Freitag, 27. Februar 2015

Freitags am Rübenacker


Freitag ist es, darum gibt es heute Fisch.


Freitagsfisch *g* meer mehr davon bei Andiva.

Ich war diese Woche auf Dienstreise, da blieb nicht viel Zeit für Kreativität. Sogar meine Blumen sind noch von letzte Woche, nur etwas anders präsentiert.Haben sich wirklich außergewöhnlich gut gehalten.


Die noch unbelaubten Zweige sind bei der Gartenarbeit angefallen. Mal sehen ob sie noch Blätter bekommen.


Im Ei stecken diese Woche die Minichrysanthemen von letzte Woche. Den großen Zwerg habe ich mir aus Essen mitgebracht, der Kleine wohnt schon seit letztem Jahr hier.


Freitagsblumen gibt es bei Holunderblütchen.

 
Zum Schluß etwas das mich zum Schmunzeln gebracht hat.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!




 

Dienstag, 24. Februar 2015

Es geht voran


Für meinen 2015 Jahresquilt sind 3 neue Blocks entstanden, nichts aufregendes, aber sie gefallen mir sehr gut.


Um mich mal selbst zu loben, es entzückt mich doch sehr, wie gut ich es inzwischen schaffe, dass sich die Ecken richtig treffen.


Es ist ja auch für mich ein Nebenzweck dieses Quilts, meine Fähigkeiten beim Patchwork zu verbessern.


Seit dem Wochenende habe ich die Decke vorsortiert festgesteckt an der Wand hängen. Jetzt man kann ganz schön sehen wie die Decke am Ende ungefähr aussehen wird. Hier sind auch die neuen Quadrate schon mit aufgesteckt.


In unserem Briefkasten fand sich gestern eine Freupost von bimbambuki. Ich hatte bei ihrem Freitagsrebus eine kleine Überraschung gewonnen. Bekommen habe ich eine Auswahl hübsche Stoffreste und frühlingshafte Knöpfe.
Auch an dieser Stelle noch mal ganz herzlichen Dank dafür liebe Mond!



Mit zwei der Stoffe habe ich gestern Abend noch ein kleines Pinwheel begonnen. Zum Fertigstellen war ich dann aber zu müde.


Der Gewinn kommt mir gerade recht, mir geht langsam der himbeerrote Stoff aus. Zwecks Stoffabbau möchte ich ja möglichst keinen neuen Stoff mehr kaufen.

Noch ein paar Blocks und ich kann Anfangen die Vorderseite zusammen zu nähen. Ich habe mir vorgenommen noch ein paar andere Muster als Pinwheels zu nähen. Ich möchte ja noch mehr lernen, auch wenn die Pinwheels so hübsch und verführerisch leicht sind.

Verlinkt beim Creadienstag.



Sonntag, 22. Februar 2015

7 Sachen Sonntag


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
Die Posts dazu sammelt GrinseStern.
 
 
Erstmal  Kaffee! Ohne kann ich morgens gaaanz schlecht in die Gänge kommen.


Meine Schwägerin hat mir ein tolles altes Laken geschenkt. Gestern habe ich es aufgehängt und die ersten Stoffstücke daran befestigt. Heute dann noch etwas umsortiert. So bekommt man einen ganz hübschen Überblick wie der 2015 Jahresquilt am Ende ungefähr aussehen wird. Die Tapetenstreifen werde ich vielleicht noch mal ändern. Durch den Überblick konnte ich auch besser entscheiden welchen Farben meine nächsten Blocks haben sollen.


Scraps für die nächsten Blocks vorbereitet. Ich habe mich für eher ruhige, kühle Farben entschieden. 


Das schöne Wetter hat uns in der Garten zum Frühjahrsputz getrieben. Tat richtig gut mal wieder im Freien zu werkeln.


Gartenarbeit macht hungrig. Zu Mittag gab es alle möglichen Reste. Das war mein Anteil: gebratene Zuckerschoten und Champignons mit Rindfleischstreifen, asiatisch gewürzt.
So lecker!


Es war Zeit mal wieder das Grau(en) zurück zu drängen. Das Ergebniss ist ganz ok, die Farbe (dunkelblond) aber nicht ganz wie ich erwartet hatte, etwas zu dunkel und leicht rötlich.


Wirsing für das Abendessen geputzt und geschnitten.

Ich hoffe ihr hattet auch ein angenehmes Wochenende und könnt nun erholt in die neue Arbeitswoche starten.




Samstag, 21. Februar 2015

Samstagskaffee #6 2015


Gestern hat mich Anne-Marie von Kirschblüten-Tsunami auf die Idee gebracht ein paar Schneeglöckchen in eine leeres Ei als Vase zu stecken. 


Ein Moosbett wäre schön gewesen, auf die Schnelle konnte ich aber kein Moos auftreiben. Deshalb steckt das Ei im Eierbecher. Weil ich 3 leere Eier vom Kuchen backen hatte, gibt es noch ein Perlenfüllhornei. Mein Käffchen dabei schicke ich zu Ninjas samstäglichem Kaffeeklatsch.


Und was ist aus dem 3. Ei geworden?
Herr Hugo übt schon mal für Ostern.


Etwas früh dran der Gute.

Habt es fein!



Freitag, 20. Februar 2015

Freitags am Rübenacker


Als Freitagsblumen habe ich diesmal Rosen in der Vase. Bei den Blumen habe ich zu Frühlingshaftem gegriffen, trotzdem wollte ich die große Winterlaterne noch nicht wegräumen. Sie macht einfach so ein schönes Licht.


Passende Deko fand sich unter anderem im Kinderzimmer.


Den Freitagsfisch hat Fräulein Z. mal wieder zur Verfügung gestellt. Ein Traumfänger mit Fischlein. Natürlich selbst gebastelt. Ein Stück zum Ring gebogenen Metalkleiderbügel, umwickelt mit Stoff, Baumwollfaden, Holzperlen, Federn und Gummifischlein. Fertig, freu!



Für meinen 2015 Jahresquilt ist gestern Abend ein neuer Block entstanden. Ich hatte keine richtige Anleitung dafür und musste mir alles selbst zusammenreimen, dafür ist er ganz gut geworden.


Ich wünsche euch ein angenehmes Wochenende. Erholt euch gut. Das werde ich auch versuchen. Die nächste Woche wird bei mir nämlich anstrengend.


Fisch verlinkt bei Andiva
Blumen verlinkt bei Holunderblütchen

Dienstag, 17. Februar 2015

3 Neue für den Jahresquilt


Dadurch, dass mich die Erkältung letzte Woche ziemlich niedergeworfen hat und ich am Sonntag wieder halbwegs hergestellt, auf die Kindersitzung musste wollte, die kleinen Rübe tanzt bei der Garde, blieb die Creativabteilung ziemlich unterbearbeitet. Ich habe es lediglich geschafft 3 angefangene Blöcke für meinen 2015er Jahresquilt zu beenden. Der Schnitt ist immer der Selbe, einfache Pinweels, er wirkt in verschiedenen Stoffen aber doch sehr anders.



Verlinkt beim Creadienstag.

Montag, 16. Februar 2015

In die Tulpe geschaut


Beim MakroMontag von glasklar & kunterbunt wird genau auf das Kleine und Feine geschaut. Ich habe in meine leicht geöffneten Tulpen geschaut und war recht angetan. 






Sonntag, 15. Februar 2015

7 Sachen Sonntag (15.02.2015)


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
Die Posts dazu sammelt GrinseStern.
 
 
Ich hab mich abstempeln lassen,
 
 
die Bühne bewundert,


leckere Torte gefuttert (der Kaffee war nicht so lecker),


zu lahm auf den Auslöser gedrückt,


den Orden bewundert,


Stumpfhose notdürftig verarzte (morgen ist noch Seniorensitzung und es wird schwierig noch eine neue Strumpfhose für das Kind vorher aufzutreiben) 

und kein 7. Foto für euch gemacht ;o)

Danke für die lieben Genesungwünsche, vielleicht haben sie ja geholfen. Immerhin ging es mir heute wieder erwarten so gut, dass ich mit zur Karnevalssitzung gehen konnte. 


Ich wünsche euch einen guten, gesunden Start in die neue Woche!



Freitag, 13. Februar 2015

Freitags am Rübenacker


Heute mal ganz wenig Text und nur mäßig gute Bilder. Ich bin total erkältet und geh' gleich wieder ist Bett, aber jetzt hatte ich schon Blumen besorgt und alles vorbereitet, da wollte ich heute nicht aussetzten.


Für den Stein von letzten Freitag habe ich eine Lösung gefunden die mir ganz gut gefällt. Die Flamingoblumen sind kürzer als die Amarylis von letzte Woche und die Häuschen lassen alles auch weniger leer aussehen.


Ein paar Tulpen habe ich auch noch in der Vase. Sie sind allerdings schon kurz vor dem Ende ihrer Schönheit. Eigentlich gefallen sie mir so aber besonders gut. Schon leicht fragil.
Die Blumen stelle ich bei Holunderblütchen ab.


Eine Freitagsfisch-Sache habe ich neulich auch gebastelt. Die Idee habe ich bei Jans Schwester entdeckt. Sie hatte sie ursprünglich von *hier*


Den Fisch war mal von einer Kette an der einfach zu viel bömmelte.
Mehr Feitagsfisch bei Andiva.

Ich schlüpfe jetzt wieder in mein Bettchen, meine Blogrunde mache ich nach einem hoffentlich erholsamen Schläfchen. Naja so wenig Text war es jetzt gar nicht. Ihr seht, selbst total erkältet bin ich geschwätzig ;o)




Dienstag, 10. Februar 2015

Upcyclinghäuschen


2x abgesägt immer noch zu kurz. So ähnlich ging es uns mit einem Ivar Seitenteil. 
Wir hatten es vor Jahren gekürzt um es an einer bestimmten Stelle verwenden zu können. Dann wurde das Regal umgebaut und das Seitenteil wanderte in die Kammer. Jetzt wollten wir es erneut in ein Regal einbauen- und es war zu kurz. Klar war ja abgesägt, hatten wir nur vergessen. Herr Zucker nahm das Ding leicht angenervt auseinander um es weniger sperrig auf den Abtransport zum Sperrmüll warten zu lassen. Da kam mir eine Idee.
Häuschen, hatte ich schon mal erwähnt das ich Häuschen mag? ;o)


Ursprünglich wollte ich die Löcher nach hinten drehen. Aber eigentlich ist die gelochte Seite die Interessantere.


Zum Vergleich hier mal die Häuschen mit der glatten Seite nach vorne. Bzw. eigentlich ist das auch die gelochte Seite, nur habe ich hier die Löcher retuschiert ;o) Hatte nämlich vergessen davon ein Foto zu machen und als ich daran dachte war es zappenduster.

Bei Gelegenheit (Freitag?) zeig ich die Häuschen mal dekoriert und nicht nur so pur wie hier.
Meinen Post verlinke ich beim Creadienstag und bei Ninas Februar Upcycling Dienstag.



Montag, 9. Februar 2015

Hübscher Kohl


Zum Sonntagessen gab es bei uns Romanesco. Bei Herrn Zucker und den Rüben hat er wenig Begeisterung ausgelöst, aber ich fand ihn sehr lecker. Und hübsch. Deshalb darf er zum MakroMontag bei glasklar & kunterbunt.




Sonntag, 8. Februar 2015

7 Sachen Sonntag (08.02.2015)


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
Die Posts dazu sammelt GrinseStern.

Für das Frühstück Zimtschnecken gebacken. (Nein, ich hab nicht richtig gebacken, war ein Fertigproduckt. Dafür aber ziemlich lecker)

 
 Die fertigen Blocks für den Jahresquilt neu sortiert und gleich mal probehalber ein paar Streifen dazu gemacht. Ich brauche dringend ein Laken oder so für mehr Platz. Wir haben nur Spannbettlaken.


 An einem neuen Block gearbeitet


Als Beilage für das Mittagessen Reste aus dem Gefrierfach in den Backofen geschoben


Küchenfenster neu dekoriert. Das Mini-Ivar-Regal ist wirklich von IKEA. Musste ich haben als ich es gesehen hatte, auch wenn es total bescheuert und unnütz ist. Leider ist es für mein Puppenhaus im Maßstab zu groß, aber zum kleinen Herd passt es ganz schön.


Kartoffeln für Kartoffelbrei zum Abendessen gekocht


Tatort geguckt


Ich wünsch euch einen guten Start in die neue Woche!