Dienstag, 30. Dezember 2014

UFO-Landung und Mission accomplished (also fast)


Für die kleine Rübe habe ich endlich die Patchworkdecke fertig bekommen! (Nr. 6 von meiner Liste)
 Dem Kind gefällts (liegt schon drunter) und mir auch.


Die Rückseite ist aus ganz flauschigem Wellnessfleece. Wirklich eine gute Wahl weil die Decke dadurch so richtig kuschlig ist. Die beiden Stofflagen sind zusammengesteppt, rund um den bunten Mittelteil und immer alle 2 Reihen des Mittelteils.



Das Top meines 365-Tage Quilts ist bis auf die Einfassung fertig, Rückseite und Vlies für innen habe ich schon da. Für die Einfassung habe ich mir eine Jelly Rolle bestellt. Da ich erst sehr spät auf die Idee kam und wegen der ganzen Feiertage, wurde sie noch nicht geliefert. Wenn ich zu ungeduldig werde, schmeiße ich den Plan möglicherweise noch mal um und mache die Einfassung aus den übrigen Stoffen der Rübendecke


Um nicht die letzten 4 Tage unter den Tisch fallen zu lassen, oder einen komischen Zipfel an der Decke zu haben, habe ich die letzte Reihe um die entsprechende Zahl heller Quadrate mit der Jahreszahl und meinen Initialen aufgefüllt.



Der Dezember schließt auch wieder mit der Monatszahl ab.


Für das allerletzte Stück habe ich mir noch mal etwas besonderes überlegt. Es besteht aus Webkanten einiger von mir vernähter Stoffe. In der Reihe darüber seht ihr die Quadrate für Weihnachten, Heiligabend mit applizierten Tannenbäumchen.

Den ganz fertigen Quilt werde ich dann in den nächsten Tagen zeigen.

Der 365-Tage-Quilt ist ein Projekt das Uli von Das Königskind angeschubst hat. Hier ist eine Pinnwand wo ihr die ganzen Prachtstücke im Werden sehen könnt.

Meine Decken verlinke ich beim letzten Creadienstag 2014.


Sonntag, 21. Dezember 2014

7 Sachen vom 4. Advent


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
  Die Posts dazu sammelt GrinseStern.
 
 
Festgestellt, in unserem Kühlschrank leben wohl Tierchen die gerne Mousse au Chocolat essen. Wie wäre es sonst zu erklären das die Schüssel fast leer ist?
 
 
Die 4. Kerze angezündet


Meinem Vater einen Leinensack genäht (Nr. 36 von der Liste)


Geschenke verpackt


Neues Nähprojekt angefangen. Ich möchte mir so eine Utensilientasche nähen, allerdings nicht mit Log-Cabin-Blöcken, sondern mit solchen Schnipselblöcken. Ich will so meine vielen Schnipsel sinnvoll verwerkeln.
 
 
Thorwald ein Christbaumherzchen angehängt


Mit Herrn Hugo Tortelloni-Salat gemacht.

Rezept für euch:
 
400g Tortelloni in Salzwasser kochen
1/2 Becher Creme fraîche und 4 El Majonaise
verrühren mit Salz und Pfeffer würzen
4 Scheiben gekochten Schinken würfeln
1 mittlere Dose Erbsen und Möhrchen abgießen
Alles miteinander in einer Schüssel mischen.
 Schmeckt sehr lecker, bisschen nach Kindheit.


Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtswoche ohne Weihnachtsstress!
 
 

Samstag, 20. Dezember 2014

Kaffee mit Elch


Heute ist ein Elch bei uns eingezogen und hat mit mir Kaffee getrunken. Naja, so ganz stimmt das natürlich nicht, könnt ihr euch ja denken.


Wir finden ihn alle ziemlich toll. Er hat auch schon einen Namen:
 Thorwald
Der richtige Name für einen stattlichen Elch, auch wenn ihm der größte Teil des Körpers fehlt ;o)


Jetzt hängt er über'm Esstisch und schaut freundlich auf uns hinunter. Vielleicht hängen wir ihm morgen für die Weihnachtszeit noch eine rote Weihnachtskugel ans Geweih.
Mehr Kaffee- und andere Tassen, stehen heute wieder bei Ninja.






Freitag, 19. Dezember 2014

Der letzte Fowerday 2014


Heute sammelt Helga zum letzten mal in diesem Jahr Blumen. Mir ist das ganz recht so, denn mal ehrlich, das Angebot in den Läden hier begeistert mich zur Zeit nicht wirklich. So habe ich auf der Treppe im Prinzip immer noch das Selbe stehen wie letzte Woche. Nur eine Vase mit dem letzten Grün aus dem Garten ist dazu gekommen. Die Vase habe ich diese Woche geschenkt bekommen. Eine Art Wichtelgeschenk das man schon vor Weihnachten auspacken darf. Wie man sieht, meine aktuelle Häuschenbegeisterung hat sich an die richtigen Stellen herum gesprochen ;o)



Eigentlich sollte ein Sträußchen ins Häuschen, als es drin steckte hat es mir aber überhaupt nicht gefallen. Deshalb darf es zu den Häuschen auf der Fensterbank.



Das Licht war leider heute wiedermal unterhalb von optimal *grrr* Besser wurden die Fotos einfach nicht (bevor ich die Geduld verlor)

Fisch gibt es heute bei mir nicht, meiner ist zu Hansedeern geschwommen ;o)
Weitere Fischigkeiten gibt es natürlich bei Andiva.

So bleibt mir nur noch euch eine schöne Weihnachtszeit zu wünschen, mal sehen zu wieviel "Blog" ich die nächsten Tage Lust habe. Hauptanliegen für die nächsten Tage wird Ruhe sein, leider (oder zum Glück?) haben wir noch Handwerker im Haus (das Bad, das Bad), aber die bleiben ja nicht über Weihnachten ;o)



Dienstag, 16. Dezember 2014

Wer hat mein Tellerchen bemalt und 365 Tage Quilt


Ich bin etwas spät dran mit dem Creadienstag. Der Weihnachtsstress hat mich heute ganz hübsch gefordert. Aber wenigstens ist der größte Punkt auf meiner Liste mit den Bemühungen von heute abgehakt.

Gestern habe ich auf Ninjas Pinwand einen Pin mit Tellern entdeckt auf die Mädchengesichter gemalt sind. Die Idee hat mir so gut gefallen, dass ich mich darin auch mal versucht habe. Es ist halbwegs so geworden wie ich wollte, nur die grünen Augen finde ich im Nachhinein nicht so eine gute Idee. Noch ist die Farbe aber nicht eingebrannt und ich könnte alles entfernen und noch mal von vorne anfangen. Was meint ihr?


Hier seht ihr den aktuellen Stand meines 365-Tage-Quilts. Die Angefangene Reihe fehlt natürlich. Das Projekt nähert sich deutlich dem Ende. 15 Tagesfelder und den Rest der letzten Reihe mit Jahreszahl und Initialen fehlen nur noch



Und so sieht das Ganze in Stoff aus.


Die große Rübe hat mir beim Foto geholfen und das Teil gehalten. Da sie nur so semiwillig war, ist das Bild nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich wollte mein Pupertierchen aber nicht zu sehr beanspruchen. Es hat nach 4 Fotoversuchen schon etwas geknurrt ;o)



Sonntag, 14. Dezember 2014

7 Sachen am 3. Advent


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
  Die Posts dazu sammelt GrinseStern.
 
 
Den heutigen Tee aus dem Adventskalender in einer neu bemalten Tasse aufgegossen.
 
 
Fürs kleine Rübchen das liebste Sonntagsfrühstück gemacht
 
 
 Gebommelt, ich bin etwas im Rückstand. Obwohl mir die große Rübe eine fertige Bommel geschenkt hat. 


Dafür bin ich beim 365-Tage-Quilt etwas voraus. Da ist schon der 15.


Die 3. Kerze entzündet


Noch mehr Kerzen angezündet. Ich verbrauche gerade alle Reste damit ich mir zu Weihnachten mit gutem Gewissen eine Schachtel zusammenpassende kaufen kann. Am liebsten hätte ich graue. Grau ist im Moment meine Lieblingsfarbe. Ist das bedenklich?


Zum Abendessen Raclett gefuttert. Auf dem Bild sieht es leider nicht so lecker aus wie es war.

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche. Ich habe noch 3 Arbeitstage vor mir, dann ist endlich mal Ruhe bis ins neue Jahr und Zeit für Entspannung. Das ist auch wirklich nötig, da ich mehr oder weniger nur noch auf dem Zahnfleisch gehe.




Freitag, 12. Dezember 2014

Freitags am Rübenacker


Ich war die letzten Tage etwas blogmüde, heute habe ich mich aber wieder aus dem Tief gegraben, um die Dinge anzugehen die am Freitag anliegen. Dabei wurde ich sehr lieb von der kleinen Rübe unterstützt. Sie hat ein Bild von der kleinen Meerjungfrau gemalt, mit Fischen. Es ist nach Angaben der Künstlerin auch ausdrücklich für Andivas Fisch am Freitag gedacht. Trotzdem war sie nicht geneigt größere Fische zu zeichnen. Mein Vorschlag vielleicht einen Delfin dazu zu malen, wurde mit Augenrollen abgelehnt. Klar, ist ja auch kein Fisch! Wie konnte ich nur!


Es handelt sich hier übrigens um die originale Meerjungfrau von Andersen, nicht um die vom amerikanischen Medienunternehmen. Sieht man ja auch schon an der Haarfarbe!

Für den blumigen Freitag bei Holunderblütchen habe ich schon Anfang der Woche Zweige mit Beeren besorgt. Das war ein interessanter Einkauf! In den Laden gehe ich sonst nicht, aber im vorbeifahren hatte ich die Zweige im Fenster gesehen und auf dem Rückweg von meiner ursprünglichen Besorgung kam ich deswegen zurück dort hin. In dem Geschäft werden Pflanzen und Deko verkauft, ein paar Schnittblumen haben sie eben auch. 
Ich gehe also zum Tresen mit Kasse und sagt zu der Dame dort. "Guten Tag. Ich hätte gerne diese Zweige" und zeige auf die entsprechende Vase.
 Charmante Antwort: "Wieviele?"
 "Äh, alle 3, bitte."
"4,50"
Ich lege das Geld hin, sie nimmt es und das war es auch schon mit ihren Aktivitäten!
Ich habe die Zweige aus der Vase genommen und in Papier gewickelt!
Toller Service, gelle?
Ich war übrigens so ziemlich der einzige Kund im Laden, obwohl es ein relativ großes Geschäft ist. Jemand verwundert? Nicht wirklich, oder.

Aber egal, die Zweige sind sehr hübsch und der Preis war ja auch ganz ok. Dazu aufgefädelte Verpackungschips und Häuschen, presentiert auf der Treppe in einer 70/80er-Jahre Keramikvase.


Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!





Sonntag, 7. Dezember 2014

7 Sachen vom 2. Advent


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
  Die Posts dazu sammelt GrinseStern.
 
 
Verwirrt zum Himmel geblickt, so blau und hell da oben!
 
 
Beim Stockbrot backen geholfen


Mandarinen und Erdnüsse geschält
 
 
Weihnachtsbaum ausgesucht, gab ziemliche Diskusionen!


Gebommelt, ich versuche jeden Tag im Advent mindestens eine zu machen. Kerstin hatte diese Idee bei der ich mich angeschlossen habe.


Stifftekiste durch sortiert, 1/3 war Schrott.


Lecker zu Abend gegessen, Kürbistart mit Einmal-den-Kühlschrank-entrümpelt-Salat. Lecker!


Die 2. Kerze angezündet.


Allen einen guten Start in die neue Woche!
 
 

Samstag, 6. Dezember 2014

Viele Schuhe und eine Wichtelpost


Ich liebe meine Familie sehr, wirklich! Aber Schuhe kaufen mit der ganzen Bande ist echt eine Strafe. Wenigstens waren wir heute erfolgreich.


Nachdem diese Aktion ohne Familienstreit oder Nervenkrise bewältigt werden konnte, durfte ich zur Belohnung meine Wichtelpost öffnen.


Mein Weihnachtswichtel hat meinen Geschmack sehr gut getroffen, auch bei der Schokoladenwahl. Die Püppis sind Salz und Pfefferstreuer. Die Karte ist übrigens genäht, ist sie nicht allerliebst. Beim Öffnen habe ich einen Tee geschlürft den ich noch bei Ninja dazu stelle.



Freitag, 5. Dezember 2014

Keine Lust auf Weihnachtsdeko? Oder doch?


Dieses Jahr fehlt mir die Lust auf Weihnachten und die damit verbundene Deko bringt meine Gefühle auch nicht unbedingt in Wallung. Am liebsten würde ich auf das ganze Brimborium verzichten. Und nur zwei Stress und Pflichten freie Wochen mit der Familie verbringen.

Vor ein paar Tagen war ich bei einem einschlägig bekannten Dekohändler und auch da wurde ich nicht wirklich warm mit der Weihnachtsdeko. Lediglich zwei kleine Bäumchen habe ich mitgebracht. Die durften heute mit zu meinen Freitagsblumen (unter anderem auch für dich liebe Sarah!)


Leicht aufmüpfig habe ich ein (Oster-)Häschen dazu dekoriert ;o)


Das Ganze strotzt nicht unbedingt vor Weihnachtlichkeit, trotz Christbaumschmuck. Aber winterlich frostig sieht es schon aus. Eigentlich bin ich ganz zufrieden, nur ist meine Laune zu muffig für echte Begeisterung ;o)


Die Blumen sind die selben wie letzte Woche - Rosen + Kugeln und Vögelchen.


Herr Hugo durfte sein Schnäutzchen auch mal wieder in die Kamera halten.

Am Sonntag gehen wir unseren Weihnachtsbaum aus dem Wald holen und auf einen schönen Weihnachtsmarkt, vielleicht hebt das meine Weihnachtstimmung aus dem Loch.

Die Blumen verlinke ich bei Holunderblütchen

Ich hoffe ihr leidet nicht an Endjahresmuffigkeit und wünsche euch ein schönes Wochenende!