Dienstag, 28. April 2015

Work in Progress


Auch diese Woche habe ich nichts fertiges für den Creadienstag, aber die angefangenen Patchworkstücke haben Fortschritte gemacht.

So habe ich mich endlich angefangen den Jahresquilt 2015 zusammen zu setzen. Davor hatte ich etwas Angst weil ich keinem bestimmten Schnitt folge, sondern mehr intuitiv und frei nach einer Idee arbeite. Trotzdem hat es bisher recht gut funktioniert. Ich konnte 2 große Teile aus Streifen und Blöcken mit nur wenig herum probieren zusammen fügen.


Inzwischen habe ich auch eine Idee um dem Quilt einen richtigen Namen zu geben.

"Some Sugar for my Coffee, some Colour for my Eye"
oder
"Some Sugar for my Coffee, some Colour for my Soul" 

Was fändet ihr den besser? Ich bin noch unentschieden.

Auch mit den kleinen Bücherquilt von letzte Woche bin ich ganz gut voran gekommen. Das Sandwich ist fertig und ich habe schon einige Quiltstiche gemacht. Ich quilte ca 2mm entlang der Außenkanten der "Bücher".


Auch das Langzeitprojekt English Paper Piecing ist um einige AchtSechsecke gewachsen. Ich versuche jeden Tag mindestens 5 neue AchtSechsecke zu machen oder ein paar an zunähen. Wenn ich mich da nicht diszipliniere komme ich nicht vorran und es ist doch so befriedigend zu sehen wie die Fläche wächst!


Besonders schön finde ich es auch wenn ich mal wieder in meinem Vorrat einen Rest Lieblingsstoff finde aus dem ich noch 1-2 AchtSechsecke schneiden kann. Das Ganze wird wohl eine eher kleine Decke mit einem Mittelteil von 1mx1m oder 1,20m x 1,20m aus AchtSechsecken.

Allen einen schönen kreativen Tag!

Montag, 27. April 2015

Regentropfen


Auch wenn ich es eigentlich lieber etwas sonnig mag, habe ich mich doch gefreut, dass es endlich mal wieder regnet. Der April war hier wirklich ungewöhnlich trocken und der Garten hatte einen richtigen Regen sehr nötig.
Jetzt tropft es von allen Blättern. Ich habe versucht das optisch ansprechend für den letzten MakroMontag bei Steffi einzufangen. Mit zumindest einem Bild bin ich ganz zufrieden.


Liebe Dank Steffi für 2 Jahre MakroMontag bei dir!
Der MokroMontag war mir oft ein Ansporn auch auf die kleinen Sachen zu achten. 

Ab nächster Woche geht es bei Britta weiter



Sonntag, 26. April 2015

Verspäteter Samstagskaffee #10 oder schon 7 Sachen Sonntag?


Dieses Wochenende bin ich blogmäßig nicht so richtig in die Puschen gekommen, es war so viel los, dass ich überhaupt nicht dazu kam, mal einen Kaffee-Post für Ninjas Sammlung zu schreiben oder Fotos von den Aktivitäten zu machen. Ich sag nur Hausarbeit, Heimwerkerei und Kinder als Übernachtungsgäste!

So habe ich heute nur Fotos von einer Freupost die mir Mila von Creatures & Creations geschickt hat. Wir hatten uns zum Material Tausch verabredet.


Jede Menge hübsche Kleinigkeiten und sehr schöner Stoff.

Das Puppenstubenzubehör habe ich gleich in Küche und Bad eingeräumt.


 
Konnte ich auch gleich mal wieder Herrn Hugo für seine Fans ablichten.


Es waren auch ein paar sehr schöne Bommel dabei (hier unterm Teller). Die habe ich aber vergessen zu fotografieren. Sie sind zum Türkranz gewandert um die gerupften Stellen zu kaschieren.


Besonders begeistert bin ich von den Kokka-(Echino)-Stoffen. Bisher habe ich solchen Stoff erst einmal verarbeitet.


Außerdem war ein Buch von ihr mit im Paket. Ich bin schon sehr gespannt!

Liebe Mila, auch hier nochmal herzlichen Dank für die schönen Sachen!

Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht für sie ein Päckchen zu packen. Ich hoffe es gefällt! Interessant war dabei auch fest zu stellen was ich so alles habe (Du liebe Güte! Berge von Stoffen und Schnickschnack) und auszuwählen was für Mila passen könnte.

Eigentlich ist das kein richtiger 7 Sachen Sonntag Post, ich hoffe es ist trotzdem ok wenn ich ihn bei GrinseStern verlinke.



Freitag, 24. April 2015

Freitags am Rübenacker


Zum leicht verwelkten Charme meiner Tulpen vom Wochenanfang passend, ist endlich mein Schemelchen vom Flohmarkt fertig geworden.


Wenn ihr sehen wollt wie es anfangs aussah -> *klick*
Weitere mit Blumen gefüllte Vasen findet ihr bei Holunderblütchen,
bei mir sind es diese Woche nur Marmeladengläser ;o)


Für Andivas freitägliche Fischabteilung habe ich diese Woche einige Fische aus Dänemark. Meine Familie hielt mich ja schon für leicht bekloppt wenn ich mal wieder sagte, "Moment, ich muss noch schnell den Fisch fotografieren!"

 Schwimmbadfische und Nixen


Fische in Esbjerg


Direkt am Hafen

dann

ein paar 100m weiter


ein ganzer Schwarm Fische in Stein


Lakritz-Gummifische, die schmecken so ähnlich wie bei uns die Fledermäuse aus Bonn. Da musste ich mich ganz schön beeilen um noch 2 aufs Foto zu bekommen.

Zum Abschluss noch die ultimativen Fischfreundesocken, hab ich mir selbst mitgebracht. Das ist übrigens ein Paar, nicht 2 Socken aus 2 Paaren.



Ich wünsche euch ein erfreuliches Wochenende!


Dienstag, 21. April 2015

Work in Progress




Für den heutigen Creadienstag habe ich nichts fertiges, nur einen Anfang. Letzte Woche habe ich mir mal wieder eine Patchworkzeitung gegönnt. Wirklich ein guter Kauf. Die vorgestellten Projekte gefallen mir alle ziemlich gut.


In dieses Projekt habe ich mich auf den ersten Blick verliebt. Ein Miniquilt. Ich glaube diese Art Quilt ist genau meine Art Projekt für die nächste Zeit, überschaubarer Zeitaufwand für das Zuschneiden und Nähen und problemlos von Hand zu Quilten.


Die Stoffstreifen stellen Bücher da. An dem Projekt gefällt mir auch die Möglichkeit sehr gut gehamsterte schmale Stoffstreifenreste vernähen zu können.

Übers Wochenende habe ich gleich alles zugeschnitten und ich hoffe über die Woche das Sandwich fertig zu haben und mit dem Quilten beginnen zu können.


Ich habe dafür viele Stoffschätzchen heraus gekramt. Von manchen hatte ich wirklich nur noch so einen kleinen Rest der gerade ein Buch ergab.

Als Hintergrund-(Bei-)stoff habe ich ein olivfarbenes Leinemischgewebe verwendet. Der Stoff war mal ein Fehlkauf, viel zu dunkel für das Projekt das ich damit eigentlich geplant hatte.
Meine Zuschnitte habe ich sortiert nach Größe zusammen geklammert. Sehr praktisch um den Überblick zu behalten.


So sehen die Streifen dann erst mal provisorisch festgesteckt aus. Ist natürlich etwas krumm und schief, aber noch ist ja auch keine Naht gemacht.


Außerdem wächst mein English Paper Piecing Projekt stetig. Soviel ist schon vernäht.


Und so sieht es aus wenn ich meine fertigen Eckchen noch dazu lege.


Aber was es am Ende werden sollte, steht immer noch nicht fest ;o)


Sonntag, 19. April 2015

7 Sachen Sonntag (19.04.2015)


7 Sachen die ich am diesem Sonntag  gemacht habe. Ob nur 5 Minuten oder 5 Stunden, dass ist unwichtig.
Frei nach einer Idee von Frau Liebe
Die Posts dazu sammelt GrinseStern.
 
Ach was hatten wir heute für ein herrliches Wetter!
Wir waren einen großen Teil des Tages im Garten.
 
Zurerst habe ich das Vieh vom Winterquartier auf die Weide getrieben. Ich muss unbedingt den größeren Freilauf zusammenschrauben. Aber für's erste fanden die Ninchen es auch so ganz gut.
 
 
 Über uns gab die alte Dame noch mal eine Vorstellung in ihrem schönsten Kleid.


Leider ist es sehr fraglich wie oft wir noch diesen Blütenzauber sehen werden. Der Baum ist schon ziemlich alt für eine Süßkirsche und hat so einige Anzeichen von Altersschwäche.


Wir haben ein paar Buchsbäume die wir geschenkt bekommen haben eingepflanzt. Ich hoffe sie entwickeln sich positiv. Zur Zeit sehen sie nicht so gesund aus.
 

Aus den Tulpen die wir aus Holland mitgebracht haben, haben sich sehr schöne Tulpen entwickelt. Im Moment ist es so trocken, da mussten wir ordentlich gießen.


Am Nachmittag habe ich etwas genäht.


Zum Abendessen gab es Gegrilltes, dazu habe ich einen Nudelsalat mit Oliven, Spargel und den ersten Kräutern aus dem Garten improvisiert.


Mein Höckerchen vom Flohmarkt neulich bekam noch den ersten Anstrich bevor es draußen zu dunkel wurde.


Als letzte Tat des Tages bezogen die Kaninchen ihren Sommersitz. Seit dem ist Madam (oben) sauer auf mich. 2x am Tage eingefangen zu werden war deutlich mehr als sie heute tolerieren konnte.

Ich hoffe ihr hattet heute auch einen schönen Tag.

Kommt gut in die neue Woche!



Samstag, 18. April 2015

Samstagskaffee #9


Gestern war ich auf dem Flohmarkt. Als ich dort ankam versprach ich mir keine gute Ausbeute. Es waren nur sehr wenige Stände aufgebaut. Aber- so kann man sich täuschen! 

Am einem Stand fand ich diese große  Menge toller Stickrahmen, für sehr kleines Geld, pro Stück weniger als 2 Euro. Die Dame war froh alle auf einmal los zu werden, deshalb machte sie mir einen wirklich guten Preis.


Am selben Stand entdeckte ich diese Brosche. Sie war eigentlich der Grund warum ich dort stehen blieb. Die Rahmen fanden sich dann noch in einer Wühlkiste.


So eine Brosche habe ich noch nie gesehen. Ich besitze aber eine ähnliche mit Veilchenblühten. Für 2 Euro war sie mein.

Außerden habe ich noch diese 2 lustigen Quietschgesellen gekauft. Eine Ente und ein Häschen, zusammen für 3 Euro. Besonders die Ente finde ich ganz hinreißend. Das Material ist nicht mehr ganz so schön. Ich vermute sie sind auch schon ziemlich alt, aber sie quietschen noch.


Dabei steht mein Samstagskaffee, den ich bei Ninja abstelle.
Ich habe auch noch einen Himmel für In heaven am heutigen Samstag. Den habe ich allerdings gestern schon gepostet.



Freitag, 17. April 2015

Dänischer Stichling und anders


Pünktlich zum Freitagsfisch bei Andiva ist endlich mein Freitagsfisch-Quilt fertig! *Freudentanz*


Mal bisschen näher, damit ihr die Details besser seht.



Auch die Rückseite ist ziemlich hübsch geworden. Da kann man schön sehen wie viele Stiche ich gequiltet habe und das auf dem Quilt nicht nur ein dicker Fisch schwimmt sondern gleich 6. Findet ihr sie alle?


Der Quilt besteht außschließlich aus Resten von anderen Projekten. Das Top habe ich mit der Maschine genäht. Alle Quiltnähte und die Einfassung sind von Hand ausgeführt.

*

Meine Freitagsblumen sind diese Woche Tulpen vom Blumenfeld, ein Kindersträußchen aus Gänseblümchen, Traubenhyazinthen Vergissmeinnicht und Löwenzahn und 2 Stängel Chrysanthemen die schon alleine einen kleinen Strauß ergeben. Eigentlich bin ich ja kein so großer Chrysanthemenfan, aber diese Farbe finde ich schon sehr hübsch.




Dabei allerlei Buntes, zum Teil aus Dänemark.

*

Auch mein Himmel für In Heaven bei der Raumfee ist aus Dänemark. Sind die Wolken nicht ein Traum? So zahrt und fedrig.






Dienstag, 14. April 2015

Flüsternder Stein


Wie vielleicht schon mancher der hier häufiger vorbeisieht sich gedacht hat, wir waren in der Osterferien im Urlaub. Wie so oft in Dänemark.

 
Wir fahren da immer wieder gerne hin, immer nach Blåvand. Das mag manchem langweilig vorkommen, aber abgesehen davon, dass es uns dort sehr gut gefällt, hat es auch noch einen anderen Vorteil- sobald wir da sind, fängt der Urlaub gleich richtig an. Wir müssen uns über nichts größere Gedanken machen, eben weil wir uns gut auskennen. Der einzige Nachteil dieses Urlaubsortes ist die Entfernung zu unserer Heimatadresse. 10-11 Stunden sind wir da schon meist unterwegs.
Im Urlaub habe ich mich sehr viel dem dolce far niente hingegeben, funktioniert auch in Skandinavien, deshalb war es hier so ruhig. Außerdem habe ich mich in der letzten Nacht in Dänemark verkühlt und musste die Heimfahrt krank durchstehen. Danach war ich fix und fertig. Aber jetzt sitze ich wieder halbwegs fest im Sattel und es wird auf dem Blog wieder lebhafter. Für den heutigen Creadienstag habe ich aber nur eine kleine Bastelei. 


Schon als ich den Stein am Strand fand, hat er leise geflüstert," ich bin eigentlich eine Seehund." Und wie man jetzt sehen kann, es stimmt!

*

Anscheinend beschäftigen sich die Vögel in unserem Garten auch mit upcycling. Ist mir persönlich jetzt nicht soo recht. Weil sie meine Bommeln verwerten! 


Die Trendfarbe scheint dieses Jahr bei Spatzens Rosa zu sein.


Oder liegt es an der Flauschigkeit? Mir egal! Ich wollt den Kranz gerne noch etwas im Ursprungszustand behalten! *Seufz*


Dienstag, 7. April 2015

Die Freuden der Langsamkeit #2


Ich hoffe es ödet euch noch nicht an immer die selben Arbeiten bei mir zu sehen, aber es gibt gerade nichts anderes das zu zeigen wäre. Ich habe für die Osterferien beschlossen mal ganz herunter zu schalten und mich der Langsamkeit hinzugeben. Gerade beim Handquilten komme ich tatsächlich ein kleines Bisschen in den "Flow". Jedenfalls eine durchaus meditative Tätigkeit, wie ich ja schon schrieb.
Die Quiltnähte in der Fläche sind jetzt alle fertig und ich bin ganz zufrieden.


Als nächstes muss ich mal vorsichtig darüber bügeln, die Ränder begradigen und die Einfassung nähen. Dann kommt das gute Stück in die Waschmaschine. Himmel! Davor habe ich etwas Angst, hoffentlich sieht der Quilt anschließend immer noch schön aus. Allerdings hat die Maschine ein gutes Handwaschprogramm und Schleudern lasse ich auch weg.

Mit dem Englich Paper Piecing geht es auch gut voran. Ich muss demnächst neue Achtecke vorbereiten. Die die ich hatte sind fast alle vernäht. Bald hätte ich die Fläche für eine Kissenhülle zusammen, aber es kitzelt mich doch sehr vielleicht eine kleine Decke zu machen. Besonders nach dem ich mir dieses tolle Stück *klick* noch mal angeschaut habe.


Mal sehen zur Not kann ich ja eine 2. Fläche in Größe einer Kissenhülle zusammennähe und wenn ich dann immer noch Lust habe, nähe ich eben die 2 Teile zusammen und mache weiter bis ich Deckengröße erreicht habe ;o)

Mal sehen zur Not kann ich ja eine 2. Fläche in Größe einer Kissenhülle zusammennähe und wenn ichh dann immer noch lust habe nähe ich eben die 2 Teile zusammen und mache weiter bis ich Deckengröße erreicht habe ;o)

Verlinkt mit: Creadienstag