Mittwoch, 17. August 2016

MMI: Bügelperlen


Jeden Mitwoch fragt Frollein Pfau was wir gerade besonders mögen.

Vor ein paar Wochen sah ich in einem Frauenladen (Gedöns und Chichi) ein Hinghängerchen. Ich fand es sehr schön, aber für ein Stück Plastik, ein bunter Ring mit einem Gewebe aus Fäden in der Mitte, relativ teuer. Deshalb überlegte ich, wie ich etwas ähnliches selbst machen könnte. Meine Überlegung führte zu diesen Dingerchen aus Bügelperlen.



Die Bügelperlen haben praktischerweise Löcher um die Fäden hindurchzuführen. Den Pinken habe ich zuerst gemacht. Die Fäden sind etwas dickeres, rosa Nähgarn. Beim Zweiten habe ich goldenes Maschinenstickgarn verwendet.




Vor einigen Jahren, Ende der Kindergartenzeit der Rüben und Anfang der Schulzeit, waren Bügelperlen bei uns ganz großes Thema. Inzwischen hat das stark nachgelassen. Aber die Ausstattung ist halt noch da. Und angestiftet von meinem Gewerkel, hat die kleine Rübe auch Lust zum Perlen stecken.


(Ein Flamingo! Ganz die Mutter. Hihi)

Auch verlinkt beim Creadienstag.

 

Kommentare:

  1. YEAH ... sehr schöne Kreativität -> Mutter, wie Tochter (ړײ)

    An gewisse Umschöpfer.
    Nichts soll werden das Etwas, daß Nichts sich zu Etwas gestalte?
    Laß das Etwas nur sein! Nie wird zu Etwas das Nichts.

    Johann Christoph Friedrich von Schiller
    (1759 - 1805)

    *wissterbescheid*

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe damals tapfer gegen die Bügelperlen gekämpft. Mist, aus was mache ich jetzt Chichi...
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Die sind wirklich super geworden! Ein echter Blickfang und bestimmt leuchtet das Garn auch so toll in der Sonne! Bislang hier noch keine bügelperlenmanie, aber bei einem Sohn vielleicht auch eher zurückhaltender. Dafür habe ich mal ein paar abgestaubt, nachdem sie bei einer Büroparty übrig geblieben waren. Mal schauen, was daraus entstehen wird...

    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  4. Lustig... vielleicht ist das mal ein neuer Baumschmuck ( ich habe ja die Bügelperlen erst als Oma aktiv wahrgenommen ).
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Diese Idee find ich absolut klasse! :) Toll!
    Herzliche Grüße von Alessa

    AntwortenLöschen