Freitag, 11. September 2015

Freitags am Rübenacker


Ich bin verliebt! In in eine Unbekannte. Entdeckt habe ich diese zarten Schönheiten im Blumenladen.


Ich hab mir auch den Namen sagen lassen und den der knubbeligen Begleiter. Aber als ich die Namen ganz smart ins Smartphone tippte, habe ich sehr unsmart das Speichern vergessen. Weiß vielleicht jemand von euch wie die Blumen heißen?



Blumen verlinkt bei der Herrin der Vasen: Hollunderblütchen

  Mit dabei ist auch wieder mein schöner Putzerfisch (Bürstenfisch).


Der Putzerfisch ist aber nicht der einzige Fisch den ich aus dem Urlaub mitgebracht habe. Natürlich bin ich ständig mit offenem Fischauge durch Norddeutschland gezogen. Aus einem Teil meiner Fischbilder ist diese Collage entstanden. Mindestens eine wird noch folgen.


Fischbrötchenfisch/Süßfisch/Wippfisch/Plüschfisch/Mehrfisch/Sharknadodeko (in der Räucherscheune)

All diese Fischigkeiten verlinkt bei Andiva

*

Nun ist sie vorbei, die Sommerpost. Die letzte Karte von Anke ist eingetrudelt.


Süße Heidelbeeren mit kleinem Ostseegruß.
Danke Anke!
 Leider weiß ich nicht wo die Windjammer da vorbeifährt. Vielleicht Eckernförde? Da sieht es so ähnlich aus.

Zum Schluss noch ein hübsches Gruppenbild aller Karten.


Sieht doch wunderbar aus. So viel herrliche Vielfalt!

Ich wünsche euch ein Schönes Wochenende!


Nachtrag: Ich habe inzwischen herausgefunden das meine Glöckchen wohl Sandersonia auratiaca (Goldglöckchen oder Chinesische Laternenlilie) sind.


Kommentare:

  1. comme toujours tu as fait un bel arrangement floral du vendredi sur ton tabouret ! je ne connais pas ces fleurs et elles ont un air bien mystérieux, viennent - elles d'une contrée enchantée ;) ?

    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jennifer,

    hübsche golggelbe Glöckchen hast Du da gefunden. Der Putzerfisch ist natürlich entzückend und Deine Fischcollage erst...
    Euch ein schönes Wochenende!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  3. da hast du ja viele fische eingefangen und mir gerade appetit auf ein fischbrötchen gemacht! deine blumen kenne ich leider nicht, da musst du wohl dem laden nochmal einen besuch abstatten ;-)!
    deinen teller fand ich übrigens auch sehr schön!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da muss ich wohl noch mal hin, scheckliches Schicksal ;o)

      Löschen
  4. jetzt habe ich extra in meinem Pflanzenbestimmungsbuch geblättert - da sind jedoch hauptsächlich Wildblumen drin, Deine Schönheit war nicht zu finden. Hübsch ist sie auf jeden Fall auch wegen ihren "Knötchen".
    spätsommerlich Judika

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Zusammenstellung, und wie schön, dass so viel Freude dabei ist! Genieße das Wochenende und lass es dir gut gehen!
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jennifer, die "Knubbeligen" sind die Samenstände der Montbretie, die Blütenglöckchen habe ich schon beim Floristen gesehen, da aber gelb meist nicht passt& se deshalb nicht kaufe, weiß ich den Namen nicht. Niedlich ist die Form ja schon.
    Bon week - end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Montpretien, der Name kommt mir bekannt vor. Danke!

      Löschen
  7. Ich habe diese Blume niemals vorher gesehen. Die gefällt mir auch, aber mit Namen kann ich sicherlich nicht dienen.
    Deine Fische- und Kartensammlung ist auch sehr entzückend!
    Hab ein schönes Wochenende,
    viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Egal, wie sie heißen, schön sind sie - vor allem auch mit der Papierskulptur... Und jaaaaa, die kreative Vielfalt der Sommerpost-Aktion ist so anregend. LG mila

    AntwortenLöschen
  9. Ob das Speichernvergessen smart war oder nicht, auf jeden Fall ists sympathisch! ;) Und die Gelbknollige ist echt eine Schönheit, lauter kleine Lampions!

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen