Dienstag, 24. November 2015

Uncreadienstag?


Bei mir ist gerade Stress, deshalb bin ich im Moment ziemlich unkreativ. Ich wollte aber wenigstens den Stoff zeigen den ich beim Creadienstag gewonnen habe. Was ich mit dem grünen und dem grün gelben Stoff mache weiß ich schon. Wahrscheinlich wird es aber bis Mitte Dezember dauern, bis ich dazu den Kopf frei habe.


Verlost vom Creadienstag, zur Verfügung gestellt von stoffe.de

Gegen meine Erwartung hab ich dann gestern Abend doch noch etwas halbwegs kreatives gemacht. Trockenobstpralinen. Das Rezept hab ich mir bei Ulma ab geschaut, aber variiert. 



Bei mir gibt es Kugeln aus Datteln, Trockenbirnen und einer Kernmischung (Sonnenblumen-, Pinien- und Kürbiskerne) mit Haferflocken.


Die dunkleren Kugeln bestehen aus Trockenpflaumen, Datteln, getrockneten Cranbeeries, Ceshewkernen und Mandeln mit Haferflocken. Beide Sorten habe ich mit Zimt und etwas Zitronensaft gewürzt.

 Ich finde sie total lecker!
Damit hätte ich also tatsächlich mit den Weihnachtsvorbereitungen begonnen. Wobei ich nicht glaube, dass die Pralinen die Woche überleben ;o)





Kommentare:

  1. „Nichts ist wertvoller als ein guter Freund, außer ein Freund mit Schokolade.“

    ―Charles Dickens * (ړײ) gibbel*

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Und ich finde ja besonders den Röschen-Stoff hinreißend... Und bin gespannt, was du mit den anderen beiden werkeln wirst. Irgendwann überfällt dich die Kreativität auch wieder... (Ich habe ja noch eine Idee, an der ich jetzt rumformulieren werde, falls du Input brauchst...) LG mila

    AntwortenLöschen
  3. So fünf bis zehn von den leckeren Kugeln hätte ich jetzt gern...oder elf.
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. dein trockenobst hat ja eine schöne tarnung - und könnte es jetzt gerade gerne probieren !
    schöner abend !

    AntwortenLöschen