Samstag, 31. Oktober 2015

Oktoberimpressionen




Eigentlich war der Oktober ja relativ grau. So mag ich mich aber nicht an ihn erinnern. Deshalb habe ich mir für die Monatsimpressionen der Fredissimas die goldenen Momente in der Natur ausgesucht.


 Abgesehen von den Ausflügen im Urlaub hatten wir dieses Jahr nur sehr wenige Ausflüge gemacht. Als Ausgleich waren es im Oktober gleich drei. Und immer hatten wir Glück mit dem Wetter.

 
Das Gold packe ich jetzt in eine besonders hübsche Schublade meines Gehirns und hole es heraus, wenn der November sich von seiner besonders fiesen, kalten und grauen Seite zeigt, um mich daran zu wärmen.

Die Pferde sind übrigens nicht von einem Ausflug. Den Haflinger reitet die große Rübe im Ponyclub.



Mit dabei ist auch mein Zeichenprojekt. Für jeden Tag eine kleine Zeichnung passend zum Oktober. Die große Frage ist jetzt nur, was mach ich im November? 30 Shades of Grey, 30 Regentropfen…
Fällt es euch auf, ich kann den November nicht leiden.

Was ich auch nicht so mag ist Halloween. Ich finde das etwas aufgesetzt, aber den Kindern macht es halt Spaß. Sehr schön finde ich dagegen die Motive des Dia de los Muertos was ja nun überhaupt nichts mit der deutschen Art des Umgangs mit dem Gedenken an die Toten zu tun hat. ;o)


Filzstift und Blumen aus einer Zeitschrift



 Wasserfarben


Filzstift und ausgestanzte Blumen

Ursprünglich hatte ich vor für heute eine ganze Reihe von Schädeln zu gestalten, aber es sind doch nur 4 geworden. (Den Kleinsten hatte ich schon mal gezeigt.) Ich bin gerade in kreativer Hinsicht etwas faul.


Ich wünsche euch allen, dass auch der November etwas Gold für euch bereithält und dann unauffällig in die Weihnachtszeit hinüber gleitet!






Freitag, 30. Oktober 2015

Keine Angst, der will nur gießen


So ganz vertraut Herr Hugo ihm ja nicht, dem neuen Hausgenossen. Aber eigentlich ist er doch recht harmlos, trotz des etwas grimmigen Aussehens.


Weil ich ja nur so zum Spaß fotografiere ist Rexi als Assistent nicht wirklich ausgelastet. Nun hat er sich überlegt, er möchte im Haushalt helfen. Eine wirklich nette Idee, nur hat die Sache einen Haken. Mit so kurzen Ärmchen ist man leider etwas eingeschränkt in seinen Möglichkeiten (und psst, Rexi ist auch noch etwas ungeschickt.) Aber Blumen gießen kann er wunderbar.


Herr Hugo ist mit seinen kleinen Pfötchen viel talentierter. Allerdings ist er stinkend faul und macht nur wozu er wirklich Lust hat. Blumen arrangieren z.B.
(Ich bin nicht stinkend faul, ich teile mir meine Kräfte nur gezielt ein. Rexi ist aber wirklich ungeschickt und was er kocht kann man nicht essen. Kann ich hier ungefährdet schreiben, lesen kann er nämlich auch nicht. Hehe. gez. Herr Hugo)


Die von Hugo arrangierten und von Rexi gegossenen Blumen verlinke ich bei Hollunderblütchen.
Fisch ist leider aus, den hat Rexi verputzt. Ich habe ihn gelassen, nicht das er vor Hunger doch noch an Hugo knabbert. Freitagsfisch bekommt ihr aber sicher bei Andiva.

Habt ein schönes Wochenende. Vielleicht mit Gruselparty? Ich verzichte da gerne.





Dienstag, 27. Oktober 2015

Creadienstag und nun?


Was macht man wenn Creadienstag ist und alle fertigen Projekte noch geheim und der Rest noch nicht vorzeigbar ist? Entweder man lässt es, hab ich letzte Woche gemacht, oder man überlegt was man schon ewig mal machen wollte und schnell geht.


Schon 100x auf den verschiedenen Blogs gesehen, aber selbst noch nie gemacht: die Masking Tape Girlande.

 Die Girlande hatte ich in 10 Minuten, fotografieren hat deutlich länger gedauert! Kommt davon wenn man einen Spiegel dekoriert und nicht zu sehen sein will ;o)


 In dem Spiegelhäuschen stehen auch meine gesammelten Sektkorkenkapselstühlchen. So kommen sie schön zur Geltung. Die Idee zu den Stühlchen stammt nicht von mir sondern von Kerstins Blog *klick*

Herr Hugo zwischen den Stühlen. Der Gute war ja schon ewig nicht mehr in der Öffentlichkeit!


  Immerhin! Die Wohnung etwas aufgehübscht und etwas gemacht was ich schon länger mal machen wollte.

Ich wünsch euch eine kreative Woche!



Montag, 26. Oktober 2015

Odenwälder Herzen für die Fredissimas


Extra für euch, ihr Hupen.


Aufgenommen auf dem Beobachtungsturm der Veste Otzberg.

Von dort hatten wir eine wunderbare, wenn auch leicht dunstige Aussicht über den herbstlichen Odenwald


und die weitere Umgebung.


Von der Veste selbst hab ich Oberschlaui kein Bild gemacht oO.

Weil Montag ist, sind die Herzen natürlich Montagsherzen.


Freitag, 23. Oktober 2015

Freitags am Rübenacker


Jeden Freitag fordert uns Hollunderblütchen auf zu zeigen was wir so in unseren Vasen haben.
Wobei man "Vase" durchaus frei auslegen kann.

Diese Woche sind meine Blumen nicht in einer Sauciere gelandet wie letzte Woche, sondern in einer Suppenterrine. Die dafür verwendeten Blumen sind Überreste vom vergangenen Freitag, plus ein paar Pflanzenteilen aus unserm Garten.


Der Kreisel auf dem Hocker stammt noch aus meiner Kinderzeit. Der Große ist ein Urlaubsmitbringsel von Oma und Opa für unsere große Rübe.


Die Terrine ist ein Flohmarktfund.

Anfang der Woche war ich auf Dienstreise an der Küste. Als ich zurückkam standen ein paar Rosen für mich auf dem Küchentisch. Ich habe ihnen etwas Gesellschaft aus dem Garten geholt und nun stehen sie, wenn kein Feuer brennt, auf dem Ofen.


  Zum Orange fand ich Kupfer ganz chic.



Der Freitagsfisch diese Woche stammt von meiner Reise.
Kieler Sprotten, aus Schokolade.
Andere Fische findet ihr bei Andiva.


 Der T-Rex hat keinen tieferen Sinn. Der ist nur der Fotoassistent.






Es hat sich herausgestellt, sie sind optisch ansprechender als geschmacklich.
Der Assistent wollte trotzdem ein Leckerchen für seine Mitarbeit.


Ich glaub den Assistenten seht ihr noch häufiger. Er ist sehr anstellig, zappelt nicht herum und ist auch noch fotogen. Und das bei so geringen Gehaltsforderungen!

 
Ich wünsche euch ein angenehmes Wochenende.




Montag, 19. Oktober 2015

Herz- und Papierliebe


Vor ein paar Tagen war ich auf einem Kreativmarkt in Frankfurt (winke winke Elfe) da begegnete mir dieses Herz an einer Gartenmauer.


Ist jetzt nicht so spektakulär, aber immerhin  das Herz für den Montag bei den Fredissimas.

Deutlich aufregender ist da dieses Bild von der Hausmauer gegenüber, aber halt ohne Herz. Quark, da ist ja doch ein Herz! Findet ihr es?


*

Außerdem habe ich heute früh schon gebastelt. Nichts aufwändiges und dann auch noch ziemlich nachgemacht bei Frau Nahtlust, aber ich zeige und verlinke meine Girlande trotzdem bei Papierliebe am Montag.


Die Quasten bestehen hauptsächlich aus Einwickelpapier vom Blumenladen. Die Minibommel habe ich mit einer Gabel gemacht.


Die Girlande ist übrigens direkt nach dem Foto abgefallen. Jetzt wird sie von Nägelchen statt Klebeband gehalten.


Habt eine schöne Woche, ich werde mich wohl erst wieder am Freitag hier sehen lassen. Die Werktätigkeit fordert Opfer.




Freitag, 16. Oktober 2015

Freitags am Rübenacker


Heute bin ich ja etwas spät dran. Das war ein hin und her heute! Letzter Schultag vor den Ferien und viel zu tun. Zwischendrin war ich auch auf dem Blumenacker und auf dem Markt und habe mir Freitagsblumen geholt.


Aus den Dahlien habe ich ein Gesteck in einer Sauciere vom Flohmarkt gemacht.

Die Blumen vom Markt stehen auf der Treppe.


Als Vase dient hier eine Flasche in der mal ein Smoothie war. Die Puppe wurde im Kinderzimmer aussortiert und ich habe sie adoptiert.

Meine Blumen verlinke ich bei Holunderblütchen.

In der Nähe des Marktes gibt es ein Fischgeschäft und so kann ich euch auch mal wieder Freitagsfisch bieten.


Hier scheint es Bückling im Angebot zu geben. Bei Andiva gibt es weitere Freitagsfische.

Die kleine Rübe hat mir ein Kunstwerk verehrt. Hochzeit von Herrn und Frau Zykloppilz!
Fragt mich nicht wie sie DARAUF gekommen ist. Ich finde sie jedenfalls ganz hinreißend.



Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Vielleicht haben wir ja Glück und die Sonne lässt sich wenigstens mal kurz sehen.


 

Dienstag, 13. Oktober 2015

Babydecke


Endlich hatte ich mal einen Grund eine Babydecke zu nähen. Da lange nicht klar war ob es ein Mädchen oder Junge würde, habe ich neutrale Farben und Muster gewählt. Vielleicht passen die Stoffe ein Idee besser für einen Jungen, aber nun ist es ein Mädchen geworden. Ich hoffe die Decke gefällt trotzdem.


Die Rückseite besteht aus sehr schön flauschigem Wellnessfleece von hier *klick*


Alle Stoffe für die Oberseite stammen aus meinem Stoffvorrat. Zum Teil waren es Reste. Deshalb gibt es von einigen nur ein Quadrat.



Die Lagen sind durch Steppnähte knapp neben der Außenkante und rund um die 9 Quadrate in der Mitte verbunden.


Verlinkt beim Creadienstag


Montag, 12. Oktober 2015

Herz am Montag: Zuckerherzen


Nach dem ich hier *klick*  schon mal Sachen aus Holz angeordnet habe, sind es diesmal Herzen.
Montags sind bei den Fredissimas nämlich Herzen gefragt. Die Damen haben mich in ihrem Fred und auch auf dem gemeinsamen Blog aufgenommen und ich durfte heute das Herz am Montag *klick* gestalten. Dort findet ihr auch einen Teil meiner Herzen und die Herzen der Fredissimas.





Außer diesen Zuckerherzen mit Schrift habe ich auch noch Brauseherzen gekauft. Leider waren die etwas wie "weißer Adler auf weißem Grund" deshalb sind die Bilder stark bearbeitet.





(Küsschen ihr Hupen!)

Mein kleines Rübchen hat auch noch Herzen gemalt. Die muss ich natürlich auch noch zeigen.


Den Anstoß zu der ganzen Sortiererei hat Holunderblütchen geliefert, bei der ich meinen Post auch verlinke. *klick*

Wie man sieht, die Sache macht mir mächtig Spaß, mal sehen, vielleicht kommt noch mehr ordentlich angeordnetes.

Kommt gut in die neue Woche.