Dienstag, 20. September 2016

Kokeshis selbstgemacht


Nachdem ich auf dem letzten Flohmarkt diese süßen Kokeshis entdeckt hatte *klick*, beschäftigte ich mich etwas mit dem Thema. Dabei stellte ich fest, die Basis einer traditionellen Kokeshi ist in der Regel ein einfacher Holzkegel. Sowas hatte ich da. Also könnte ich mich ja mal daran versuchen. Eine kurze Überlegung brachte mich darauf, auch aus einer Wäscheklammer ließ sich eine Art Kokeshi machen. Hier sind sie:



Bemalt sind sie mit Acrylfarbe. Das rot weiß gemusterte Kleid bzw. der Rock sind aus herumgewickelter, festgeklebter Bäckerschnur gemacht.
 

 


Ich glaube, da folgen noch ein paar.
 
Verlinkt beim Creadienstag
 
 

Kommentare:

  1. Sind die aber fein!! Und deine kleine Geschichte, wie du darauf gekommen bis und wie du dir selbst geholfen hast, gefällt mir sehr :-)
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  2. Bist ebent ein geniales SELBST = die FRAU BaschtelmuttiSUPERtalent ... hehe (ړײ) *sehrschönundinspirierendfürzumNachklöppeln*

    AntwortenLöschen
  3. die sind ja einfach so was von gelungen !!!
    lg anja

    AntwortenLöschen
  4. eine gute idee, diese hübschen japanerinnen selbst zu machen!!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen