Freitag, 8. Dezember 2017

Freitags am Rübenacker


Der Ofen wird unter der Woche meist nur abends angezündet, deshalb stehen meine Freitagsblumen für Holunderblütchens Sammlung trotz Ofensaison darauf. Eine Amarylis, denen begegnet man gerade ja überall. Ich mag die Weißen am liebsten. Wie ist das bei euch?


Auch unsere Haustür ist inzwischen weihnachtlich geschmückt. Die Vögel haben sich darüber besonders gefreut und schon mehr als die Hälfte der wilden Weinbeeren abgepickt. Wenn der Zweig noch gerupfter aussieht mache ich den Wein ab, aber noch geht's und die Vögel freuen sich.


Als ich letzten Sonntag die große Rübe zum Pferdepflegen, -füttern und -bespaßen gefahren habe, kam ihr schon der Ponyclubopa freudig entgegen getrabt und ließ ein Schnauben hören. Er hatte Hunger.




Auch einer der Kater war der Ansicht, jetzt könnte es mal etwas außer selbstgefangenen Mäusen zu essen geben.


Streichholzschachtel Nr. 42 Frisör
Eigentlich hatte ich für heute Barock als Thema geplant, aber wenn man getrödelt hat und am Ende sprinten muss um aufzuholen, muss man eben Abstriche machen. Ich konnte das vermaledeite Teil das auf die Schachtel sollte einfach nicht finden.

Was braucht der Frisör auf jeden Fall für sein Handwerk? Eine Schere. Diese hier ist wohl eher für Handarbeiten gedacht. Ich hab sie bei der Haushaltsauflösung meiner Großmutter gefunden und gleich an die Schachteln gedacht weil sie so winzig ist.


Innen liegen dann zwei Haarsträhnen, die winzige ist vom Rübenprinz. Die große äußere von mir. Seine hatte ich schon vor ein paar Tagen abgeschnitten. Meine extra für die Schachtel. Die Ministrähne sah so einsam aus.

Damit sind nur noch 14 übrig von Susannes Liste.


1 Glücksbox
2 Sei kein Frosch
3 Pop Art
4 Frikadellen
5 Buchstabensalat
6 Karl Wilhelm
7 Zirkus
8 Aquarium
9 Jeans Jeans Jeans
10 Seifenkiste
11 Regentag
12 Perliges
13 Wald
14 Pflaumenkuchen
15 Tiefsee
16 Frühstück am Bett
17 Birkenliebe
18 Mach mal Pause
19 London
20 Bagger
21 Sternenstaub
22 Du und ich
23 Geheim
24 Schach
25 Balance
26 Wasserflecken
27 Für alle Fälle
28 Märchenhaft
29 Suppentopf
30 Easy like Sunday morning
31 I hate Mondays
32 Ruby Tuesday
33 Geisterstunde
34 Ausgefuchstes
35 Reisekoffer
36 Kubismus
37 Achtung: Wild!
38 Puzzle
39 Schweden
40 Puppenstube
41 Risiko
42 Friseur
43 Bollywood
44 Kikeriki
45 Mond
46 Barock
47 Ostsee
48 Tim und Struppi
49 Schwarz-Weiß
50 Wurzelwerk
51 Darkness
52 Glitzer

Die Erkältung hat mich zum Glück nur einen Tag geärgert, also geht es frisch weiter mit den Schachteln. Morgen dann vielleicht Barock oder Schweden oder... Oder es kommen am Sonntag zwei Schachteln, wenn ich morgen lieber auf den Weihnachtsmarkt gehe.

Diesen Post verlinke ich morgen noch bei Andreas Samstagsplausch.


Kommentare:

  1. Weihnachtsmarkt sollte vor Schachteln kommen :-) Dein Friseur ist super und die Locken darin allerliebst. Am besten noch je eine Strähne der anderen Familienmitglieder dazulegen, dann hat man direkt von jedem ein kleines Stück aufbewahrt :-) Amaryllis finde ich auch geniale Blumen für den Winter - Lieblinge!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gute Idee. Von den Mädchen habe ich welche und Herr Z. geht Samstag zum Frisör ;o)

      Löschen
  2. Ich mag Amaryllis auch sehr, sie sind für mich die Advents- und Weihnachtsblume. Eine rote Amaryllis "brauche" ich mindestens, sonst ist für mich nicht Advent. Weitere können dann gern gestreift oder weiß sein. Bei mir wird es wohl dieses Jahr bei roten bleiben, denn im Topf habe ich auch eine rotblühende. Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jennifer,

    oh Ihr habt Schnee. Wir nicht :-(
    Schade. Etwas hätte ich gern. Heute hatten wir nur Schneeregen. Bääää

    Liebe Grüße
    Elke von elkeworks.de

    AntwortenLöschen
  4. Bei deiner Amaryllis habe ich zuerst gedacht: Gibt es die jetzt auch in Zitronengelb ( fände ich genial ).-
    Bewundernswert, wie du an deinem Schachtelprojekt dran bleibst!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Es ist der Geist der Weihnacht,
    der uns mit Leben erfüllt
    und im Mantel der Liebe
    überwintern lässt.

    Unbekannt

    ... JA, da sollten die Strähnchen aller Familienmitgliedern mit rein!
    Besinnlichfröhlichen ♥WE-Gruß - aus der hessischen Nachbarschaft - dalass (ړײ)

    AntwortenLöschen
  6. Oooh, Schnee bei euch! bei uns war gestern viel Schnee in der Luft, aber sobald er auf den Klamotten landete, wurde er weiße Matsche, auf dem Boden löste er sich dann gänlich auf. Brrr.
    Schlichte, schöne kleine Schachtel mit ganz vielen Erinnerungen, gefällt mir. Ebenso gut wie der dicke rote Kater mitten im weißen Schnee.

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schöner Post. Auch ich liebe Amaryllis. Leider habe ich bisher keine. Deine Schachteln sind toll, aber ich würde es auch eher vorziehen, auf dem Weihnachtsmarkt zu gehen. Viel Spaß und einen schönen zweiten Advent. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Bei uns stehen keine Blumen auf dem Ofen. Er ist immer heiss oder zumindest warm. :-) LG von Regula

    AntwortenLöschen
  9. Den Weihnachtsmarkt würde ich vorziehen... auch in der Hoffnung, mich dort bei einem würzigen Glühwein aufwärmn zu können. Heute ist leider die Heizung ausgefallen. Liebe Grüße aus Wien, Petra

    AntwortenLöschen
  10. Da bin ich sehr auf den Barock gespannt, eine interessante Epoche und barocke Prachtentfaltung gefällt mir - wobei ich noch mehr den Rokoko mag ;)

    Wünsche Dir einen schönen Advent.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind zugelassen, deshalb ist eine Sicherheitsabfrage nötig, um eine Häufung von Spam Mails zu vermeiden. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://madambetterave.blogspot.de/p/impressum-datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von ((https://policies.google.com/privacy?hl=de) Google gelesen hast und akzeptierst.

Ich behalte mir vor Kommentare die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, aus Sicherheitsgründen zu löschen.