin als Beilage zu Fleisch essen, ich mag aber am liebsten nur Salat dazu. Eine Form ohne Deckel geht auch, aber das Gratin gart mit Deckel viel besser durch.
Das Monday Mhhhhh ist eine Aktion von Noz!




Samstag, 28. Juni 2014

Samstagskaffee mit Bonusbild


Zu meinem Samstagskaffee esse ich heute einen Bagel mit Frischkäse und selbstgemachter Marmelade.  Links ist es Kirsch-Vanille,  rechts  Kirsch-Johannisbeer. (Kaffee trinkt man samstags bei Ninja)



Die Kirschen stammen von unserem eigenen Kirschbaum. Leider kann ich Kirschen roh nicht essen, aber die Marmelade bekommt mir ausgezeichnet ;o) Kirsch-Johannisbeer schmeckt mir noch eine Idee besser als die Andere.

Gestern beim Spaziergang habe ich auch noch diesen Weidezaunpfosten fotogafiert. Sieht er nicht aus wie ein Totem? Oder wie Bernd das Brot... *gacker*


Macht es euch gemütlich dieses Wochenende, wir müssen heute auf's Schulfest. *Seufz*


Freitag, 27. Juni 2014

Freitagsspaziergang


Heute früh habe ich, nachdem ich alle Hausknechte zur Arbeit angetrieben hatte (Spülmaschine/Waschmaschine), erst mal einen Spaziergang gemacht. 

Zum einen brauchte ich ja einen Fisch, weil Andiva die ja freitags sammelt. Beim Spazierengehen ohne Kamera war mir dieses Exemplar der Gattung Eiserner Gartenfisch schon aufgefallen. Also nix wie hin.


Weil auch noch Blumen im Haus fehlten und ich diese Woche keine kaufen wollte, bin ich anschließend über die Wiesen Richtung Wald gelaufen.

Leider war auf der Wiese wo ich Blumen pflücken wollte, wohl vor einigen Tagen gemäht worden. Also nichts mit Blumen, dafür habe ich dort Herrn und Frau Storch getroffen, die sich gemächlich stelzend ihr Frühstück suchten.


Leider ist einer von beiden, als ich sie endlich zusammen vor der Linse hatte, auf die Nachbarwiese geflogen. Wenn man das Bild durch anklicken vergrößert kann man ihn noch zwischen den Bäumen sehen.


Weil der Himmel so schön gewölkt war, habe ich auch gleich Bilder für In heaven morgen bei der Raumfee gemacht.


 
Blumen habe ich dann doch noch gefunden und so sehen sie in meinen Vasen aus:


Ich weiß gar nicht was ich da so alles im einzelnen gepflückt habe.
 

Storchenschnabel kenne ich  natürlich.


Aber was das ist ???

 
Dabei etwas Fundholz und wieder das Stück Wespennest unter der Glasglocke.

Meine Freitagsblumen schicke ich zu Holunderblütchen.

Dienstag, 24. Juni 2014

Schnippsel-Quilt


Ich in ein ganz schlimmer Stoffmessiehamster. Ich muss von Stoffen, die ich besonders mag, auch die kleinsten Reste aufheben. Die etwas größeren habe ich inzwischen in meinem 365-Tage-Quilt vernäht (der letzte Stand *klick*). Die kleinen Schnippsel, die nur wenige Zentimeter im Quadrat sind, hebe ich oft dann auch noch auf. Nur was damit anfangen??? Bisher habe ich die Stückchen meist nur angesehen und gestreichelt. Letzte Woche habe ich dann beschlossen etwas daraus zu machen.


Es ist ein Mini-Quilt geworden. Ich finde ihn ganz wunderbar. (Entschuldigung: Eigenlob)


Die Linien im Innenfeld sind nicht gerade, das war aber auch nicht wirklich geplant. Hauptfarben sind Maigrün und Grau, eine Kombination die mir im Moment besonders gefällt.  Viele Linien sind durch alle Lagen gesteppt. Leider habe ich nicht immer den Nahtschatten genau getroffen (Ich hatte meine Brille noch nicht ;o)).


 Die kleinsten Ecken sind nur ca. 1cm breit.

Als er fertig war, wusste ich nicht so recht wie ich ihn aufhängen soll, hatte ich mir vorher keine Gedanken darüber gemacht, dann ist mir mein Hosenbügel eingefallen. Passt doch ganz gut.


Das Quiltchen ist mein heutiger Beitrag zum Creadienstag.


Sonntag, 22. Juni 2014

7 Sachen Sonntag


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
  Die Posts dazu sammelt GrinseStern.
 
 
 Leckerlichkeiten vom Bäcker geholt


Weiter aufgeribbelt


Neu gehäkelt (nach Anregung von hier *klick*)


Genäht...


...am 365-Tage-Quilt

Jetzt schenke ich mir ein Glas Wein ein (6) und guck weiter "Einmal ist keinmal" (7)
Ja ja, ist geschummelt, aber ich war wieder zu faul für 7 Bilder.
 
Allen einen guten Start in die neue Woche!

Samstag, 21. Juni 2014

Frau Zuckerrübschen schaut anders


Meinen Samstagskaffee habe ich heute in der Stadt getrunken.


Ich musste das was da vorm Kaffee liegt, abholen. Ja ja, pünktlich zum 40. hat es mich erwischt, kleine Buchstaben sind zu winzig und Nadelöhre unauffindbar.


So geht's wieder. Ohne finde ich mich attraktiver, aber schlimm finde ich es auch nicht.

Unterwegs in den Himmel geschaut:

 
 Himmel mit Notausgang

Himmel voller Kräne

Die Himmel schicke ich zur Raumfee

Freitag, 20. Juni 2014

Friday-Flowerday


Ich bin heute melancholischer Stimmung. Da brauche ich etwas zur Aufheiterung. Statt es mit Schokolade zu versuchen, habe ich mir einen schönen Strauß binden lassen.
 

Rosen und Johanniskraut mit Beiwerk. Der Farn ist aus dem Garten.


Außerdem habe ich ein Nähprojekt, das ich gestern angefangen habe fertig gemacht. Es ist so toll geworden! Gibt es aber erst Dienstag zu sehen. Ich will mein Pulver nicht zu früh verschießen, am Ende hab ich sonst Dienstag nichts ;o) Beides, Blumen und schönes Kreativprojekt, haben etwas geholfen meine Laune zu heben.
Die Blumen schicke ich zu Holunderblütchen.



Mittwoch, 18. Juni 2014

Mein Herz will bunt


Ich habe schon ein paar Tage überlegt was ich zum heutigen MusterMittwoch bei der Müllerin mache.

Für meine erste Idee habe ich Kreise aus gemustertem Papier ausgeschnitten...


und zu einem Muster sortiert, das ich gleich wieder verworfen habe. Am Ende sah meine Collage dann so aus. (Material: Kataloge, Origami- und Bastelpapier, Geschenkpapier von Annette, Spielkärtchen und Ausdruck) 


Hm, nicht übel! Bekommt ein Sternchen von mir ✯

Aber das Herz... Da steckt noch mehr drin.


 Hm hm, nicht bunt oder?


So passt es. Ist allerdings kein geometrisches Muster, aber ich hatte es anfangs zumindest versucht ;o)


Dienstag, 17. Juni 2014

So ein Dings für Stifte


Ich muss durch eine neue Aufgabe auf der Arbeit gelegentlich auf Dienstreise und natürlich gibt es auch die eine oder andere Besprechung zu er ich mit Ordnern und Schreibzeug traben muss.


Ich wusste nie wohin mit den Stiften. Deshalb hab ich mir etwas genäht. Man kann das Teil um einen normalen, großen Aktenordner knöpfen. Ich habe einfach Kam Snaps verwendet, aber sicherlich könnte man auch Knöpfe mit Schlaufen oder Knopflöchern verwenden.


 Innen ist dann eine Aufbewahrung für ein paar Stifte.


 Ich weiß nicht wie ich es nennen soll. Ordnermäppchen, Ordnerstiftehalter? Hm.
Vielleicht weiß einer von euch einen Namen?

Das Teil besteht aus einem langem Streifen festem Stoff mit aufgesetzter Stiftetasche. 


Der Streifenstoff liegt doppelt mit 2 schönen Außenseiten.


  Blöderweise habe ich keine Fotos von der Entstehung gemacht. Die Herstellung ist aber so simpel, ich denke wenn man etwas Näherfahrung hat, sieht man einfach durch die Bilder wie ich es gemacht habe.

Da ich keine Anleitung verwendet, sondern mir alles selbst ausgedacht habe, verlinke ich meinen Post bei  Scharlys Kopfkino
Zum Creadienstag passt er natürlich auch




Sonntag, 15. Juni 2014

7 Sachen Sonntag


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
  Die Posts dazu sammelt GrinseStern.
 
Auch heute hab ich nicht die vollen 7 Bilder geschafft, dafür hatte ich einen feinen Mittagsschlaf ;o)
 
 
Fenster aufgemacht zum Lüften


Kaffee gemacht und den Rest Torte auf den Tisch gestellt. (Nein! Ich hab nicht alles alleine gefuttert. ;o))


Kreise geschnitten


Gestempelt


UFO gefunden das ich nun aufribbele um etwas anderes daraus zu häkeln.

Ich wünsche euch eine angenehme Woche!
 
 

Samstag, 14. Juni 2014

Samstagskaffee und Himmelsblick


Das Pfingstwochenende haben wir durchgegrillt von Freitagabend bis Montagabend, nur Frühstück gab es nicht von Grill ;o). Dieses Wochenende grillen wir nur morgen. Dafür habe ich heute schon Balsamico-Pilze gemacht. Wenn sie einen Tag durchziehen sind sie einfach noch leckerer.
Dabei steht mein Samstagskaffee den ich zu Ninja schicke.


Einfach geputzte Champignons mit Charlotten und etwas Chilli in einer Panne mit 2 EL Olivenöl kurz schmoren, 1TL Zucker dazu. Mit einem ordentlichen Schwapp Balsamico und einem Schluck trockenem Wein ablöschen. Ein Lorbeerblatt zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence würzen. 5 Minuten leicht köcheln und in ein Glas umfüllen. 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Wenn sie nicht so schnell weggefuttert würden, würden sie sich im Kühlschrank ein paar Tage halten.

Mein Mann hat heute für seine Mutter ein Paar Kirschen gepflückt und dabei einen Besucher mit ins Haus gebracht.


Inzwischen mampft er hoffentlich fleißig die Läuse von meinen Rosen!

Schon vor ein paar Tagen habe ich diese Himmel fotografiert.


Haus mit Wolkenhaar


Fly me to the moon (Wobei man da jetzt mal scharf nach links abbiegen müsste!)

Eins meiner Lieblingslieder, allerdings mag ich es lieber von Frauen gesungen. Z.B Sarah Vaughan, Astrud Gilberto, Agnetha Fältskog oder Doris Day. Es gibt auf YouToube unglaublich viele gute versionen davon anzuhören.

Die Himmel gehören natürlich zu In heaven bei der Raumfee.



Freitag, 13. Juni 2014

Frau Fisch mit Blumen


An meinem heutigen Beitrag zu Fisch am Freitag bei Andiva überlege ich schon länger herum. Eine Kleinigkeit muss ich dazu noch erklären. Als die kleine Rübe noch nicht richtig sprechen konnte sagte sie immer Meerringsfrau statt Meerjungfrau. Herr Zucker hat das dann zu Heringsfrau verändert.Heringsfrau -> Fischfreitag lag doch nahe.


Verwendet habe ich ein Ausmalbild "Geburt der Venus" von Botticelli und ein Ausmalbild mit einem Hering.



Ganz so wie ich wollte ist es nicht geworden. Ursprünglich wollte ich am Rechner Frau und Hering zusammensetzte. Das hat mich etwas überfordert, auch von der Geduld her ;o). Aber zumindest mit der Meerjungfrau bin ich ganz zufrieden.

Blumen gibt es am Freitag bei mir natürlich auch.


Lilien und Hortensie von letzter Woche, neu dabei rosa Pfingstrosen und Hirse. Alle in Flohmarktvasen.
Mehr Freitagsblumen gibt es bei Holunderblütchen.

Ich wünsch euch allen ein schönes Wochenende!