Montag, 12. September 2016

Deine Heimat ist das Meer


Ich konnte mir in den letzten Tagen doch tatsächlich ein wenig Kreativzeit erkämpfen. Zu werkeln jenseits von Beruf und Fußbodenleisten kleben, ist schon was feines. Dabei ist dieses Schächtelchen entstanden.


Ich muss gestehen, dabei hatte ich Freddi Quinn im Ohr der
Seemann, deine Heimat ist das Meer singt.

Seemann, laß das Träumen,
Denk' nicht an zuhaus.
Seemann, Wind und Wellen,
Rufen dich hinaus:

Deine Heimat ist das Meer,
Deine Freunde sind die Sterne,
Über Rio und Shanghai,
Über Bali und Hawaii.
Deine Liebe ist dein Schiff,
Deine Sehnsucht ist die Ferne
Und nur ihnen bist du treu
Dein Leben lang.

Dabei stammt das Lied ursprünglich gar nicht von ihm, wie ich bei der Vorbereitung des Posts gelernt habe. Sondern Lolita sang dieses Lied 1960 zuerst *klick*

 Die Schachtel ist mit Noten des Chorals For Amber Waves bezogen, die mir Susanne im Zuge des Kreativsommers zu gesendet hat. Auf dem Stück Papier ist auch von "sea" die Rede. Die Schachtel ist übrigens etwa doppelt so groß wie eine normale Steichholzschachtel.


Der Anker ist ein Plastikknopf den ich mit antik Metalfarbe bemalt habe.

Innen befindet sich eine Segelschiff auf einer Keramikscherbe.


Leider ging meine Keramikdose vom Flohmarkt zu Bruch.




Die erste Scherben hat hiermit ein 2. Leben bekommen.


Aus den anderen möchte ich aber auch noch etwas machen.

 Verlinkt bei Susannes Papierliebe
und beim Keativsommer

 

Kommentare:

  1. Wunderbar! Ich bin heute auch mit einem Schächtelchen dabei und auch gleich nochmals beim Kreativsommer verlinkt! Ich mag deine Seeheimat und dass die Scherbe direkt ihre zweite Heimat gefunden hat. Wie schön! Für die anderen wirst du gewiss auch eine tolle Verwendung finden. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schönes ♥Schächtelchen
    + DU -> kennst noch Freddy Quinn (ړײ)
    und er lebt noch, mit 85 !!!

    *freudigmitträllertundfröhlichenWochenstartknuddelwinkewunkegrüßchendazustell*

    AntwortenLöschen