Montag, 2. Mai 2016

Zurechtgepfuscht


Der 2. Monat des Jeanstoffkartentauschs ist nun vorüber, da wurde es Zeit, den kleinen Kunstwerken die mich erreicht haben, eine Aufbewahrung zu machen. Ich hebe schon länger hübsches Seidenpapier aus einen Schuhkarton auf, das wollte ich dafür unbedingt verwende. Seidenpapier ist natürlich nicht sehr stabil, dehalb habe ich Pappe damit beklebt. Damit fing das Gepfusche an. Seidenpapier und Kleber passten wohl nicht so recht zusammen. Deshalb wurde aus der geplanten Außenseite eine Innenseite und die Fehler werden einfach ignoriert.


Zum Verschließen werden die Seiten unter den Mittelsteg geschoben.


Geschlossen sieht das Ganze etwas aus wie eine Clutch oder eine Pralienenschachtel.


Weil hier zumindest ein wenig gebrauchts Material verwendet wurde, verlinke ich meine Aufbewahrung bei Susannes Papierliebe am Montag. Im Mai ist dort nämlich Upcycling angesagt.

Geneigte Fredissimas haben es wahrscheinlich schon entdeckt, hier verbergen sich auch eine ganze Menge Montagsherzen.



Kommentare:

  1. YEAH -> wie schön !!! *♥licheWochenstartknuddelgrüßchendazustell*

    AntwortenLöschen
  2. Also nach Pfusch sieht mir das ganz und gar nicht aus :-) Sieht klasse aus und so eine Technik muss ich auch mal versuchen. Toll! Da passt bestimmt auch viel hinein.
    Danke dir fürs Mitmachen. Seidenpapier ist echt tückisch. Mit ModPodge hatte ich bislang ide besten Erfahrungen gemacht. Aber wenn es reißt, hat das auch einen sehr hübschen Charme. Eben mehr Vintage (lach)!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Potch habe ich gearbeitet, aber es funktionierte trotzdem nicht wie sonst.

      Löschen
  3. Oh, Minikirschen in Herzform! Wie süß!

    Ich würde in dem Fall Sprühkleber verwenden und die Pappe auf das Seidenpapier "schieben", nicht umgekehrt. Das sollte klappen... Aber das Ergebnis ist trotzdem sehr schön ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Aus "die Fehler werden einfach ignoriert", mache ich "Das muss so". ☺

    AntwortenLöschen
  5. Ach, als Fehler würde ich das nicht bezeichnen, das hat halt mehr individuellen Charme :o)
    Schön gemacht, gratuliere!

    AntwortenLöschen
  6. Das sind keine Fehler, sondern der außergewöhnliche Charme handgefertigter Unikate!!!
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine tolle Idee.
    Super gemacht und sieht auch noch klasse aus.
    Danke für die Inspiration.

    Liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine tolle Aufbewahrung - klasse Idee!!! Wirst du denn die restlichen Karten auch noch darin unterbekommen?
    Ich habe gesehen, meine Karte ist wohlbehalten bei dir angekommen. Bin schon gepannt, was du zum Aprilthema gezaubert hast.

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die restlichen Karten passen sicher auch noch mit hinein.
      Ja, deine Karte ist gut angekommen und hat mir auch besonders gut gefallen.

      Löschen