Dienstag, 1. Dezember 2015

Weihnachtszeit - Zeit der Wunder


Oder Zeit sich zu wundern. Vor 3 Jahren habe ich 24 Stoffsäckchen für einen Adventskalender genäht. Eins davon habe ich mal als Geschenkverpackung verwendet, also müssten noch 23 da sein. Sind es aber nicht. Ich hab nur noch 16. Wo sind die hingekommen? Von Weihnachtswichteln gemopst? Als Mäuseschlafsack verschleppt? 

"Hugo!?" Keine Antwort aus der Hamsterwohnung.

Das Rätsel findet keine Lösung, so wenig wie ich die restlichen Säckchen. Blöd! Vorallen weil ich eh spät dran war mit dem Kalender und Sonntag Abend nur schnell die Säckchen füllen und schon aufhängen wollte. Nur schnell. Harr harr, kennt man ja. Also im Stoffabteil gewühlt und passende Reste gesucht. Zum Glück herrscht da kein Mangel. 


 Die in der Seitennaht mit eingehähten Bändchen sind von gekauften Oberteilen diese Schlaufen, die verhindern, dass die Teile im Geschäft vom Bügel rutschen. Schneide ich immer an den Klamotten ab, weil sie ewig am Ausschnitt heraushängen. Nach und nach finden sie dann neue Verwendung.
Mit den Klammern werden die Beutel am einer Leine befestigt. Die weißen Beutel sind die alten, die bunten hab ich neu genäht. Es gibt auch noch dunkelblaue mit Sternen. Die haben es aber nicht auf das Bild geschafft.

Einen verschwundenen Beutel konnte ich im nachhinein doch noch aufspüren.


Die Zwei sollen mir nur heimkommen von ihrem Ausflug. Wehe auf dem Säckchen sind Glühwein- und  Ketchupflecken vom Weihnachtsmarkt!

Verlinkt beim Creadienstag



Kommentare:

  1. Ha, diese Kleidungsbandl schneid ich auch ab und heb Sie auf, meist für Schleifchen an Geschenken etc....

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt tatsächlich Leute, die Weihnachtsfeste veranstalten. Ist das komisch!

    Gustave Flaubert
    (1821 - 1880)

    DANKE, für den fröhlichen Beitrag ....: (ړײ)

    AntwortenLöschen
  3. :-) Ich lese mit einem dicken SChmunzeln im Gesicht und freue mich! Lg. susanne

    AntwortenLöschen
  4. Da sieht man mal wieder: Es waren NICHT die Kinder...immer diese verflixen Haustiere.
    Die haben gestern beim (verbotenen) Bettenhüpfen, eine Latte vom Lattenrost durchgebrochen - immer diese Haustiere, echt jetzt.
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Du hast einen neuen Verfolger :)! Ich habe gerade zu dir gefunden. So hübsch diese kleinen Stoffsäckchen. Die hellblauen mit den weißen Sternen gefallen mir besonders. Vielleicht tauchen die restlichen Säcklein noch auf und dann kannst du ja bestimmt noch andere hübsche Sachen damit kreieren.
    Ich wünsche dir einen besinnlichen Advent,
    alles Liebe,
    Chrisine

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin mir sicher, die zwei haben fette Beute gemacht. Komisch, mir geht es mit selbstgenähten Stiefelchen jedes Jahr wieder so. Immer ist wieder einer weg. Aber ich fülle manche Schuhe einfach zweimal auf... Lg mila

    AntwortenLöschen
  7. Ich wette, die beiden wollen DIR vom Weihnachtsmarkt was mitbringen! So als Danke dafür, dass sie eine Hauptrolle in deinem Blog bekommen haben...

    AntwortenLöschen
  8. Gute Idee mit den Bändchen, das merk ich mir!

    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jennifer,

    hübsch! Bei mir war einer der Häkelkürbisse weg, jetzt zwei Porzellanhäuschen... Von Plätzchen nicht zu reden. Bezüglich dieses seltsamen Paares hast Du mich beruhigt, aber nicht völlig. Bist Du sicher, dass Herr Hugo da nicht im Brotzeitbeutel steckt? Samt Hut? Und das Rote ist dann hoffentlich nur Ketchup und Glühwein.
    Schnell? Ich bräuchte da ein Wurmloch, um nach Gestern durchzutunneln...
    Liebe Grüße
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  10. *lach* und, sind sie am Tag danach wieder aufgetaucht?!
    Ne, im Ernst, das tut mir leid, ein gehöriger Schreck, wenn man eigentlich nur schnell befüllen möchte!
    Meine waren aber auch erst im Laufe des Tages fertig.
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Schaut aus als ob da Einer dem Nikolaus mit Sack Konkurrenz machen möchte. *g*
    Die Bändchen horte ich auch und immer mal wieder kommt eines zum Einsatz.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  12. Hi hi... ich schneid die Bändel auch immer ab und verwende sie neu.
    Wünsch dir Schöne Feiertage.
    Und vielleicht hast du ja bissle Urlaub.
    Schöne Grüße, Angela

    AntwortenLöschen