Dienstag, 26. Januar 2016

Kleinkram


In der letzten Zeit habe ich neben meiner Schnipselverwertung auch ein paar schnelle Projekte nach kostenlosen Anleitungen aus dem Netz genäht. 
Zum einen habe ich mir endlich einen Leseknochen genäht. Die Anleitung habe ich hier gefunden *klick* Die Stoffe sind auch aus meinem Vorrat. Der Stoff mit dem kindlichen Muster ist mindestens 20 Jahre alt. Ich habe davon mehrere Meter geschenkt bekommen. Der Punktestoff ist ein neuer, günstiger Baumwollstoff. Als Füllung habe ich den Inhalt meiner Stoffabfalltüte* + Füllwatte verwendet. Die Stofffussel machen die Füllung etwas fester.


 *Ja, auch bei mir gibt es Grenzen welche Stoffgröße ich noch aufhebe, allerdings ist die ziemlich klein ;o)


 Was der Dino auf dem Bild zu suchen hat? Rexi wollte unbedingt mal wieder auf dem Blog in Erscheinung treten. Außerden hatte er eine logische Erklärungskette: Knochen -> Dinosaurier. Wer will sich da verschließen!
Außerdem habe ich mir eine Origamitasche (Anleitung von hier) genäht. Meine Tasche ist gefüttert. Beiden Hauptstoffe sind aus den Tiefen meines Stoffschranks und waren mal von IKEA. Der Stoff für den Griff ist mir ein Rätsel. Ich kann mich überhaupt nicht erinnern ihn gekauft zu haben.


Was Rexi auf diesem Bild macht? Er wollte nicht weggehen. ;o)

Es war zum Ausgleich mal recht schön mit großen Stoffstücken zu hantieren, aber auch mit meinem aktuellen Schnipselwerk bin ich fast fertig. Das gibt es dann nächste Woche zu sehen.


 Verlinkt beim Creadienstag


Kommentare:

  1. Superschön, und die Kinder hier mögen ihre Leseknochen sehr :-) wenn auch nicht von mir genäht. Vielleicht kommt das Talent ja irgendwann über mich *lach*
    Dabei habe ich tatsächlich schon was schönes zustande gebracht, aber nur mit Unterstützung im Nähkurs...
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich so tolle Schnipsel hätte wie du, würde ich auch alles aufheben.
    Ähm, mir fällt gerade auf, ich HEBE ja alles auf.
    Das neue Schnipselwerk finde ich schon sehr schön und bin gespannt was es wird...
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Au ja, Leseknochen und Origamitasche will ich auch...hach wann nur das alles.
    Sehr schöne Kombis!! Und die Tiere, die quengeln bis sie mit aufs Foto dürfen kommen mir bekannt vor :-))
    Also nun pinn ich mal ein wenig bei Dir, mein Mann würde sich bestimmt über einen Leseknochen freuen...
    Viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. hej, rexi, cool siehst du aus!
    meimei, wenn du mal meine minifuzzistoffreste sehen würdest ...
    eine origamitasche hab ich auch schon lange im hinterkopf – und bin dann immer wieder unsicher, ob sie wirklich praktikabel ist ... ist sie?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genäht ist die Tasche sehr schnell. Als Einkaufstasche taugt sie glaube ich nur richtig gut wenn man einen Boden bildet. So wie ich sie habe eignet sie sich für Gepäck bei Schlafpartys und Badesachen. Da geht wirklich viel Volumen rein.

      Löschen
  5. Schöne Sachen hast du genäht:) Ich bin da leider nicht so begabt. PS: Ich bin ein Fan von Rexi<3
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. die tasche ist ja sehr schön und bestimmt pratisch ! mit dem bunten kissen hat aber rexi einen grossen knochen zu kauen !
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  7. Super, die Tasche und der Knochen! Wollte mich auch an Taschen machen, kam aber wegen allem Möglichem noch nicht dazu. Hab mir letztes Jahr eine Nähmaschine zugelegt und trau mich einfach nicht ran. Arm, ich weiß, aber ich geh´s jetzt ganz bestimmt an. Vielleicht hilft ja deine Anleitung ;-)... Bis dahin lass ich mich auf jeden Fall schon mal von deinen Werken inspirieren und träum dann vor mich hin, wie es wäre wenn ich selbst auch mal...
    Viele liebe Grüße und schön zu sehen, was du so machst!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  8. Mensch, da scheinst du ja wirklich im Kreativ-Rausch zu sein. Wie grandios muss das Gefühl sein, so viel vorhandenes Material verarbeitet zu haben. (Und es gibt beim nächsten Stoffkauf dann gleich ein gutes Gewissen, oder?) LG mila

    AntwortenLöschen