Dienstag, 24. Mai 2016

Wandteller Frida


Letzte Woche habe ich endlich auf dem Flohmarkt einen alten Teller gefunden der meiner Vorstellung für dieses Projekt entspricht. Es gab in der Vergangenheit durchaus hübsche Teller auf dem Flohmarkt zu finden, aber alle schönen hatten Dekor in der Mitte und das passte nicht und einen hässlichen wollte ich nicht ;o)


Das ist also der fertige Teller.
Angefangen habe ich mit Entwürfen auf Papier nach Fotos von Frida Kahlo.


Geworden ist das Bild dann doch ziemlich anders.


Die Ähnlichkeit mit Frida Kahlo ist minimal. Mich erinnert die Zeichnung mehr an eine viktorianische Dame auf dem Weg zum Ball, aber mir gefällt es trotzdem.

Als ich den Teller probehalber an seinen zukünftigen Platz an der Wand hielt, dachte ich, "Da fehlt noch was."


Deshalb habe ich Cabochonblüten aus Resin aufgeklebt, eigentlich sind die zum Schmuckbasteln.


So fügt sich der Teller ganz hübsch in meine Wand ein. 
Zum Aufhängen habe ich einen relativ teuren, aufklebbaren Aufänger aus dem Baumarkt verwendet. Bis jetzt tut er was er soll für sein Geld. Um Porzelan auf diese Art zu bemalen eignen sich sehr gut Porzelanmalstift die man kurz im Ofen einbrennt. Die Cabochons habe ich mit Schmuckkleber befestigt.


Es ist so schwierig diese Wand zu fotografieren, gegenüber sind Fenster und das gibt Spiegelungen. Trotzdem ein Überblick für euch.

Verlinkt beim Creadienstag.


Kommentare:

  1. OH, was für ein hübschunikates KUNSTwerkchen ->♥freu

    AntwortenLöschen
  2. Hey, das sieht aber toll aus!!
    So eine schöne Idee würde ich mir auch an die Wand hängen! :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  3. Der ist doch aussagekräftig geworden, dieser Teller! Klasse! Kommt in meine Fridasammlung bei Pinterest!
    Einen guten Tag!
    Astrid

    AntwortenLöschen