Montag, 16. November 2015

Nadelkissentausch: für Frau Jule


Nachdem ich vorvergangenen Sonntag gezeigt habe *klick*, was in meinem Tauschpäckchen war, ist heute das von mir gestaltete Nadelkissen dran.

Hier *klick* könnt ihr noch mehr vom Tausch sehen. 

Die Bloggerin für die ich einen Nadelbrief oder -kissen gestalten sollte war Frau Jule, hier *klick* ihr Steckbrief zum Nadelkissen. Nachdem ich noch etwas in ihrem Blog gestöbert hatte kam ich ziemlich schnell darauf für sie ein Dalapferd als Nadelkissen zu gestalten. Eigentlich haben Dalapferde ja keine Mähne und Schweif, aber ohne sah es so nackig aus. Für die Mähne habe ich zuerst die Wolle auf einem Streifen Masking Tape festgeklebt und dann einmal darüber genäht. Diesen Streifen konnte ich dann einfach beim Verbinden der Vorder- und Rückseite zwischen die Teile legen und mit einnähen. Der Klebestreifenwurde vorher entfernt. Für den Schweif habe ich eine Troddel gemacht und mit eingenäht. Beides wurde anschließend noch frisiert.


4 Beine und größere Dreidimensionalität traute ich mir nicht so recht zu, deshalb bekam das Pferd einen hölzernen Unterbau. Da Jule auch gerne Holz mag, passte das ja prima.


Der Unterbau besteht aus einem Stück geglätteter Dachlatte und 2 gekürzten Essstäbchen.


Das Stück Dachlatte ist übrigens nicht irgendein Stück Holzabfall [also eigentlich schon ;o)] sondern stammt von Burg Breuberg. Wir waren da für einen Ausflug und ich hab den Männern die gerade ein Dach renovierten, ein Stück Abfallholz ab geschwatzt für Jules Pferd.





Vielleicht bringe ich hier mal eine Anleitung wie ich das Pferd genau gemacht habe, denn ich will auf jeden Fall noch 1-2 nähen. Mir gefällt es selbst nämlich ausgesprochen gut. Ein exakt gleiches kann es allerdings niemals geben. Erstens natürlich wegen des Holz und zweitens habe ich keine solche Borte mehr. Die war nämlich aus meinem Materialtauschpaket von Mila.

*

Ich wünsche uns allen eine friedliche Woche mit schönen Erlebnissen und ohne schreckliche Nachrichten. Denen die trauern wünsche ich Trost. sie haben mein Mitgefühl.

Mehr Herzen am Montag bei den Ferdissimas.




Kommentare:

  1. Du warst das also mit diesem tollen Pferd! Glückwunsch dazu - das ist dir ganz hervorragend gelungen. Würde ich mir an deiner Stelle auch nochmals selbst eins für den eigenen Nähstall machen! Das ist wunderschön und eine tolle Idee!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Eine geniale Idee, wunderbar umgesetzt!
    Ich wünsche dir einen tollen Wochenstart, liebe Jennifer.

    AntwortenLöschen
  3. *♥licheWochenstartknuddelgrüßchendalassundsoeintollesNadelkissenPFERDaberauch...Chapeau*

    AntwortenLöschen
  4. Hoppe Hoppe Reiter, Engelchen macht... ups :-D

    AntwortenLöschen
  5. Was Du alles kannst, ich bin beeindruckt! Tolles Pferdchen...aber die Nadeln...autsch!

    Dir auch eine friedliche Woche :o)

    AntwortenLöschen
  6. Das Pferd ist einfach fantastisch geworden. Und hat so lustig eine kleine skandinavische Nadelkissen-Kette innerhalb des Tausches begonnen. UND ich habe in meinem gustavianischen Nadelhalter ein Stück von deinem alten Wäscheleinen verwendet. Passt das nicht formidabel? LG mila

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jennifer,
    dein Pferd ist ganz große Klasse, aber ich hätte schwören können, dass du mir meinen ausgefuchsten Nadelbrief genäht hast. Nun muss ich mich wohl noch etwas gedulden, bevor ich mich bei meiner Nadelbrieffee bedanken kann.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine wirklich hübsche Idee.
    Und die ist glaube ich auch gut angekommen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. oh, du warst das!!! DANKEDANKEDANKEDANKE!!! ich liebe es! es steht so auf meinem nähtisch und ist aufgrund von zeitmangel noch gar nicht richtig zum einsatz gekommen.
    liebst,
    jule*

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jennifer,
    das würde mir auch als Deko gut gefallen. Schön ist es geworden und wie ich gerade gelesen habe, hat sich die Beschenkte auch wahnsinnig gefreut.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt ist es ein Burgpferdchen und wartet auf einen Ritter?
    Herzliche Päuschengrüße

    AntwortenLöschen
  12. Ist wirklich super geworden. Süß mit den Nadeln im Po:)))) Brauchte es etwa ein wenig Akkupunktur ?
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  13. Unsere runde hat ja wirkich haufenweise bezaubernde NAdelkissen hervorgebracht!.... aber deines! Deines ist einfach unschlagbar!!! Ja, eine Anleitung wär super!

    AntwortenLöschen