Montag, 4. Januar 2016

Papierliebe mit Typen, Herz, Karo, Pik und Kreuz


Das neue Jahr hat begonnen und im Januar ist das Thema für die Papierliebe Typographie. Da ich mir am Samstag in der Stadt sozusagen "angestiftet" von bloxx ein neues Spielzeug gekauft habe, sind meine Buchstaben nicht gedruckt, sondern mit einer Glasfeder gezeichnet.
Erst war ich mir ja nicht so sicher, ob von Hand gezeichnete Buchstaben überhaupt Typographie sind, aber dem ist wohl so *klick*


 Als Text habe ich den Titel eines meiner absoluten Lieblingslieder gewählt.
Zum Anhören hier entlang *klick* Ich mag zwar auch die Frankie Version, aber ich finde das Lied passt besser zu einer Frauenstimme.

Außerdem möchte ich euch noch mein Kalenderblatt für Januar zeigen.


Für 2016 habe ich keinen Kalender gefunden, der mir zu 100% gefiel, deshalb bastel ich mir einen eigenen zurecht. Der Plan ist jeden ersten Montag im Monat das entsprechende Blatt zu zeige. (Ob ich das in meiner Schusseligkeit schaffe steht in den Sternen.)

Weil ich hier aus Kartenblätter gestanzte Kreise verwendet habe und auch Herz-Dame, König und Bube vorhanden sind, verlinke ich meinen Post bei Herz am Montag der Fredissimas.

Kommt gut in die Woche. Einige von euch müssen heute ja sicher wieder arbeiten, ich nicht, was für ein Glück!
PS: Mit Beschwerden über die mindere Bildqualität wenden Sie sich bitte an  Herrn Jan Uarius. Der macht immer so früh das Licht aus.


Kommentare:

  1. Guten Morgen und ein schönes Neues wünsche ich dir noch! Das ist auf jeden Fall Typografie und auf jeden Fall ein schönes Zitat und wow: Glasfeder?! Damit habe ich noch nie gearbeitet und bin schon gespannt, was du davon weiter zu berichten weißt. Dein Kalenderblatt finde ich super. Gutes Durchhalten ;-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. deine typo. für das wort *moon* ist wunderschön *

    AntwortenLöschen
  3. ... und WIESO macht die Glasfeder bei dir keine dicken Platscher wie bei mir????
    Du hast bestimmt Modell 2.0...kann gar nicth anders sein.
    Sehr gelungen deine Schriften...
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öh, ich streife die überschüssige Tinte am Fass ab und dann tropft gar nichts. Aber meine Feder ist auch eine andere als deine.

      Löschen
  4. Was DU alles kannst und daheim hast *staun*
    Dir auch eine schöne Woche mit viel Herz!

    P.S.: Ach, beschweren werde ich mich bei Herrn J. Uarius sicher nicht, denn im Dunkeln ist doch bekanntlich gut munkeln :o)

    AntwortenLöschen
  5. Sehr gelungen! Ich mag das Lied auch total!
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  6. Von einer Glasfeder habe ich tatsächlich noch nie gehört. Muss ich mir mal genauer ansehen. Ach ja, Typographie, daran wollte ich mich doch auch endlich mal versuchen... Danke für die Anregung! LG und einen guten Start... Mila

    AntwortenLöschen
  7. Frohes Neues mon Zuckerschnute und viele kreative und unschusselige Stunden für Dich und Deine Lieben!

    AntwortenLöschen
  8. Ach, das ist ja toll. Sowas mag ich sehr. Entspanntes neue Dinge ausprobieren. Wunderbar! Und dein Kalender ist 100 mal schöner als alle gekauften (und SchneeWittchen :-)) LG maika

    AntwortenLöschen
  9. Das Lied haben wir gemeinsam. Und wohl auch die derzeitigen Versuche mit der Typografie...leider muss ich mich momentan dem Karneval widmen. Statt Glasfeder versuche ich mich mit Pinselstift...
    Viel Freude!
    Astrid

    AntwortenLöschen