Montag, 25. Januar 2016

Kalenderblatt Februar


Auch für den Februar ist ein Kalenderblatt entstanden. Das von Januar könnt ihr hier sehen *klick*.
Weil ich wegen der Witterung gerade gerne Tee trinke, habe ich mich für dieses Motiv entschieden. 


Ist da unter euch jemand, der weiß, ob dieses Cliché, vom in jeder Lebenslage erst mal zur Teedose greifenden Briten, überhaupt stimmt? Würde mich wirklich interessieren.

Freundinnen kommen überraschend zu Besuch- Tee,
Hund von Bus überfahren - Tee,
 Oma bei Ladendiebstahl erwischt- Tee,
Im Lotto gewonnen- Tee
 Teenagertochter schwanger- Tee,
Der Nachbar hängt tot über den Gartenzaun- Tee
Premierminister wegen Sexskandal zurück getreten- Tee

Ich warte in Krimis schon immer darauf.


Kanne und Tasse sind aus gemustertem Papier geschnitten, die Macarons sind aus einem Sonderheft der Flow.


Verlinkt bei Frau Nahtlusts Papierliebe

Da mein Kalenderblatt zum Februarthema der Papierliebe, Miniaturen, so gar nicht passt zeige ich mein Blatt schon heute.


Kommentare:

  1. sehr schön deine tee-papier-collage am morgen zu sehen, was ist weiss ? ...britten trinken sehr gerne tee und besonders nachmittags um 5 und auch dazwischen... und in japan * für die kanne hast du ein japanmusterpapier ? * wird oft tee getrunken ... zum aufwärmen wenn es kalt ist, und erfrischen wenn man durst hat... und bei mir wird oft tee getrunken * besonders aus fernen berühmten teeanlage-orte damit ich zuhause weiter reisen kann.
    schöne woche *

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt die Kanne hat ein japanisches Muster. Die Tasse aber auch, das sind Kirschblütenzweige.

      Löschen
  2. Tee kochen ist erst mal die Überbrückung und eine Pause, bis man zum Thema kommt. Z.B. Wenn die Freundin sagt, ihre Oma wurde beim Ladendiebstahl erwischt, sagt die Gastgeberin immer erstmal: "I'll put the kettle on!"... Heißt, die paar Minuten bis das Teewasser kocht, kann sie in der Küche ihre Worte erstmal überlegen, damit sie nicht ins Fettnäpfchen tritt und unbedacht sagt: Kannst du deiner Oma sagen, dass ich gerne die teuren Kekse mit der Schokofüllung mag und falls sie dran denkt... hehe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, eine Möglichkeit. Ich habe vor Jahren mal eine Burchreihe von Robert Rankin gelesen.Da wird behauptet in Tee wären abhängig machende Substanzen hinzugefügt damit der Umsatz für die Teehändler immer schön hoch bleibt. Die Bücher sind übrigends herrlich durchgeknallt.

      Löschen
  3. Bin wohl im Herzen Britin...
    Sehr schönes Bild!!!!!!
    Darauf erst mal einen Tee....steht schon bereit.
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. das sieht sooo schön aus!
    über deine teefragen musste ich echt lachen! ich kenn das ja auch aus englischen filmen.
    liebe grüße von mano
    ...und schau heute mal bei mir vorbei!!

    AntwortenLöschen
  5. Tee kann auf keinen Fall schaden, deshalb passt das vermutlich so gut :-) Dein Kalenderbild ist klasse und danke dir fürs Verlinken! Vielleicht gibt es im Februar ja bei dir andere Miniaturen...?!
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen