Freitag, 7. April 2017

Freitags am Rübenacker


Hier war es jetzt doch ziemlich lange ungeplant ruhig, dass lag daran das ich mich im Moment in meiner freien Zeit hauptsächlich mit Schlafen beschäftige. Dabei entsteht natürlich außer höchst farbigen Träumen wenig Kreatives ;o)


Selbst die Blumen die ich hatte, haben es nicht auf ein Foto und auf den Blog geschafft. Lediglich ein paar Restblumen vom Beiwerk eines Strauß mit bläulichen Anemonen habe ich fotografiert.



Süße Füße vom Rübenprinz

Etwas habe ich aber doch gemacht. Mein schon einige Jahre dauerndes English Paper Piecing Projekt ist, zumindest was den Hand genähten Teil betrifft, endlich fertig. Vor einem Jahr *klick* habe ich ja mal gedacht ich wäre bald fertig  *hüstel*. Nun ist das Viereck aber wirklich vollständig.


Weil man an solche Projekten wunderbar auch nur ein paar Minuten und (fast) überall arbeiten kann, habe ich gleich ein neues Projekt angefangen. Diesmal mit einem richtigen Muster, inspiriert von hier *klick*. Allerdings wird es auch ein Stoffresteprojekt, nur müssen die Reste zum Teil eben größer sein.

Vor einigen Tagen erreichte mich Post aus St. Petersburg von Mond. Ich habe bei ihrem Freitagsrebus eine Überraschung gewonnen. Schon seit einiger Zeit wollten dir Rüben zu gerne mal russische Lutscher in Hahnform probieren und auf meine entsprechende Bitte hin, hat Mond uns welche geschickt. Für mich war auch noch ein hübsches Notizhelft mit im Umschlag.


 Auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Danke!
Die Lutscher sind natürlich schon längst aufgeschleckt und haben wunderbar gemundet.

Verlinkt bei Holunderblütchen und ab morgen bei Andreas Samstagsplausch.











Kommentare:

  1. Wow - die Hexie-Decke bzw. das Stück ist ja herrlich und wirklich bewundernswert deine Geduld! Da würde ich doch sagen, warst du ganz und gar nicht untätig! Das neue Projekt sieht gleichfalls vielversprechend aus!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Na, manche "Projekte" dauern eben mal ihre Zeit, ich sage nur die süßen Rübenprinzenfüßchen, die brauchen ja auch 9 Monate, bis sie fertig sind... hehe... total süß, die Bildchen... und nun mal ran an die Erholung! Liebe Grüße, Anne-Marie

    AntwortenLöschen
  3. wie schön dass das buntes patchwork fertig ist * wundervoll so bunte farben mit einem herzchen !
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Ach, wie schön das es dir gut geht. Schlafen statt basteln ist völlig ok zur Zeit:) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. wie schön und lustig bunt gepaperpiect :-) !!!
    schlafen geht immer und tut so gut :-)
    lg und weiterhin ganz entspannte stunden
    anja

    AntwortenLöschen
  6. Die Patchworkarbeit ist wunderschön geworden. Weiterhin viel Spass am Sticheln. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Decke, und ich finde Du hast doch viel geschafft.
    Dir ein schönes Wochenende und herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Wenn ich solche Prachtstücke präsentieren könnte würde ich nicht von Faulheit sprechen. Ich weiss noch nicht einmal wie man so etwas macht, hüstel.
    Geniess deine Auszeiten und lass dich nicht stressen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, das große Hexiteil ist ca. 50 x 150cm groß und ich habe daran 2 Jahre gearbeitet. Großer Fleiß ist das nicht ;-)

      Löschen
  9. Rübenprinzfüße, schmacht :-)
    Alles Gute wünsch ich Euch und ein schönes ruhige erholsames Wochenende

    AntwortenLöschen
  10. *♥lichfröhlichenMontagsGRUßindenURLAUBschick...winkewunke...knuddel*

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie süß, die Füßchen und der tolle Rahmen drum! Und riesen Kompliment für deine Decke! Die sieht wirklich super aus! Hätte auch mal Lust, etwas mehr Zeit für Handarbeiten zu haben. Wer aber gleich zwei Bauprojekte angehen muss, sollte dann auch nicht jammern...
    Liebe Grüße und eine geruhsame Woche!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  12. Eine Frühlingblumenwiese! herrlich!
    Liebe Grüße und immer fleißig weiterfaulenzen.

    AntwortenLöschen
  13. Bist du zum schlafen und faulenzen verdammt? Die Füßchen heißen, das die Rübe Verstärkung bekommt?
    Die Decke sieht toll aus. Was für eine Arbeit. Marion Kunzfrau macht auch ein solches Fleißstück. Viel Spaß dabei.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen