Montag, 14. Dezember 2015

Zuckersüße Montagsherzen


Gestern hab ich gebacken Kuchen und verschiedene Sorten Plätzchen. Das bot sich an, weil ich den Küchenschrank ausgeräumt hatte und dabei ganz viele verbackbare Zutatenreste fand. Außerdem ist ja die Zeit dafür ;o)

Besonders lecker sind diese ausgestochenen Plätzchen geworden. Damit ich heute feine Montagsherzen für die Fredissimas habe, wurden hauptsächlich Herzen ausgestochen.


Aus dem Teig kann man auch wunderbar Engelsaugen oder Vanillekipferl machen.

Zutaten für den Teig:

230g Mehl
50g fein gemahlene Mandeln
1 Pck. Vanillepuddingpulver
70g feiner Zucker
1 Pck.Vanillezucker
200g weiche Butter in Flöckchen
1 Prise Salz

Alle Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten und 30 Minuten in den Kühlschrank legen. 
Ausrollen lässt sich der Teig so richtig gut nur zwischen Frischhaltefolie.

Für Engelsaugen einfach knapp walnussgroße Kugeln formen, mit einem Holzlöffelstiel Löcher in die Mitte stechen und mit glattgerührter Marmelade füllen.

Für Vanillekipferl formt man am Besten erst lange Würste, die in Stücke geschnitten anschließend zu Kipferl geformt werden. 

Egal welche Form, die Plätzchen backt man bei 160°C Umluft (180°C Ober-/Unterhitze). 
Je nach Form ist die Backzeit verschieden. Ausgestochene Plätzchen brauchen so ca. 8 Min. Die Engelsaugen ca. 14 Min.

Vanillekipferl wendet man sofort nach dem Backen noch heiß in einer Mischung aus Puderzucker und Vanillezucker. Die anderen Sorten kann man mit Puderzucker überstäuben wenn sie ein wenig abgekühlt sind.

Man kann die Butter auch durch Margarine ersetzen, dieser Teig ist dann aber zum Ausstechen gar nicht mehr geeignet.

Ich wünsch euch einen guten Start in die Woche. Der Endspurt zum Weihnachtsfest hat begonnen, aber verfallt blos nicht in Hektik und Panik. Auch an Weihnachten muss nicht alles perfekt sein!


 

Kommentare:

  1. Klingt gut, dein Teig! Vielleicht komme ich noch dazu, ihn auch auszuprobieren.
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  2. *♥lichfröhlicheMontagsknuddelgrüßchendazustellUNDmireinleckeresPlätzchenstibitz*

    AntwortenLöschen
  3. echt wenn man Margarine statt Butter nimmt, dann geht das nicht? Warum? Hm?

    AntwortenLöschen
  4. Der Teig ist mit Margarine noch viel weicher und klebt total. Vielleicht ginge zwischen Folie ausrollen, kurz einfrieren und dann ausstechen.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für's Rezept :o)
    Gestern hat mein TK auch die Backwut gepackt - drei verschiedene Leckereien sind es geworden (mit Butter gebacken), mmmh!
    ICH durfte übrigens die Küche und den Esstisch zusammenräumen ;o)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe schon alles abgespeckt ... kaum Deko, kaum Plätzchen, kaum Weihnachtslieder...
    geht auch - hat sich noch niemand beschwert.
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. Hach, da werd ich ganz sehnsüchtig, ich hätt auch so gerne so süßes Gebäck wie Du...ich muss unbedingt bald backen!!!
    Lasst es Euch schmecken und habt es gemütlich,
    viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ich hatte noch kein Frühstück... Was haben wir denn da???? Leckeeeeeeeeeeeeeeeer!!!! *mampft*

    AntwortenLöschen