Montag, 29. Januar 2018

Der Ritmeester und die Geliebte des Nordens


Der Papieranteil meiner heutigen Beiträge zu Susannes Papierliebe: Alt und Neu ist nicht besonders hoch. Ich hoffe ihr seht es mir nach, aber beim freien Werkeln ist das Ergebnis am Ende oft nicht so wie anfangs gedacht.

Ich habe eine weitere Seite für mein Jahrbuch 2018 gemacht.

Die Geliebte des Nordens



Basis ist mit Granatapfelschale gefärbte Baumwolle, darauf Stücke einer gestickten Tischdecke, Wäschespitze, Stoffsechseck, Worte aus einem Katalog und ein Frauenbild von einer Nostalgiepostkarte.

Schachtel 2/2018
Ritmeester


Zigarillodose aus Blech, Margarinefigur, gelochte Spielkarte, Stück einer gestickten Tischdecke, Plastikbaum und -pferdchen

Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen, ich habe auch keine Zeit mehr dafür. Der Rübenprinz verlangt meine ungeteilte Aufmerksamkeit.

Und wer könnte diesem kleine Mann schon wiederstehen?


Kommentare:

  1. Zucker! Dein kleiner Mann ist wirklich unwiderstehlich - aber deine Arbeiten sind es nicht minder :-) Danke fürs Verlinken von so feinem aus Papier - wenn auch wenig, so doch vorhanden!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. geliebte des nordens und ein herr rittmeister, dessen pferd durch die blumenwiese trabt - sehr fein! und dass der rübenprinz so viel aufmerksamkeit erfordert ist ja kein wunder! so ein süßes kerlchen!!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne nostalgische Seite in deinem Journal! Oh, mit solch einem süßen kleinen Söhnchen bist du ja bestimmt gut beschäftigt... so lang her bei mir!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Er wird größer, wird mobiler.... damals, als die Tochter zehn Monate alt war, endeten alle meine kontemplativen Bücher, Alben und Papierarbeiten. Aber es ist andererseits auch sehr anregend, mit den kleinen Weltentdeckern zusammen zu sein. ich habe den Eindruck, du schaffst doch noch viel & Schönes.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. so schöne deine neue arbeiten für 2018 * die spielkarte zu stanzen um die stickerei zu sehen, ritmeester * geliebte des nordes * und das wichtige das liebe kind zur seite :)

    AntwortenLöschen
  6. Haha, wie er sich freut! Und Du schaffst doch wirklich viel nebenher, ich bestaune das sehr. Hab damals auch sehr gestaunt, wie oft Tage mit so kleinen Kindern angefüllt sind mit allem Möglichem, wo man dann später verblüfft sagt: Ich hab eigentlich gar nix gemacht, war aber durchgehend derart beschäftigt, dass ich mitunter nicht mal aufs Klo konnte. Hihi. Seltsames Universum, in dem man sich in dieser Zeit aufhält!

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So Tage haben wir natürlich auch. Wenn die Nacht unruhig war stehe ich erst später auf und dann ist meine Kinder freie Zeit auch schon vorbei. Wenn die Nacht ruhig war stehe ich um 7Uhr auf und habe zwischen "alle Großen aus dem Haus" und Baby wach 2 Stunden für mich. Allerdings spühle ich dann auch oft und fülle die Waschmaschine.

      Löschen
  7. YEAH...passt - heute - zum:

    Lass-Kunst-dein-Herz-inspirieren-Tag 2018 am 31. Januar in der Welt

    *✿fröhlchenMittwochsknuddelGrußdalass(ړײ)*

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind zugelassen, deshalb ist eine Sicherheitsabfrage nötig, um eine Häufung von Spam Mails zu vermeiden. Ich bitte dafür um Verständnis. Vielen Dank für jeden Kommentar!

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://madambetterave.blogspot.de/p/impressum-datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von ((https://policies.google.com/privacy?hl=de) Google gelesen hast und akzeptierst.

Ich behalte mir vor Kommentare die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, aus Sicherheitsgründen zu löschen.