Dienstag, 9. Juni 2015

Neuer Vorhang ans Fenster


Im Flur musste ein neuer Vorhang her. Jahrelang hing da ein ziemlich hübscher den ich selbst genäht hatte. Sonnenlicht hatte ihn aber mittlerweile unansehnlich gemacht. Aus Faulheit wurde kurzerhand ein gekaufter aufgehängt. Eigentlich ist der aber eher mehr so "hmpf". Also weg damit! Aber ohne geht nicht, zu viel Einsicht. Eine gute Gelegenheit das Leinen *klick* vom Flohmarkt endlich mal zu verarbeiten.



Ich habe ein längeres, eher schmales Teil ausgesucht und im unteren Drittel auseinander geschnitten. Die umgenähten Ränder links und rechts und die Bändchen zum Aufhängen habe ich auch abgeschnitten. Zwischen den beiden entstandenen Teilen habe ich einen Patchworkstreifen eingepasst.


Ich mag sehr wie der Vorhang so durchscheint aussieht, aber es ist wirklich knifflig zu fotografieren.

Damit von außen nicht die Rückseite des Patchworkteils zusehen ist, ist hinten einen neutralen Stoffstreifen übergenäht.


Da die blaue Kommode von hier *klick* direkt gegenüber steht und der Vorhang farblich zum neuen Läufer (liegt hier unter dem Vorhang) passen sollte habe ich rote und blaue Stoffe für das Patchworkteil verwendet. Der Vorhang wird mit Klemmen aufgehängt. Ich muss noch neue besorgen. Die hier sind von einer anderen Gardine gemopst.



Kommentare:

  1. Die neue Gardine ist wirklich sehr hübsch geworden! Gefällt mir sehr gut!
    LG, Anne-Marie

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein hübscher Einblick in deinen kreativen Kosmos. Mittlerweile hast du ja sehr viele ganz besonders persönliche Stücke in deinem Haushalt versammelt. Weiter so! LG mila

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee mit dem Patchstreifen find ich total schön! Da weiß ich doch, was ich mach wenn mein aktueller Vorhang mal nicht mehr so schick ist....
    Liebs Grüßle,

    Julia

    AntwortenLöschen